Ju-Jitsu, - Benar Baltisberger

Ju-Jitsu: Erfolgreiches Trainingsweekend in Luzern

image

Die leistungsorientierten Ju-Jitsuka verbrachten zwei intensive Trainingstage im Dojo des Shindokan Luzern.

image
Mit Fokus auf Entwicklung und Erfolg: Ju-Jitsu Headcoach Stefan Jacobs.

Geduld war bei den Athleten des Schweizer Ju-Jitsu-Teams in den vergangenen Monaten das grosse Thema. Wie bei anderen Sportarten gab es für die Wettkämpfer diverse Turnier- und Trainingsausfälle, sodass individuelle Workouts zuhause oder in den Clubs stattfanden. 

Kaderweekend in Luzern

Damit die leistungswilligen Ju-Jitsuka wieder zusammen trainieren können, wurde unter der Leitung von Headcoach Stefan Jacobs ein ordnungsgemässes Trainingswochenende organisiert. Am Wochenende vom 26. / 27. September fanden sich jeweils rund zehn Athleten im Dojo vom Shindokan Luzern ein. «Es gab zwar ein paar organisations- oder verletzungsbedingte Absagen, doch ich bin dankbar, dass wir wieder mit einer guten und vor allem motivierten Trainingsgruppe ein nationales Trainingsweekend durchführen durften», so Stefan. Besonders freute es den Headcoach, dass auch drei interessierte Judoka die Gruppe bereichern konnten. 

Grosse Leistungen im Visier

«Wenn wir Top-Ergebnisse erzielen wollen, dann müssen die Besten gemeinsam trainieren können», ist sich Coach Stefan Jacobs sicher. «Mit der momentanen Phase bot sich aber auch eine gute Gelegenheit, um neue Techniken zu erarbeiten und Kombinationen auszuprobieren». Ob Randori, Technikeinheiten mit Schwerpunkten auf Karate und Nage-komi oder gruppendynamische Übungen – beim intensiven Trainingswochenende konnten alle Teilnehmer ganzheitlich profitieren und erhielten gleichermassen eine Standortbestimmung. «Wir nutzten die Zeit natürlich genauso für allgemeine Besprechungen sowie für individuelle Feedbacks und Analysen. Auch wenn der Sport momentan nicht wie gewohnt stattfinden kann, blicken wir zuversichtlich nach vorne. Sobald die internationalen Turniere wieder ihren Lauf nehmen, wollen wir bereit sein und schliesslich Medaillen für die Schweiz erzielen», so der ambitionierte Nationaltrainer. 


 

Top News

Selektion für die Ju-Jitsu Europameisterschaft 2021

Die Auswahlkommission für Ju-Jitsu der Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für ...

Erstes Veteranen-Training im Jahr 2021

Am 5.6.2021 durften die Veteranen nach vielen Monaten verordneter Trainingspause endlich wieder auf ...

Nationalliga-A als semiprofessionelle Liga anerkannt

Nach mehreren Anträgen des Chef Breitensports Alexis Landais an Swiss Olympic, ...

Ciril Grossklaus und die unerbittliche Seite des Leistungssports

Bei der Judo WM 2021 in Budapest stand Ciril Grossklaus (-90kg) mit einem Fuss im ersehnten ...


 

News:

Intro image
Ju-JItsu EM

Selektion für die Ju-Jitsu Europameisterschaft 2021

Die Auswahlkommission für Ju-Jitsu der Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächstenEuropameisterschaften selektioniert, die vom 17. bis 21. Juli in Maintal, Deutschland, stattfinden werden:


Intro image
Veteranen

Erstes Veteranen-Training im Jahr 2021

Am 5.6.2021 durften die Veteranen nach vielen Monaten verordneter Trainingspause endlich wieder auf die Matten.


Intro image
SMM

Nationalliga-A als semiprofessionelle Liga anerkannt

Nach mehreren Anträgen des Chef Breitensports Alexis Landais an Swiss Olympic, erhielt der Verband diese Woche zum Abschluss eine gute Nachricht.


Intro image
WM 2021

Ciril Grossklaus und die unerbittliche Seite des Leistungssports

Bei der Judo WM 2021 in Budapest stand Ciril Grossklaus (-90kg) mit einem Fuss im ersehnten Viertelfinale – doch es kam anders…


Intro image
WM 2021

WM: Nils Stump von Weltnummer 1 gestoppt

Ein hartes Los forderte seinen Tribut: Nach zwei starken Siegen unterlag der Schweizer Judoka Nils Stump in der dritten Runde dem Japaner Soichi Hashimoto. 


Intro image
WM 2021

Athletin und Coach über den WM-Erfolg

Fabienne Kocher: «Es hatte einfach alles gepasst. Ich war bereit für die Kämpfe!»


Intro image
WM 2021

WM-Bronze für Fabienne Kocher!

Sensationeller Erfolg für die Schweizer Judoka Fabienne Kocher – Die Athletin der Kategorie -52kg  gewinnt bei der Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. Evelyne Tschopp 


Intro image
WM 2021

WM: Ciril Grossklaus über Favoriten, seine Olympia-Hoffnung und Tipps für den Nachwuchs

Ein letzter Auftritt auf der Weltbühne? Wir blicken der grossen Herausforderung hoffnungsvoll entgegen und sagen: «Du packst das, Ciril!». Der Athlet selbst als auch Coach Budolin sind überzeugt, dass das Ziel der Olympischen Spiele realistisch ist.