WM 2017, - Benar Baltisberger

Judo WM: Grossklaus in Runde zwei gestoppt

image

Nach einem siegreichen Startkampf unterliegt Ciril Grossklaus nur hauchdünn der Weltnummer 9.

image
Ausgeglichen: Gantulga (MGL, links) gegen Ciril Grossklaus. | Bild: Paco Lozano

Bilder

Resultate

Wie Evelyne Tschopp drei Tage zuvor, musste auch Ciril Grossklaus nach der zweiten Runde die Waffen strecken. Die Entscheidung im Duell mit dem mongolischen Spitzenathleten Gantulga lag lange auf der Kippe. Trotz engagierter Leistung reichte es am Ende nicht für das Weiterkommen.

Der Kontrahent der ersten Runde, Baye Diaware (SEN), gegen den man vom Schweizer hinsichtlich grösserer Ziele einen Pflichtsieg erwarten durfte, erwies sich als zäher Zeitgenosse. In taktischer und grifftechnischer Sicht überlegen, behielt Ciril stets die Oberhand und siegte mit einer Waza-Ari-Wertung gefolgt von der dritten Bestrafung gegen Diaware kurz vor Ablauf der regulären Kampfzeit.

Mit Altanbagana Gantulga in der zweiten Runde traf auch Ciril Grossklaus früh auf einen sehr starken Gegner. Der Mongole, seines Zeichens Weltnummer 9 und fünffacher Medaillengewinner auf der IJF-Worldtour, traf beim Schweizer auf viel Widerstand. Dass der Sieg auf beiden Seiten hart erkämpft werden musste, zeigte sich von Beginn weg.
Wer das Duell mitverfolgte, erlebte in der regulären Kampfzeit einen kritischen Moment für Ciril: In einer längeren Sequenz während des Bodenkampfes schien es beinahe so, als hätte Gantulga erfolgreich zum Würgegriff angesetzt. Ciril blieb standhaft, bis schliesslich der Kampfrichter Ippon anzeigte – ein Fehler, wie sich herausstellte.
Der Kampf ging wertungslos in den Golden-Score. Erst nach zwei Minuten erfolgt eine Entscheidung: Bestrafung für den Schweizer. Geschuldet war es den aktiveren Kampfsequenzen des mongolischen Kontrahenten. Ciril musste sich nach einem harten, sehr ausgeglichenen Kampf geschlagen geben. Altanbagana Gantulga beendete das Turnier auf Rang 7. Neuer Weltmeister der Kategorie -90kg ist Nemanja Majdov (SRB).

 

Grossklaus vs. Diaware [Video]


 

Top News

LIVE: Weltcup Oberwart + Rom

Live-Stream + Results

U21 Sichtungsturniere Bremen und Bad Blankenburg

Die internationalen Turniere in Bremen bzw. Bad Blankenburg werden als Sichtungsturniere für die ...



Social Media News. Nutze den Hashtag #swissjudo 

News:

Intro image
EO Rom / Oberwart

Rom: Rang 7 für Tamara Silva

Judoka Tamara Silva kämpft sich beim Weltcup in Rom auf Rang 7.


Intro image
Live

LIVE: Weltcup Oberwart + Rom

Live-Stream + Results


Intro image
U21

U21 Sichtungsturniere Bremen und Bad Blankenburg

Die internationalen Turniere in Bremen bzw. Bad Blankenburg werden als Sichtungsturniere für die laufende Saison genutzt


Intro image
Medien

Training ist die beste Verteidigung [Medienbeitrag]

Das eine tun und das andere nicht lassen: Das könnte das Motto eines Kurses sein, der im Dojo des Judo- und Ju-Jitsu-Clubs Spiez angeboten wird. Ein Besuch in der Übungshalle.


Intro image
U18

U18 ohne Medaille in Follonica (ITA)

Beim ersten U18 Europacup 2018 schaffte die Schweizer Kaderauswahl noch keine massgeblichen Erfolge.


Intro image
Medien

Empfang beim Kodokan-Präsidenten [Medienbeitrag]

Alexandra Schiesser, Trainerin im Kampfsportcenter Do-Jigo Wollerau, sowie ihre Kämpferinnen Carmen und Ramona Brussig haben in Japan trainiert und viel erlebt.


Intro image
Ranking

Vorschau: «Ranking 500» Oensingen

Am Wochenende vom 17. / 18. Februar findet das «Ranking 500»-Turnier in Oensingen statt. 


Intro image
SJO 2018

Anmeldung für das Swiss Judo Open 2018

Anmeldeprozedur für Schweizer Judoka (und Coaches), die nicht vom Nationalkader aufgeboten wurden.


Bilder

Swiss Championships 2017 II (Individual)