Kata, - Norbert Vetterli / B. Baltisberger

Rückblick: Fortbildungsmodul für Kata Instruktoren

image

Am 13. September trafen sich 17 Kata Instruktoren sowie hochgradierte Judoka & Ju-Jitsuka, um sich in Koshiki-no-Kata und Itsutsu-no-Kata weiterzubilden.

image

Anhand von Demonstrationen einzelner Elemente übten und diskutierten die Teilnehmer miteinander die jeweiligen Techniken und Details. Die Gesamtleitung des Kurses oblag Kazuhiro Mikami, 9. Dan, welcher als Kodokan Delegierter seit mehreren Jahrzehnten das Kata-Wissen in der Schweiz einbringt und verbreitet.

Die gemeinsamen Fortbildungen werden seit diesem Jahr wieder intensiviert und haben das Ziel, in den kommenden Jahren weitere hohe Danträger/innen für die Instruktorenausbildung zu motivieren. Kata ist neben Randori die zweite grundlegende Trainingsform sämtlicher Budosportarten. Kata hat das Ziel, die Eigenkontrolle des Übenden zu optimieren. Durch das gezielte Auseinandersetzen mit den Techniken wird das eigene Verständnis der Bewegungsabläufe verbessert – sowohl in funktionaler als auch ökonomischer Hinsicht.

Kata stellt sozusagen die „Grammatik der Techniken“ dar, derweilen Randori mit dem „Aufsatz schreiben“ verglichen werden könnte. Weder das eine noch das andere darf man vernachlässigen. Jeder Judoka und Ju-Jitsuka, egal ob Breitensportler oder Spitzensportler, übt bewusst oder unbewusst Kata, indem er seine Bewegungen automatisiert und optimiert. Jigoro Kano stellte mehrere Kata zusammen, welche für ihn im Sinne der Grammatik das Kodokan Judo definierten. Folgende sieben Kata werden heute noch vom Kodokan offiziell gepflegt:

  • Nage-no-Kata
  • Katame-no-Kata
  • Kime-no-Kata
  • Kodokan Goshin-Jutsu
  • Ju-no-Kata
  • Itsutsu-no-Kata
  • Koshiki-no-Kata

Das nächste Fortbildungsmodul findet am 29.11.2020 in Bern statt. Dort werden Kime-no-Kata und Kodokan Goshin-Jutsu behandelt.


 

Top News

Ausgeweitete Maskenpflicht

Der Bundesrat hat an einer ausserordentlichen Sitzung am 18. Oktober 2020 mehrere, schweizweit ...

Vorschau: Grand Slam Budapest (HUN)

Vom 23. – 25. Oktober findet der Grand Slam in Budapest (HUN) statt. Sieben Schweizer Judoka werden ...


 

Instagram #swissjudo

 

News:

Intro image
Covid-19

Ausgeweitete Maskenpflicht

Der Bundesrat hat an einer ausserordentlichen Sitzung am 18. Oktober 2020 mehrere, schweizweit gültige Massnahmen gegen den starken Anstieg der Infektionen mit dem Corona Virus ergriffen.


Intro image
GS Budapest

Vorschau: Grand Slam Budapest (HUN)

Vom 23. – 25. Oktober findet der Grand Slam in Budapest (HUN) statt. Sieben Schweizer Judoka werden um die Medaillen kämpfen.


Intro image
SJV Interview

Jürg Röthlisberger: «Ich lebe im Hier und Jetzt»

Der Schweizer Olympiaheld von 1980 geniesst heute glücklich und zufrieden seine Zeit in Málaga. Für Nachwuchs- und Spitzenjudoka hat Jürg – «Tschüge» – Röthlisberger dennoch ein paar Weisheiten zur Hand.


Intro image
SJV Vorstand

«Der Vorstand kommuniziert»

Der Vorstand informiert über einige besprochene Traktanden anlässlich seiner Vorstandssitzung vom 25. September 2020


Intro image
SEM 2020

Anmeldung für die SEM 2020

Ab sofort ist die Anmeldung für die SEM für die qualifizierten Judoka geöffnet.


Intro image
Ju-Jitsu

Ju-Jitsu: Erfolgreiches Trainingsweekend in Luzern

Die leistungsorientierten Ju-Jitsuka verbrachten zwei intensive Trainingstage im Dojo des Shindokan Luzern.


Intro image
Cool & Clean

Gesundes Umfeld im Verein

Suchtprävention: Persönlichkeit und Gesundheit von Jugendlichen im Sportverein stärken


Intro image
KPT

Doppelt profitieren bei der KPT

10% Rabatt und 6 Monatsprämien geschenkt.