GS Düsseldorf, - Benar Baltisberger

Düsseldorf: Kleine Erfolge für das Schweizer Team

image

Trotz einzelner Siege reichte es für die Schweizer Judoka beim stark besetzten Grand Slam in Düsseldorf (GER) knapp nicht für ein Top-7-Resultat. 

image
Wichtiger Sieg: Ciril Grossklaus behauptet sich gegen Eduard Trippel (GER) | IJF

Die Statistik spricht für sich: 659 Athleten aus 115 Nationen standen beim Grand Slam in Düsseldorf auf den Tatami. Die Präsenz zahlreicher Olympia- und WM-Medaillisten macht die Tatsache unweigerlich spürbar, dass die Sommerspiele kurz vor der Türe stehen. Schliesslich sind auch unsere helvetischen Kämpfer eifrig auf Punktejagd. Vereinzelte Siege liess die Konkurrenz zwar aufhorchen, doch reichte es für die Schweizer Judoka am Ende nicht für eine Top-7-Platzierung. 


Stump und Grossklaus im Achtelfinale gestoppt

Vorweg machten an diesem Wochenende Nils Stump (-73kg) und Ciril Grossklaus (-90kg) von sich zu reden. Mit zwei Siegen und einer Niederlage trennte beide nur eine weitere Runde von den besten Sieben ihrer Gewichtsklasse.
In seinen beiden siegreichen Kämpfen zeigte Nils Stump erneut, dass sowohl im Boden- als auch im Standkampf mit seinen Qualitäten zu rechnen ist. Nachdem Nils gegen Nuno Saraiva (POR) eine Waza-Ari-Führung durch Festhaltegriff über die Zeit verteidigen konnte, warf er im Anschluss Telman Viliyev (AZE) sprichwörtlich aus dem Turnier. Im Achtelfinale unterlag Nils dem amtierenden Europameister Tommy Macias (SWE).

Den Pflichtsieg gegen John Kirimi (KEN) schien Ciril Grossklaus in seiner Startrunde problemlos zu meistern. Auf einen tiefen Seoi-nage folgte ein gekonnter Uchi-Mata – die Zuschauer vor Ort honorierten diesen Sieg mit Beifall. Wesentlich schwieriger präsentierte sich Cirils zweite Aufgabe: Lokalmatador und Weltnummer 18 Eduard Trippel. Nach Trippels Waza-Ari-Führung glich der Schweizer mit einem Tai-otoshi aus und holte sich schliesslich den Sieg im Goldenscore. Im dritten Kampf hiess die Endstation Beka Gviniashvili (GEO), der sich in der Folge Bronze erkämpfte. 


Sieg und Niederlage für Fabienne Kocher

Der Athletin -52kg, Fabienne Kocher, gelang ein wichtiger Sieg in der Startrunde. Im Kampf gegen Andreea Chitu (ROM), ihres Zeichens mehrfache EM- und WM-Medaillengewinnerin, punktete Fabienne im entscheidenden Moment kurz vor Kampfende. Die harte Auslosung forderte sodann ihren Tribut: Im zweiten Kampf unterlag Fabienne der japanischen Überfliegerin Uta Abe, die sich am Ende auf Rang 1 platzierte.  


Frühes Aus für Evelyne Tschopp

Überraschend war das frühe Ausscheiden von Evelyne Tschopp (-52kg). Schnell und effizient zugleich war die erste Aktion der deutschen Verena Thumm, die den Kampf nach einem halben Punkt am Boden beendete. Auch Otto Imala (-100kg) und Alina Lengweiler (-70kg) mussten ihre Waffen nach der ersten Runde strecken. 


 

Trainingsideen 

Intro image

Workout @Home

Verschiedene Trainingsideen für zuhause!


Top News

Quarantäne: Zeit, um an mentalen Fähigkeiten zu arbeiten

Die gegenwärtig schwierige Situation kann auch als Gelegenheit betrachtet werden, um auf eine ...

Verletzungsprävention: Wirkungsvoll zuhause trainieren

Sportphysiotherapeut Luca Grossklaus zeigt die Übungen zur Knieverletzungsprävention aus seinem ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
Mentaltraining

Quarantäne: Zeit, um an mentalen Fähigkeiten zu arbeiten

Die gegenwärtig schwierige Situation kann auch als Gelegenheit betrachtet werden, um auf eine differenzierte Art an den eigenen Stärken sowie an seinem Potenzial zu arbeiten.


Intro image
Homeworkout

Verletzungsprävention: Wirkungsvoll zuhause trainieren

Sportphysiotherapeut Luca Grossklaus zeigt die Übungen zur Knieverletzungsprävention aus seinem Programm «Judo & Ju-Jitsu 12+»


Intro image
Homeworkout

Nippon Basel: Trainingsvideos für zuhause

Der Nippon Basel hat unter dem Motto «Virtual Judo» eine vielseitige Trainingsplattform lanciert.


Intro image
SJV Vereine

Information zu finanzieller Bundesnothilfe Corona Virus und Mitgliederbeiträge

Der SJV informiert in Zusammenarbeit mit Swiss Olympic über die Kriterien und den Prozess für die Verteilung der Corona Virus Nothilfe des Bundesrats.


Intro image
Homeworkout

Uchi-mata mit Tatsuto Shima

Tatsuto Shima zeigt dir, wie man effektiv und einfach die komplexe Technik «Uchi-mata» zuhause trainieren kann. 


Intro image
Homeworkout

Ne-Waza-Training mit Florian Erni

Ju-Jitsuka Florian Erni zeigt in seinem Homeworkout-Video spezifische Übungen für Bodenkämpfer.


Intro image
Homeworkout

HIT-Training mit Joris Kuger

Ideen für intensive und wirksame Trainingseinheiten für motivierte Judoka zuhause – dazu gibt es auch einen Trainingsplan von Nachwuchscoach Joris Kuger. 


Intro image
Homeworkout

Homeworkout: Judo Training für Kids

Ideen gesucht für ein spezifisches Judo-Training für Kinder zuhause? Leana und Sven Kübler machen es vor!