SO, - Swiss Olympic

«Integrity»

image

Das neue Ethik-Statut tritt per 1.1.2022 in Kraft

image

Das Sportparlament hat am 26.11.2021 mit einstimmigem Beschluss das Ethik-Statut verabschiedet. Der Schweizer Sport erhält damit ein einheitliches und wirksames Instrument, mit welchem Ethik-Vorfälle untersucht und geahndet werden können und somit letztlich auch vermieden werden sollen.

Der Geltungsbereich des Ethik-Statuts umfasst alle Mitglieder von Swiss Olympic sowie deren direkten und indirekten Mitglieder wie auch weitere natürliche Personen im privatrechtlich organisierten Schweizer Sport und damit auch uns – den SJV und unsere Vereine. 

Es ersetzt alle bestehenden Regelungen zu ethischen Belangen, insbesondere die Verhaltenskodizes des SJV sowie unserer Athlet*innen und Coaches. Aus der Stiftung Antidoping Schweiz wird ab 1. Januar 2022 die Stiftung Swiss Sport Integrity, welche nebst Dopingverstössen neu auch Ethikverstösse behandelt. Mit Swiss Sport Integrity erhält der Schweizer Sport eine unabhängige und sichere Anlaufstelle, damit Dopingverstösse, Ethikverstösse und Missstände schnellstmöglich aufgedeckt und beseitigt werden. Damit werden die Meldestellen von Swiss Olympic sowie von den nationalen Sportverbänden abgelöst. Die Unabhängigkeit der Stiftung garantiert eine vertrauliche Behandlung und konsequente Aufarbeitung der Meldungen.

Das Meldeportal von Swiss Sport Integrity unter www.sportintegrity.ch wird allen Personen offenstehen, die eine Meldung über mögliche Verstösse oder Missstände machen wollen. Durch Erstberatung wird über die Vorgehensmöglichkeiten informiert und gegebenenfalls für eine vertiefte Beratung an eine geeignete Beratungsstelle weitergeleitet. Die eingegangene Meldung wird geprüft und wenn angebracht an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet. Bei Zuständigkeit von Swiss Sport Integrity wird eine Untersuchung durchgeführt und ein Schlussbericht zuhanden der Disziplinarkammer des Schweizer Sports (DK) verfasst, welche über mögliche Sanktionen befindet.

Der SJV bekennt sich vorbehaltlos zu einem sicheren, fairen und dopingfreien Sport und unterstützt die Arbeit der Stiftung Swiss Sport Integrity. Eine konsequente Einhaltung der Anti-Doping-Regeln sowie der Ethik Regeln schützt die Sportlerinnen und Sportler, den Verband sowie das Judo & Ju-Jitsu.

Weitere News

SMM

NLA Herren: Resultate der zweiten Runde

Resultate der zweiten Begegnungen der Herren NLA-Teams. 


Ranking

Vorschau: «Ranking 500»Sierre

Am 21. / 22.05 finden das «Ranking 500» sowie das Schülerturnier in Sierre statt. 


U15

Neu: Swiss Cup U15

Auf Initiative des Verantwortlichen für Breitensport wird den U15-Wettkämpfer:innen in dieser Saison ein neuer Event angeboten.


SMM

SMM 2022: Resultate der ersten Runde

Die ersten Runden der Nationalliga-A sind ausgekämpft: Mit knappem Vorsprung übernimmt das Team aus Yverdon die Führung bei den Herren – die Damen aus Uster schafften einen sehr starken Auftakt. 


Covid-19

Aufhebung der Corona-Massnahmen.

Wir freuen uns, dass der Bundesrat die Einschränkungen wegen Corona aufgehoben hat. Inzwischen haben wir gelernt mit der Situation umzugehen. Rücksichtnahme gehört zu unseren Werten.


SJV

SJV Jahresbericht 2021

Was gibt es zu berichten aus dem vergangenen Jahr 2021? Erfahre es im offiziellen Jahresbericht!


NLB

Team Ruggel steigt in die NLB auf

Beim Aufstiegskampf in die Nationaliga B setzte sich das Team aus Ruggel gegen die Konkurrenz durch. 


SM JJ / Kata

Veranstalter für die SM Ju-Jitsu und Kata 2023 gesucht

Der SJV sucht eine:n Veranstalter:in für die kommenden Schweizer Meisterschaften Ju-Jitsu und Kata im Jahr 2023. Für die Austragung 2022 wurde ein Organisator gefunden und Informationen folgen demnächst. 


Covid-19

Aktuelle Beschlüsse des Bundesrats

Der Sport darf aufatmen: Die neuesten Beschlüsse des Bundesrats heben die aktuellen Corona-Massnahmen grösstenteils auf. 


Ranking Oensingen

Bilder und Resultate von Oensingen

Über 1000 Judoka nahmen am vergangenen Wochenende am Wettkampf in Oensingen teil. Jetzt Bilder anschauen!