Ju-Jitsu, - Benar Baltisberger

Ju-Jitsu: Interview mit Stefan Jacobs [Video]

image

Intensives Training und neue Ausrüstung vom Sponsoren «budo.ch»: Das Schweizer Ju-Jitsu Team ist bereit für die WM in Abu Dhabi (UAE). 

image
Ju-Jitsu-Team zusammen mit der Sponsorin Jacqueline Eichenberger von budo.ch

Der Jahreshöhepunkt für die Ju-Jitsu-Wettkämpfer steht vor der Tür. Vom 15. – 24. November finden die Weltmeisterschaften in den Kategorien Fighting-, Duo- und Ne-Waza-System statt. Auch fünf Schweizer Athleten kämpfen in Abu Dhabi um die Medaillen. 

  • Sina Staub (Fighting)
  • Julian Schmid (Fighting)
  • Sofia Jokl und Thomas Schönenberger (Mixed Duo)
  • Daniel De Maddalena (Ne-Waza)

Die unmittelbare Wettkampfvorbereitung fand am 2. November im Dojo des JJJC Weinfelden statt. In intensiven Trainings konnten sich die WM-teilnehmer zusammen mit den weiteren Nationalkaderathleten gemeinsam, aber auch individuell vorbereiten. Der Headcoach des Teams, Stefan Jacobs, zeigte sich zufrieden: «Wir konnten nochmals die individuellen Stärken und Schwächen der Athleten angehen. Ich bin sehr zuversichtlich für diese WM!», erklärt Stefan.

Neue Ausrüstung vom Sponsor «budo.ch»

«Ein einheitliches Auftreten stärkt das Team und das Selbstbewusstsein», weiss Stefan Jacobs. Umso dankbarer zeigte sich der Headcoach und die komplette Mannschaft für den speziellen Besuch des offiziellen Team-Sponsors von der Budosport Nippon AG, kurz «budo.ch». Geschäftsinhaberin Jacqueline Eichenberger brachte die neue Ausrüstung, darunter Wettkampfgis, T-shirts und Trainingsanzüge, gleich selbst vorbei. Schliesslich ist ihr der persönliche Kontakt und der Austausch mit Athleten sehr wichtig. «Wir sind seit 1960 mit dem Ju-Jitsu verbunden. In der Zwischenzeit hat sich sehr viel geändert, nicht aber unsere Verbundenheit und Begeisterung für diesen dynamischen Sport. Der Zusammenhalt im Team über Jahrzehnte hat mir immer gefallen und ich wünsche mir, dass auch die jungen Athleten das Feuer spüren und mit dem Team viele Erfolge feiern können», so Jacqueline Eichenberger.

Den WM-Erfolgen steht damit nichts mehr im Weg!

 


 

 

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

Top News

Erfolgreiche Veteranen in Lille (FRA)

Die Judoka vom Schweizer Veteranen-Team gewinnen beim Turnier «Eurométropole» in Lille zweimal ...

Kaderweekend am NLZ

Die Schweizer Elite- und Nachwuchsathleten trainierten am vergangenen Wochenende am nationalen ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen in Lille (FRA)

Die Judoka vom Schweizer Veteranen-Team gewinnen beim Turnier «Eurométropole» in Lille zweimal Gold und zweimal Bronze.


Intro image
Sportlerwahl

Yannic Johner ist Basler Nachwuchssportler des Jahres.

Grosse Ehre für Yannic Johner: Der amtierende U21-Schweizermeister wurde aus insgesamt 45 nominierten Nachwuchsathletinnen und -athleten zum Basler Nachwuchssportler des Jahres 2019 gewählt.


Intro image
Nationalkader

Kaderweekend am NLZ

Die Schweizer Elite- und Nachwuchsathleten trainierten am vergangenen Wochenende am nationalen Leistungszentrum (NLZ) in Windisch. 


Intro image
GP Tel Aviv

Tel Aviv: Grand-Prix Erfolg für Nils Stump!

Judoka Nils Stump gewinnt beim Grand-Prix in Tel Aviv (ISR) die Bronzemedaille in der Kategorie -73kg. 


Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue Förderkonzept und die Strategie 2024.


Intro image
SJV

Mitteilung des SJV zur Entscheidung über den Protest des JC Morges gegen Basel Beasts

Am 15.10.2019 entschied der SJV über einen Protest von JC Morges gegen die Mannschaft von Basel Beasts.


Intro image
Verband

Neu: Offene Lehrstelle

Bewirb dich jetzt für die offene Lehrstelle als «Kaufmann/-frau EFZ» resp. «Büroassistent/in EBA» beim Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verband (SJV). 


Intro image
Sportlerehrung

Wiler Sportnacht: 2 Nominationen – 2 Ehrungen

Der Schweizerische Judo und Ju-Jitsu Verband (SJV) kam zu einer ausserordentlichen Ehre anlässlich der Wiler Sportnacht vom 10. Januar 2020.