Covid-19, - Samuel Knoepfel

Ausgeweitete Maskenpflicht

image

Der Bundesrat hat an einer ausserordentlichen Sitzung am 18. Oktober 2020 mehrere, schweizweit gültige Massnahmen gegen den starken Anstieg der Infektionen mit dem Corona Virus ergriffen.

image

Ab 19. Oktober 2020 muss in öffentlich zugänglichen Innenräumen, e.g. Kirchen, Geschäften, Einkaufszentren, Banken, Museen, Bibliotheken, Kinos etc, eine Maske getragen werden. Nach Konsultation der Kantone hat der Bundesrat die «Covid-19-Verordnung besondere Lage» entsprechend angepasst.

Die Anzahl der positiven Covid-19 Tests ist in den letzten Tagen in der Schweiz stark angestiegen. Auch die Zahl der Hospitalisierungen nimmt zu. Ziel der neuen landesweiten Massnahmen von Bund und Kantonen ist, die Gesundheit der Bevölkerung besser zu schützen und einer Ueberlastung des Gesundheitswesens in den nächsten Wochen und Monaten entgegenzuwirken. Ziel ist auch, den Anstieg der Fallzahlen so stark zu bremsen, dass die Kantone das Contact Tracing weiterhin konsequent und umfassend sicherstellen können. Trotz der Einschränkungen soll das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben weitergeführt werden können.

Diese Maskenpflicht gilt auch für die Eingangs- und Garderobenräume von Dojos und Sportanlagen und Fitnesszentren. Die Clubs und Schulen sollen daher bitte ihre Schutzkonzepte dementsprechend anpassen. Die Maske kann nur für das Training auf der Tatami abgelegt werden.

Bitte bringt die Masken korrekt an. Auf der Website von der BAG oder im Internet sind die Anleitungen dafür auffindbar.

Des weiteren sollen die bisher bekannten Massnahmen, e.g. Führen von Contact Tracing Listen, regelmässige Anwendung von Desinfektionsmitteln, konsequente Einhaltung eines Abstandes von 1.5m abseits der Tatami, Auffüllung der Selbstdeklaration, Führen von konstanten Trainingsgruppen etc, aufrecht erhalten bleiben.

Bitte bleibt gesund.


 

Top News

Jubiläum: Vierzigster Jahrestag der ersten Frauen-WM

Die International Judo Federation (IJF) erinnert an ein besonderes Ereignis vor 40 Jahren: Die ...

Swiss Olympic Exekutivratswahlen 2021-24

Anlässlich der 24. Versammlung des Sportparlaments vom 20. November 2020 wird Sergei Aschwanden in ...


 

Instagram #swissjudo

 

News:

Intro image
Jubiläum

Jubiläum: Vierzigster Jahrestag der ersten Frauen-WM

Die International Judo Federation (IJF) erinnert an ein besonderes Ereignis vor 40 Jahren: Die erste Judo-Weltmeisterschaft der Frauen fand vom 12. - 14. Dezember 1980 im New Yorker Madison Square Garden statt. Auch Schweizer Athletinnen waren dabei und erzählen von ihren Erlebnissen


Intro image
SJV / SO

Swiss Olympic Exekutivratswahlen 2021-24

Anlässlich der 24. Versammlung des Sportparlaments vom 20. November 2020 wird Sergei Aschwanden in den Swiss Olympic Exekutivrat 2021-24 gewählt


Intro image
EM

EM 2020: Imala und Grossklaus in Runde 2 unterlegen

Am dritten Tag der Europameisterschaft in Prag (CZE) endete das Turnier für Otto Imala und Ciril Grossklaus mit einem Sieg und einer Niederlage.


Intro image
Em 2020

EM 2020: Nils Stump erkämpft sich Rang 5

Judoka Nils Stump (-73kg) erkämpfte sich bei der Europameisterschaft 2020 in Prag (CZE) den fünften Rang. Alina Lengweiler (-70kg) musste sich in der Startrunde geschlagen geben.

Intro image
Europameisterschaft 2020

EM 2020: Rang 7 für Fabienne Kocher

Judoka Fabienne Kocher erkämpfte sich bei der Europameisterschaft in Prag (CZE) den siebten Rang -52kg. Evelyne Tschopp musste sich früh geschlagen geben.


Intro image
EM 2020

LIVE : Europameisterschaft 2020

Vom 19. - 21. November finden die Europameisterschaften in Prag (CZE) statt. Sechs Schweizer Athleten werden um die Medaillen kämpfen.


Intro image
EM 2020

«Ich will um die Medaillen kämpfen!»

Unsere Judoka des Grand Slam Kaders im Interview vor der Europameisterschaft in Prag (CZE)


Intro image
SEM 2021

Ausschreibung – Judo SEM 2021

Der SJV sucht für die Austragung der SEM 2021 einen Veranstalter