SEM 2016 Teilnehmer, - Benar Baltisberger

Vorschau: Schweizer Einzelmeisterschaft 2016

image

Am 19. / 20. November werden in Cortaillod-NE die Schweizer Einzelmeister im Judo gekürt. Dieser Event präsentiert sich gewohnt als facettenreicher Sportanlass: Action, Spannung, Emotionen garantiert. Mit dabei sind in diesem Jahr auch zwei Olympiastarter.

image

→ Alle Infos (Programm, Anfahrt, Medien, Teilnehmerlisten) hier: sjv.ch/sem2016 

Judo – Sport mit Werten
Judo ist ein Sport, der sowohl für actionreiche Wettkämpfe und durchtrainierte Athleten/innen, als auch für den Ehrenkodex steht, den die Judoka verinnerlichen. Respekt, Freundschaft und Mut – um nur ein paar zu nennen – sind Prämissen, die diese japanische Kampfkunst tragen.

Schweizer Einzelmeisterschaft 2016
Mut – als genanntes Stichwort – müssen die Judoka Mitte November nach Cortaillod-NE mitbringen. Dort findet das Finalturnier der Schweizer Einzelmeisterschaft statt, für das sich die Leistungswilligen das Jahr über qualifizieren mussten. Ein Blick auf die Teilnehmer-Listen verspricht Einiges. Die Titel werden auch heuer nicht verschenkt.

Starkes Teilnehmerfeld: Olympia-Judoka mit dabei!
Mit dabei sind in diesem Jahr die Olympioniken Ciril Grossklaus und Evelyne Tschopp. Letztere, die für die international erfolgreiche Damen-Mannschaft von Cortaillod im Einsatz steht, tritt somit auch als Lokalmatadorin an. Ebenfalls vertreten sind diverse Athleten/innen der Elite- bzw. Nachwuchs-Nationalkader, die sich die Titel erkämpfen wollen: Alleine in der Kategorie -81kg sind gegen sieben Kader-Athleten zu erwarten.
Der U21-EM-Dritte Nils Stump wird eine Kategorie höher (-73kg) als gewohnt antreten. Für ihn wäre der noch ausstehende Elite-Schweizermeister-Titel ein wichtiger Meilenstein, trotz seiner zahllosen internationalen Erfolge in den letzten Jahren.

Diese ehrgeizige Teilnehmerschaft zeigt: Die Titel der Schweizer Einzelmeisterschaften sind unter den Judoka heiss begehrt und die Leistungsdichte hoch. Welcher Favorit sich durchsetzen kann, oder ob sich am Ende ein vermeintlicher «Underdog» an die Spitze kämpft, bleibt offen und spannend. Denn im Judo ist wie immer alles möglich.

→ Teilnehmer und Resultate in der Übersicht