Ehrungen, - Matthias Hunziker / Benar Baltisberger

4. Dan für Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig

image

Anlässlich der DV des Zürcher Judo und Ju-Jitsu Verbandes wurden Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig mit dem 4. Dan Judo geehrt. 

image
Die Auszeichnung für Heiner Wiedmer (3.v.r.) | zVg.

Am 15. Mai fand die Delegiertenversammlung des Zürcher Judo und Ju-Jitsu Verbandes statt. Im Rahmen dieser Versammlung wurden zwei passionierte Judoka mit dem vierten Dan geehrt.

«Für ihre ausserordentlichen Verdienste im Judo als Pioniere, Trainer und engagierte Kampfrichter verleiht der Schweizerische Judo & Ju-Jitsu Verband den beiden Herren Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig den 4. Dan Judo» – Matthias Hunziker, Chef Danwesen Judo.

Heiner Wiedmer

Mit Jahrgang 1929 ist Heiner Wiedmer wohl einer der ältesten aktiven Judoka der Schweiz. 1950, im Alter von 21 Jahren, hatte Heiner im Judo Club "Kaikan Basel" mit Judo begonnen. Berufsbedingt wechselte er 1952 zum JJJC Baden und gehörte 1959 zu den Gründungsmitgliedern des "Judo Club Swissair", bei dem er später Präsident wurde. Von 1958 bis 1966 war Heiner Widmer als Wettkämpfer aktiv und hat an Schweizer Einzel- und Teammeisterschaften teilgenommen. Neben seiner Tätigkeit als Trainer hat er bereits 1966 die Prüfung zum regionalen und 1970 diejenige zum nationalen Kampfrichter mit Erfolg abgelegt. In den 60er- und 70er-Jahren war er als Funktionär und Assistent auch an Europa- und Weltmeisterschaften dabei. Heiner war als Kampfrichter an weit über 100 Anlässen und mehrere Jahre als Mitglied der Kampfrichter-Kommission im Einsatz. Die Prüfung zum 3. Dan hatte der Judoka 1989 abgelegt. Auch heute ist er noch immer auf den Tatami des Budokan Zürich anzutreffen und wird deshalb mit dem verdienten 4. Dan ehrenhalber ausgezeichnet.

Ignaz Ludwig → Bild

Ignaz Ludwig hatte 1977 im JC Bülach – später Judo Team Bülach – mit Judo begonnen und ab 1980 auch selbst Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet. Aber auch im administrativen Bereich, als Coach und Vorstandsmitglied war Ignaz engagiert und vielfach bei den SEM und SMM als Athlet anzutreffen. Vor allem hat ihn aber dann die Tätigkeit als Kampfrichter interessiert.
Seit 1993 war Ignaz nationaler Kampfrichter-A und zwischen 1998 und 2012 Mitglied der Kampfrichterkommission der Region Ostschweiz. In den Jahren von 2015 bis 2018 war er international als Unparteiischer bei Special-Needs-Turnieren tätig. 1995 konnte Ignaz die Prüfung zum 3. Dan ablegen und durfte nun den verdienten 4. Dan Judo entgegennehmen.

Weitere News

Intro image
Stellenausschreibung

Stellenausschreibung: Chef/in Ausbildung

Wir suchen per sofort oder nach Übereinkunft eine/n «Chef/in Ausbildung (40 - 70%)»


Intro image
Kuatsu

Kuatsu in den eigenen vier Wänden

Harry Bucklar und Reta Tschopp erklären, warum sich die Methoden und Inhalte des Kuatsu als ideale Trainingseinheiten zuhause erweisen. Auch die Verletzungsprävention spielt bei der Rückkehr auf die Matten eine wichtige Rolle.


Intro image
Dan-Kommission

Überarbeitetes Dan-Reglement Judo und Ju-Jitsu

Die beiden Dan-Kommissionen Judo und Ju-Jitsu haben das bisherige Dan-Reglement Judo und Ju-Jitsu überarbeitet. Dieses Reglement tritt am 1. Januar 2021 in Kraft.


Intro image
Covid-19

Merkblätter zum SJV Schutzkonzept

Drei Merkblätter für den Club, den Athleten und zum Reinigungskonzept als Hilfe zur Umsetzung des Schutzkonzeptes


Intro image
Homeworkout

«Tsugi-ashi» Circuit-Training mit Tatsuto Shima

Ein intensives Ausdauer- und Koordinationsworkout: Tatsuto Shima demonstriert ein judospezifisches Zirkeltraining.


Intro image
SJV Jahresbericht

SJV Jahresbericht 2019

Das Wichtigste vom vergangenen Jahr auf einen Blick: Der SJV Wirkungsbericht steht online zur Verfügung. 


Intro image
Schulsport

«Judo Schools League» Projekt

In Zusammenarbeit mit der European Judo Union (EJU) und der International School Sport Federation (ISF) lanciert der SJV ein neues Schulsport-Projekt. Es werden Trainingsleiter und geeignete Schulen für das Pilotprojekt gesucht. 


Intro image
Swiss Olympic

Kampagne #BleibimVerein

Swiss Olympic lanciert eine nationale Kampagne unter dem Motto #BleibimVerein. Auch spezifische Judo & Ju-Jitsu Bilder werden vom SJV zur Verfügung gestellt.


Intro image
Covid-19

SJV Schutzkonzept genehmigt

Das SJV Schutzkonzept wurde am 4. Mai 2020 genehmigt.


Intro image
Covid-19

Kommunikation des Bundesrates vom 29. April 2020 – zweite Lockerungswelle für den Sport

Der Bundesrat hat am 29. April 2020 eine Lockerung der Corona Massnahmen für den Sport ab dem 11. Mai 2020 angekündigt