SJV, - Samuel Knoepfel

Mitteilung des SJV – Covid-19

image

Der Schweizerische Judo & Ju-Jitsu Verband (SJV) ergreift Massnahmen gegen die Ausbreitung des Corona Virus nach heutigen Beschlüssen des Bundesrates

image

Aktualisierte Mitteilung 16.03.2020

Der Schutz der Gesundheit aller Budokas hat für den SJV höchste Priorität. Angesichts der Entwicklung der Covid-19 Pandemie und den heutigen Beschlüssen des Bundesrates entscheidet der Vorstand und der Geschäftsführer, alle Judo- und Ju-Jitsu-Aktivitäten und -Veranstaltungen des SJV wie Turniere, Kurse, Lager etc. bis 30. April 2020 abzusagen.

Die Mitgliederclubs und -schulen des SJV werden hiermit zum Aussetzen aller Gruppentreffen, -aktivitäten und des Trainingsbetriebes aufgefordert.

Die Entwicklung der Gesundheitssituation ist bis 30. April 2020 nicht vorhersehbar. Es könnten weitere Massnahmen folgen, insbesondere im Zusammenhang mit den Weisungen des Bundesrates, anderer übergeordneter Behörden oder der beiden Dachverbänden Swiss Olympic und BASPO.

Der SJV wird die Massnahmen nach den Beschlüssen des Bundesrates, der Behörden und beider Dachverbände anpassen.

Bitte verfolgen Sie auch die Mitteilungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) auf www.bag.admin.ch


Veranstaltungen bis 30. April

Im folgenden ein Ueberblick über die abgesagten Veranstaltungen, die in den Zeitraum von heute bis 30. April 2020 fallen:

  • Ausbildung: Kurse und Lehrgänge (Dan, Kata, KR, Kuatsu, Technik, etc) sind abgesagt. Alle J+S-Kurse sind vorerst auch abgesagt. Désirée Gabriel (Chefin Ausbildung) steht mit BASPO in Kontakt, sodass wir über deren Weisungen informieren können.
  • Breitensport: die Schweizer Meisterschaften Ju-Jitsu und Kata 2020 wurden abgesagt. Stéphane Guye (Chef Breitensport) untersucht die Möglichkeiten einer Austragung zu einem späteren Zeitpunkt.
  • SMM: die Begegnungen aller Ligen (Herren und Damen) sind abgesagt. Remo Blatter (Chef Veranstaltungen) sucht zusammen mit Dominique Hischier (Chef Leistungssport) nach Ersatzdaten für diese Begegnungen in Koordination mit dem internationalen Kalender. Ebenso werden auch alternative Austragungsmodi untersucht angesichts der wenigen verfügbaren Zeitfenster.
  • Nationale und regionale Leistungszentren: der Trainingsbetrieb ist vorerst eingestellt. Dominique Hischier (Chef Leistungssport) ist in Kontakt mit den Trainern der Nationalkader und Leistungszentren bzgl. Anpassung des Trainingsprogramms für die Kaderathleten.
  • Ranking Turniere: die Veranstalter der Rankingturniere Rheintal 500 und Gallusturnier haben die Durchführung bereits abgesagt.
  • SJV Osterlager: dieses Lager findet nicht wie geplant im April 2020 statt. Joris Kuger (Nationaler Koordinator U15) und Jenny Gal (Chefin Nachwuchs) informieren die angemeldeten Kursteilnehmer über die Rückzahlung der Teilnahmegebühr. Die Durchführung zu einem späteren Zeitpunkt wird zurzeit untersucht.

Der SJV dankt allen für ihr Verständnis und ihre Geduld. Wir hoffen, bald in den Normalbetrieb zurückzukehren.


 

Top News

Rückblick: Schweizer Einzelmeisterschaft 2022

Emotionen, Nachwuchstalente, Goldenscore – so war die Schweizer Einzelmeisterschaft in ...

Ein letzter Check der Sport-Toto-Gesellschaft für den Schweizer Sport

Einen wichtigen Beitrag zu einem in allen Bereichen erfolgreichen Schweizer Sport leisten die ...

A-Judo: Medaillenerfolge in Irland

19 schweizer A-Judoka waren bei den «Tipperary Open Friendship Games» in Irland ...

SEM 2022: ein inklusiver Event

Inklusion spielt im Kontext des Judo- und Ju-Jitsu eine wichtige Rolle – auf den Matten als auch im ...


 

News:

Intro image
SEM

Rückblick: Schweizer Einzelmeisterschaft 2022

Emotionen, Nachwuchstalente, Goldenscore – so war die Schweizer Einzelmeisterschaft in Lausanne. 


Intro image
Sport-Toto

Ein letzter Check der Sport-Toto-Gesellschaft für den Schweizer Sport

Einen wichtigen Beitrag zu einem in allen Bereichen erfolgreichen Schweizer Sport leisten die Fördergelder der Sport-Toto-Gesellschaft (STG). Diese fallen für 2022 rekordhoch aus:


Intro image
A-Judo

A-Judo: Medaillenerfolge in Irland

19 schweizer A-Judoka waren bei den «Tipperary Open Friendship Games» in Irland dabei. 


Intro image
Verband

Gedenkfeier zu Ehren von Dr. Hanho Rhi

Am 12. November fand eine Abschiedszeremonie zu Ehren von Judoka Hanho Rhi statt. Andreas Santschi war als Vertreter des SJV bei der Zeremonie anwesend. 


Intro image
SEM 2022

SEM 2022: ein inklusiver Event

Inklusion spielt im Kontext des Judo- und Ju-Jitsu eine wichtige Rolle – auf den Matten als auch im Alltag. So findet auch in diesem Jahr während der Schweizer Einzelmeisterschaft parallel ein Team-Wettbewerb für A-Judoka statt, bei dem Athlet:innen mit und ohne geistige Beeinträchtigung antreten.


Intro image
Sport für Sehgeschädigte

Rang 7 für Carmen Brussig bei IBSA WM

Carmen Brussig vom Kampfsportcenter Do-Jigo erreichte an der IBSA Judo Weltmeisterschaften in Baku den guten 7. Schlussrang


Intro image
SEM

Vorschau: Schweizer Einzelmeisterschaften 2022

Am Wochenende vom 26. / 27. November findet die Schweizer Einzelmeisterschaft in Lausanne statt. Es stehen zwei spannende Wettkampftage in Aussicht. 


Intro image
Kampfrichter

Raphaël Kloeti ist IJF A-Kampfrichter

Anlässlich des Oceania Open in Perth (AUS) besteht der Schweizer Judoka Raphaël Kloeti die Prüfung zum IJF A-Kampfrichter.