Der SJV führt Mannschaftskämpfe in insgesamt zehn Ligen durch. Der Pokal der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften wird in der Nationalliga A (NLA) vergeben. Acht Herren Teams und sechs Teams bei den Damen kämpfen während der Saison um den Einzug ins Finale. Das Finale findet jeweils Ende Jahr unter den besten vier Mannschaften statt.

Regeln für Auf- und Abstieg 2022

Diese Grundsätze übernehmen die Regeln mit einigen Anpassungen im Zusammenhang mit den Folgen der gesundheitlichen Situation, die wir 2020 und 2021 erlebt haben.

2022

NLA / RL Damen

Auf-/Abstiegskampf zwischen der fünftplatzierten Mannschaft der NLA und den ersten beiden Mannschaften der Regionalliga (Poolsystem).

  • Die ersten beiden Mannschaften dieses Pools werden in die NLA eingestuft und die drittplatzierte Mannschaft wird 2023 in die Regionalliga eingestuft.
    NLA/NLB Herren

NLA / NLB Herren

Es werden keine Auf-/Abstiegsspiele ausgetragen.

  • Die Mannschaft, die am Ende der NLB-Saison auf Platz 1 steht, ist 2023 für die NLA qualifiziert.

NLB / RL Herren

Auf-/Abstiegskampf zwischen der Mannschaft auf Platz 9 der NLB und den Mannschaften auf Platz 1 am Ende der Saison der Regionalliga 1 in den Regionen 1, 2 und 3 (Poolsystem).

  • Die ersten beiden Mannschaften dieses Pools werden in die NLB eingestuft und die letzten beiden Mannschaften dieses Pools werden 2023 in die Regionalliga eingestuft.

Allgemeine Informationen

Judo Mannschaftskämpfe im SJV

Der SJV organisiert Mannschaftskämpfe in Form einer Liga (für Frauen und Männer) und nur die vier besten Mannschaften qualifizieren sich für das Finale, das am Ende des Jahres stattfindet. 

Der SJV führt die Finalrunde (Schweizermeisterschaft) der Nationalliga-A (Herren und Damen) sowie die Auf- / Abstiegsrunde (NLA ⇔ NLB und NLB ⇔ RL ) durch.  
Der SJV führt die Schweizermeisterschaft Jugend / Junioren (SJJMM) und den Kantonalkadercup (KKC) durch.

Achtung: Verbindlich sind die Angaben der Reglemente: