Leistungssport, - D. Hischier / B. Baltisberger

Der Chef Leistungssport kommunizert

image

Dominique Hischier, Verantwortlicher für Leistungssport, informiert über die kommenden Europameisterschaften. 

image

« Die Selektionskommission der Abteilung Leistungssport hat die folgenden Judoka für die Europameisterschaften ausgewählt, die vom 16. bis 18. Mai in Lissabon (POR) stattfinden werden:

  • -52kg Evelyne Tschopp und Fabienne Kocher 
  • -73kg Nils Stump
  • -90kg Ciril Grossklaus (Wild Card)

Die Kommission stützte sich auf die Leistungen in den letzten Monaten entsprechend den Selektionskriterien und entschied, Ciril eine Wild Card zu gewähren, um ihm eine mögliche kontinentale Quote für die Olympischen Spiele in Tokio zu ermöglichen.

Nils wird beim kommenden Grand Slam in Tiflis (GEO) nicht starten und konzentriert sich derzeit auf das Training, um bei den Europameisterschaften sowie beim GS in Kazan (RUS) und den Weltmeisterschaften in optimaler Form antreten zu können.

Fabienne wird beim GS in Tiflis auf den Matten stehen, um das sehr gute Resultat beim GS in Taschkent (UZB) nochmals zu bestätigen. 

Evelyne wird in Tiflis nicht antreten – die Verlegung der Olympischen Spiele liess ihr keine anderen Optionen, als in diesem Zeitraum nun zwei wichtige medizinische Prüfungen zu absolvieren. Sie bereitet sich auf die Europameisterschaften, den GS in Kazan und auf die Weltmeisterschaften vor.

Die Abteilung Leistungssport wird Anfang Mai ein Team von jungen Talenten zu den European Open nach Zagreb (CRO) schicken, um eine Standortbestimmung zu ermöglichen und um neue Leistungsträger*innen in das Projekt Olympische Spiele 2024 zu integrieren.

Ich wünsche allen gutes Training und schicke meine sportlichen Grüsse » – Dominique Hischier