NLA, - Benar Baltisberger

NLA 2017: Ergebnisse der dritten Runde

image

Cortaillod (Herren) und Morges (Damen) führen in der Nationalliga-A nach der dritten resp. zweiten Wettkampfrunde.

NLA Saison 2017, 3rd Round

Übersicht der Resultate unter sjv.ch/smm

NLA Herren

Die Herren-Teams grüssten am vergangenen Wochenende zur dritten Runde der Saison 2017 an. Die Mannschaften lieferten sich faire und spannende Kämpfe.

Das Team Cortaillod übernimmt die Tabellenführung. Die Gäste besiegten die Heimmanschaft aus dem Tessin mit 10:4 und 12:2. Die vormaligen Punkte-Leader aus Brugg mussten nach einem 10:4-Sieg in Yverdon zum ersten Mal eine Niederlage hinnehmen: Die Gastgeber gewinnen die zweite Begegnung mit 8:6. Die beiden Mannschaften aus Morges resp. aus dem Jura trennten sich zweimal mit einem Endstand von 8:6 zugunsten der Morger Judoka. Die Vizemeister von 2016 aus Uster konnten nach zwei punktelosen Runden erstmals Fahrt aufnehmen – Die Ustermer gewinnen in Bern 14:0 in Hin- und Rückrunde.

NLA Damen

Die Equipen der Damen Nationalliga-A trafen sich bei den Gastgebern aus Morges zur zweiten Runde im «alle gegen alle»-Modus. Der Heimvorteil brachte den Morgerinnen grossen Erfolg und den obersten Rang im Zwischenklassement. Mit sechs Punkten Abstand folgen die Teams aus Cortaillod und Uster.

Zum Vormerken: Bereits am übernächsten Wochenende (13. Mai) finden die nächsten Begegnungen der NLA Herren-Teams statt. 

Zur Erinnerung: Die Verantwortlichen der Heimrunden sind gebeten ein gemeinsames Foto beider Mannschaften für die Berichterstattung per Mail zu schicken.


 

Top News

Silber für Alina Lengweiler in Belgrad

Alina Lengweiler kämpft sich beim Weltcup in Belgrad (SRB) auf den zweiten Rang. Tamara Silva ...

U21-EM: Rang 5 für Naïm Matt

Nach einem starken Wettkampf verpasst Naïm Matt in der Kategorie -73kg nur ganz knapp die ...



Social Media News. Nutze den Hashtag #swissjudo 

News:

Intro image
EO Belgrad

Silber für Alina Lengweiler in Belgrad

Alina Lengweiler kämpft sich beim Weltcup in Belgrad (SRB) auf den zweiten Rang. Tamara Silva wird Fünfte und Gisela Löffel Siebte.


Intro image
Ju-Jitsu

Swiss Ju-Jitsu Randori Day

Am 3. Dezember 2017 findet im Dojo des NLZ der Swiss Ju-Jitsu Randori Day statt. Die Trainings sind gratis und stehen allen interessierten Ju-Jitsuka offen. 


Intro image
U21 EM Teams

U21-EM Teams: Schweiz unterliegt Georgien

Beim Einstand der Schweizer U21-Mannschaft im Teamwettbewerb resultiert ein 1:4 gegen die späteren Vize-Europameister aus Georgien.


Intro image
Ju-Jitsu Ranking

Rückblick: Rigi Open 2017

Am vergangenen Samstag fand die 16. Ausgabe des Ju-Jitsu «Rigi Open» statt. Erstmals konnten die Ju-Jitsuka auch in der Kategorie des Ne-waza-System antreten.


Intro image
U21-EM 2017

U21-EM: Rang 5 für Naïm Matt

Nach einem starken Wettkampf verpasst Naïm Matt in der Kategorie -73kg nur ganz knapp die Bronzemedaille. Otto Imala wird Siebter -100kg.


Intro image
Master

Master: 2x Gold und 1x Silber in Follonica

Am Sonntag, 10. September, fand in Follonica (ITA) das internationale Masters-Turnier für Veteranen mit über 230 Teilnehmern statt.


Intro image
G-Judo

«Special-needs» Turnier in Rumänien

Die Schweizer G-Judo-Delegation kehrt mit 7 Medaillen aus Bukarest zurück


Intro image
TAC

TAC: Grossklaus zu Gast in Bülach

Im Rahmen des TAC – «Top Athletes for Clubs» – leitete Judoka Ciril Grossklaus ein Training beim Judo Team Bülach.


Bilder

World Championships Budapest 2017