Nationalkader, - Benar Baltisberger

Das Nationalkader trainierte in München

image

Das Schweizer Nationalteam trainierte zum ersten Mal seit dem Lockdown wieder in einem internationalen Trainingscamp.

image
Ein wichtiger Schritt: Das Schweizer Kader konnte in München trainieren.

Die Ausgangslage war alles andere als einfach. Um unter derzeitigen Bedingungen ein Trainingslager im Ausland absolvieren zu können, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen, damit die Schutzbestimmungen erfüllt sind. «Es war durchaus kompliziert mit allen Schutzkonzepten, doch dank der guten Zusammenarbeit mit dem deutschen Team konnten wir alles erfolgreich realisieren», so Chef Leistungssport Dominique Hischier.

Das Trainingscamp im Ausland sei zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig gewesen, erklärt Dominique weiter. Mit dabei waren die besten Athleten des Schweizer Elitekaders sowie eine Auswahl der erfolgreichsten Junioren. «Alle trainierten bisher sehr gut zuhause, doch es fehlten andere Partner mit einem hohen Leistungsniveau, die unsere Judoka wieder neu forderten. Das Zusammenwirken mit der deutschen Nationalmannschaft in München war sicher ideal für beide Parteien.»

Die Freude beim Schweizer Team war allen Athleten ins Gesicht geschrieben. «Ich bin überglücklich, nach dem Lockdown hier in München trainieren zu können», schreibt beispielsweise der -100kg-Kämpfer Otto Imala auf seinem sozialen Netzwerk. Lukas Wittwer meinte ebenda schlicht: «Es fühlt sich einfach nur toll an!». Ciril Grossklaus freute sich darüber hinaus über das Wiedersehen mit einem Bundesliga-Teamkollegen. 

Dominique Hischier bleibt also ein positives Fazit: «Es war eine tolle Erfahrung für alle und wir bedanken uns für die Zusammenarbeit und Unterstützung von Seiten des deutschen Teams und dem OSP in München. Wir hoffen, dass wir dies nach Möglichkeiten bald wiederholen können.»


 

Top News

PISTE 2020

Informationen zu der PISTE 2020

Erste Testwettkämpfe erfolgreich durchgeführt

Vom 17. - 19. September fanden gemeinsame Trainings und Testwettkämpfe der RLZ und NLZ in Yverdon ...


 

Instagram #swissjudo

 

Trainingsideen 

Intro image

Workout @Home

Verschiedene Trainingsideen für zuhause!


News:

Intro image
PISTE

PISTE 2020

Informationen zu der PISTE 2020


Intro image
antidoping.ch

Welt-Anti-Doping-Code 2021

Am 1. Januar 2021 tritt der neue Welt-Anti-Doping-Code in Kraft. Antidoping Schweiz fasst die wichtigsten Änderungen und Neuerungen zusammen.


Intro image
Leistungssport

Erste Testwettkämpfe erfolgreich durchgeführt

Vom 17. - 19. September fanden gemeinsame Trainings und Testwettkämpfe der RLZ und NLZ in Yverdon statt. Ziel war es, sich wieder einmal unter erhöhtem Leistungsdruck zu messen.


Intro image
Sport für alle

Der Handschlag war gestern

Verneigen statt Händeschütteln – Judo und Ju-Jitsu bringen ein wertvolles und sinnvolles Kulturgut mit sich.


Intro image
Leistungssport

Alex Budolin: «Werde versuchen, individuelle Wege zu finden»

Vor 20 Jahren holte sich Aleksei Budolin Bronze bei den Olympischen spielen. Heute ist er als Coach des Schweizer Teams auf Medaillenjagd. 


Intro image
SJV

Dein Verein braucht dich!

Gemeinsam stark: Setze dich für deinen Club ein und mach mit bei der Kampagne «Bleib im Verein».


Intro image
SJV Vorstand

Vorstellung des neuen Vorstands: Sergei Aschwanden

Seit dem Juni 2020 ist der neue SJV Vorstand im Amt. Wer die aktuellen Vertreter sind und welche Visionen sie haben, präsentieren wir in einem kurzen Portrait.


Intro image
Meisterschaften

Schweizer Einzelmeisterschaft (SEM) und Coupe Suisse 2020

Der SJV plant die Durchführung der SEM 2020 und des Coupe Suisse 2020 unter COVID-19 konformen Bedingungen