GS Tashkent, - Benar Baltisberger

Vorschau : Grand Slam Taschkent (UZB)

image

Vom 5. - 7. März findet der Grand Slam in Taschkent (UZB) statt. Vier Schweizer Judoka werden um die Medaillen und um Olympia-Punkte kämpfen. 

image
Einsatzfähig: Evelyne Tschopp greift wieder ins Geschehen ein. | SJV / Paco Lozano

→ Livestream | from 05:00h

  • 05.03: Evelyne Tschopp, Fabienne Kocher (-52kg)
  • 06.03: Nils Stump (-73kg)
  • 07.03: Ciril Grossklaus (-90kg)

In der usbekischen Hauptstadt Tashkent wird der nächste internationale Grossevent im Judo stattfinden. 523 Athlet*innen aus 74 Nationen haben sich für den Grand Slam eingeschrieben. Unsere vier Judoka, die das helvetische Nationalkader vertreten werden, erwartet ein hochkarätiger Wettkampf. 

Schritt für Schritt nach Tokio

Die Olympischen Spiele nahen mit jedem weiteren Einsatz auf internationaler Bühne. Am 28. Juni wird die Qualifikationsphase für Tokio "2021" enden. Bis dahin steht für unsere Topathlet*innen noch ein grosses Stück Arbeit bevor, um entweder die Weltranglistenposition zu halten oder sich gegebenenfalls noch wichtige Plätze nach vorne zu kämpfen. Als Nummer 12 der Welt hält Evelyne Tschopp (-52kg) nach wie vor die beste Rangierung. In ebender Kategorie folgt Fabienne Kocher auf Platz 21. Nils Stump belegt Rang 26 in der Klasse -73kg, Ciril Grossklaus braucht als Weltnummer 36 -90kg noch wichtige Punkte, um sich den Anschluss zu sichern. Es bleibt spannend. 

Evelyne Tschopp zurück 

Nachdem sich die Athletin des JC Cortaillod-NE beim «Doha Masters» zu Anfang des Jahres eine Rippenverletzung zugezogen hatte, steht sie in Taschkent nun wieder auf den Matten. «Die Verletzung ist grösstenteils verheilt und ich fühle mich einsatzfähig. Ich freue mich auf den Wettkampf», so Evelyne Tschopp.
Evelyne wird zusammen mit Fabienne am 5. März um die Medaillen kämpfen. Nils Stump grüsst am Tag darauf zum Kampf an, Ciril steht am 7. März im Einsatz.

→ Vorschau