GS Brasilia, - Benar Baltisberger

Rang 5 für Nils Stump in Brasilia

image

Judoka Nils Stump zeigte beim Grand Slam in Brasilia (BRA) eine starke Leistung und belegt am Ende den fünften Rang. 

image
Im Bronzekampf knapp unterlegen: Nils Stump (Blau) gegen Anthony Zingg (GER) | IJF

→ Resultate

Magdiel Estrada aus Kuba – so lautete die erste Aufgabe für den Schweizer Nils Stump beim diesjährigen Grand Slam in Brasiliens Hauptstadt Brasilia. Aus verschiedener Perspektive war dieser erste Kampf eine beachtliche Hürde. Als Nummer 20 der Weltrangliste platziert sich Estrada derweil vor dem Schweizer, auf Ebene der Kontinentalmeisterschaften erzielte er bereits neun Medaillen und schliesslich entschied der Kubaner das bisher einzige Duell mit Nils Stump beim Grand Prix in Tiflis (GEO) 2019 ebenfalls für sich. Trotz allem – Nils zeigte einen hervorragenden Kampf auf Augenhöhe und nutzte den richtigen Moment im Goldenscore für sich. Mit einem Ura-nage katapultierte er den Konkurrenten aus dem Turnier und sich selbst in die zweite Runde. 

Im zweiten Kampf gegen Sulaiman Hamad (KSA) musste dann ein Pflichtsieg her. Nils wusste seine Überlegenheit entsprechend zu nutzen, zeigte dem Zuschauer eine mustergültige Fusstechnik und zog ins Viertelfinale ein. Ebenda wartete die Weltnummer 16 und Junioren Weltmeister von 2018, Ciloglu Bilal (TUR). Im Goldenscore behielt Nils im entscheidenden Moment die Oberhand und zog damit in den Halbfinal ein.
Eine Niederlage gegen den Lokalmatador David Lima verwies den Athleten vom JC Uster in den Kampf um Bronze. Der finale Erfolgsmoment ging schliesslich an Anthony Zingg (GER), den Nils an der WM 2019 noch besiegen konnte. Ein bitterer Beigeschmack für ein an sich sehr starkes Turnier des Schweizers. Nils verpasste die Medaille nur knapp, doch die nächsten Chancen warten bereits. Für die Weltrangliste bringt der Einsatz 360 Punkte. Damit dürfte Nils wieder ein paar Positionen nach vorne rücken.


Sieg und Niederlage für Fabienne Kocher

Am ersten Tag des Grand Slam standen Evelyne Tschopp und Fabienne Kocher in der Klasse -52kg im Einsatz. Letztere fand mit einem starken Ura-nage in der ersten Runde hervorragend in das Turnier. Nach dem folgenden Duell gegen die Weltnummer 11, Primo Gefen (ISR), durfte sich Fabienne eine starke kämpferische Leistung anrechnen, die am Ende leider nicht belohnt wurde. Nach über neun (!) Minuten Kampfzeit holte sich Gefen den Sieg im Goldenscore. Evelyne Tschopp konnte derweil noch nicht zu ihrer Topform zurückfinden. Im ersten Kampf unterlag sie der Brasilianerin Larissa Pimenta, die in der Folge Silber gewinnen konnte.

Ciril Grossklaus (-90kg) stand schliesslich am Dienstag auf den Tatami. Eine Revanche von der WM 2019 gegen den Schweden Marcus Nyman glückte Ciril in Brasilia nicht. Eine Unachtsamkeit des Schweizers konnte Nyman zu einem vollen Punkt ausnutzen. 


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen. 


Intro image
Special Needs

Special-Needs-Turnier in Österreich

Von 26. – 29. September fand ein internationaler Wettkampf für Special-Needs-Judoka in Wien statt. Mit dabei waren Athleten vom JC Uster, JC Rheintal sowie vom JC Weinfelden.