Nationalkader, - Benar Baltisberger

Nils Stump im Grand-Slam-Kader

image

Judoka Nils Stump wird dank seiner guten Leistungen im Grand-Slam-Team aufgenommen.

image

Die Elite Judo-Nationalmannschaft ist in verschiedene Kader unterteilt. Anhand der erbrachten Leistungen und Resultate gehören Athleten dem Nationalkader, dem U23-Kader als Übergangskategorie oder dem Grand-Slam-Kader an. In letzterem profitieren die Sportler von verbesserten Konditionen und finanzieller Unterstützung durch den SJV.

Dank seiner konstant guten Leistungen wurde Nils Stump (-73kg) im Kreis der Grand-Slam-Athleten aufgenommen und gesellt sich damit zu Evelyne Tschopp, Ciril Grossklaus und Fabienne Kocher. Bei seinen wenigen Einsätzen im ersten Jahr bei der Elite konnte Nils sein Leistungspotenzial mehrfach unter Beweis stellen. Beim Grand Prix in Tunis kämpfte er sich auf Rang sieben, verbesserte sich beim Weltcup in Sofia auf den fünften Rang und bestätigte seine Fortschritte mit der Bronzemedaille beim Grand Prix in Tiflis. Auch bei der vergangenen Europameisterschaft in Tel Aviv zeigte der junge Athlet mit zwei Siegen und einer Niederlage gegen den späteren Silbermedaillengewinner einen souveränen Erstauftritt.

«Anfang Januar entschieden wir, das Grand-Slam-Team so zu lassen wie es war und nach der Europameisterschaft gegebenenfalls Änderungen vorzunehmen. Nils Stump hat sich in der kurzen Zeit mehr als nur empfehlen können. Seine sehr soliden Leistungen, darunter eine Grand-Prix-Medaille im ersten Jahr Elite, erfüllten die verlangten Ansprüche für das höchste Kader. Nils befindet sich gerade erst im ersten Jahr bei der Elite und hat auch mit seinen vergangenen Erfolgen wie zwei EM-Bronzemedaillen bei den Nachwuchskategorien gezeigt, dass er ein Athlet ist in den es sich zu investieren lohnt.», so Jenny Gal, Chefin Leistungssport a.i.

→ Kaderlisten


 

Top News

U21-Team in Georgien

Die U21-Nationalmannschaft absolviert ein zweiwöchiges Trainingslager in Gori, Georgien.

Patrik Moser mit Rang 7 in Budapest

Judoka Patrik Moser kämpfte sich am Wochenende beim stark besetzten Grand Prix in Budapest (HUN) ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
U21

U21-Team in Georgien

Die U21-Nationalmannschaft absolviert ein zweiwöchiges Trainingslager in Gori, Georgien.


Intro image
GP Budapest

Patrik Moser mit Rang 7 in Budapest

Judoka Patrik Moser kämpfte sich am Wochenende beim stark besetzten Grand Prix in Budapest (HUN) auf den siebten Rang.


Intro image
Nachruf

Abschied Frédéric Kyburz (10.08.1943 – 01.08.2018)

Sensei Frédéric Kyburz, 8. Dan Judo, ist im Alter von 75 Jahren von uns gegangen.


Intro image
Sport für Alle

Judoka gehen baden [Video]

Die fleissigen Judoka vom Hara Sport Murten wirken mit Kreativität der Sommerhitze entgegen.


Intro image
U21 EC Berlin

U21: Simon Gautschi Fünfter in Berlin

Das Junioren-Kader kämpfte am vergangenen Wochenende in Berlin. Simon Gautschi (-81kg) setzte sich stark in Szene und verpasste die Medaille nur knapp.


Intro image
GP Zagreb

Kein Glück für die Schweizer in Zagreb

Beim Grand Prix in der kroatischen Hauptstadt konnten sich die Schweizer Athleten nicht nach vorne kämpfen. 


Intro image
Judolager

Judolager in Mürren

Judo mit Herz: Die Trainingswoche im Berner Oberland hat Tradition und eine unvergleichliche Kulisse.


Intro image
Kampfrichter

Internationale Abzeichen für Kampfrichter

Raphaël Kloeti und Patrick Schmidli verdienten sich die Auszeichnung als «IJF continental referee».