Ranking Morges, - Arnaud Bohren / Benar Baltisberger

Über 800 Kämpfer in Morges

image

Der Judo-Club Morges organisierte am vergangenen Wochenende zum 45. Mal sein traditionelles Turnier, dies zum zweiten Mal in Folge als Ranking 1000 Turnier.

image
Spannende Kämpfe und tolle Techniken gab es in Morges zu sehen. | JC Morges / Stephan Kohler.

→ Resultate

→ Fotos (JC Morges / Stephan Kohler)

In der  wunderschönen Sportanlage Beausobre empfing der Judo-Club Morges innerhalb von zwei Tagen mehr als 800 Kämpfer, die zum traditionellen Westschweizer Turnier anreisten. Auf insgesamt sechs Wettkampfflächen profitierten die leistungswilligen Judoka von fairen und hochstehenden Duellen.

Die anwesenden oder abwesenden Zuschauer, Athleten und Coaches hatten die Möglichkeit, die Kämpfe live auf der Internetseite des SJV und im Livestream auf der offiziellen Facebookseite des Judo Club Morges mitzuverfolgen. Stephan Kohler, der sich vor Ort als Fotograf engagierte, hielt das Geschehen währenddessen in Bildern fest.

Herausforderungen liessen auch im neuen Jahr nicht auf sich warten. Das aktualisierte Wettkampfreglement, das kürzlich durch den internationalen Verband ausgearbeitet wurde, konnte zum ersten Mal auf Schweizerischen Boden umgesetzt werden. Die Kampfrichter, Coaches und Kämpfer erhielten die erste Gelegenheit, sich an diese neuen Regelungen zu gewöhnen.

Am Samstag konnten sich die Jugend, Junioren und die Elite untereinander messen und die Schweizer Judoka hatten alle Hände mit den zahlreich erschienenen Konkurrenten aus Frankreich zu tun. Das Niveau liess nichts zu wünschen übrig und die anwesenden Zuschauer kamen in den Genuss von hervorragenden Kämpfen. Der Wettkampf bot den Schweizer Judoka darüber hinaus die Chance, wichtige Punkte für den Final zu sammeln, der am 17. und 18. November in St. Gallen stattfinden wird.

Am Sonntag war der Wettkampf den jüngsten vorbehalten. Einerseits bekamen Anfänger die Chance, die ersten Gehversuche auf einem höheren Wettkampfniveau zu machen. Die kampferprobten Nachwuchsjudoka konnten andererseits wichtige Erfahrungen für eine künftige Sportkarriere sammeln.

«Trotz der gesunkenen Teilnehmerzahl bei Schweizer Athleten, sind wir sehr zufrieden mit dieser zweiten Ausgabe unter dem Label Ranking 1000. Wir sind gespannt auf ein noch zahlreicheres Erscheinen von Euch am 19. und 20 Januar 2019!» - Arnaud Bohren, Judo Club Morges


Rückblick in Bildern des Turniers und des Schülerwettkampfs

 


 

Top News

U21-Team in Georgien

Die U21-Nationalmannschaft absolviert ein zweiwöchiges Trainingslager in Gori, Georgien.

Patrik Moser mit Rang 7 in Budapest

Judoka Patrik Moser kämpfte sich am Wochenende beim stark besetzten Grand Prix in Budapest (HUN) ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
U21

U21-Team in Georgien

Die U21-Nationalmannschaft absolviert ein zweiwöchiges Trainingslager in Gori, Georgien.


Intro image
GP Budapest

Patrik Moser mit Rang 7 in Budapest

Judoka Patrik Moser kämpfte sich am Wochenende beim stark besetzten Grand Prix in Budapest (HUN) auf den siebten Rang.


Intro image
Nachruf

Abschied Frédéric Kyburz (10.08.1943 – 01.08.2018)

Sensei Frédéric Kyburz, 8. Dan Judo, ist im Alter von 75 Jahren von uns gegangen.


Intro image
Sport für Alle

Judoka gehen baden [Video]

Die fleissigen Judoka vom Hara Sport Murten wirken mit Kreativität der Sommerhitze entgegen.


Intro image
U21 EC Berlin

U21: Simon Gautschi Fünfter in Berlin

Das Junioren-Kader kämpfte am vergangenen Wochenende in Berlin. Simon Gautschi (-81kg) setzte sich stark in Szene und verpasste die Medaille nur knapp.


Intro image
GP Zagreb

Kein Glück für die Schweizer in Zagreb

Beim Grand Prix in der kroatischen Hauptstadt konnten sich die Schweizer Athleten nicht nach vorne kämpfen. 


Intro image
Judolager

Judolager in Mürren

Judo mit Herz: Die Trainingswoche im Berner Oberland hat Tradition und eine unvergleichliche Kulisse.


Intro image
Kampfrichter

Internationale Abzeichen für Kampfrichter

Raphaël Kloeti und Patrick Schmidli verdienten sich die Auszeichnung als «IJF continental referee».