Covid-19, - Alexis Landais

Aktuelle Beschlüsse des Bundesrats

image

Mit grossem Interesse haben wir die weiteren Öffnungsschritte des Bundesrates per 19. April 2021 verfolgt.

image

Athletinnen und Athleten mit Jahrgang 2001 und jünger:

Die bisherigen Regeln bleiben immer noch in Kraft und Judo und Ju-Jitsu Trainings sind ohne jegliche Einschränkungen erlaubt. Wettkämpfe sind möglich, müssen aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Athletinnen und Athleten mit Jahrgang 2000 und älter:

Die Massnahmen in Bezug auf den Amateursport bleiben sehr streng. Kontaktsportarten wie Kampfsport, Eishockey und Fussball in Innenräumen sind weiterhin verboten. Es ist neu aber möglich, dass Judo und Ju-Jitsu Trainings mit Kontakt im Aussenbereich und mit Maske in Gruppen von bis zu maximal 15 Personen durchgeführt werden (das ermöglicht nun schrittweise eine Rückkehr auf die Tatami).

Lockerungen für Trainings in Innenräumen:

Mit den Lockerungen für den Fitnessbereich in Innenräumen können wir aber ab dem 19. April aber auch mit Erwachsenen (d. h. Jahrgang 2000 und ältere) kontaktlose Trainings in Innenräumen anbieten:

Judo und Ju-Jitsu bezogene Einzelübungen wie Taïso, Tandoku Renshu usw., aber auch andere Übungen, welche wir mit unseren Sportarten verbinden können (Fitness- und Koordinationsübungen etc.), sind erlaubt.

Diese Trainings können auch ohne Maske angeboten werden, man muss aber die Personenzahl pro Quadratmeter beachten:

  • 25m² p./P. bei körperlich anstrengenden Aktivitäten wie Ausdauertraining analog im Fitnesscenter (z.B. Velo/Laufband/Ruderergometer)
  • 15m² p./P. bei «ruhigen», stationären Aktivitäten wie Yoga

Falls die Teilnehmenden eine Maske tragen, gelten die normalen Abstandsregeln: 1.5 m zur nächsten Person.

Für den Spitzensport ändert sich nichts. Training und Wettkämpfe in den RLZ und NLZ sind innerhalb der bekannten Regeln weiterhin erlaubt.

→ Weitere Informationen


 

Top News

Selektion für die Ju-Jitsu Europameisterschaft 2021

Die Auswahlkommission für Ju-Jitsu der Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für ...

Erstes Veteranen-Training im Jahr 2021

Am 5.6.2021 durften die Veteranen nach vielen Monaten verordneter Trainingspause endlich wieder auf ...

Nationalliga-A als semiprofessionelle Liga anerkannt

Nach mehreren Anträgen des Chef Breitensports Alexis Landais an Swiss Olympic, ...

Ciril Grossklaus und die unerbittliche Seite des Leistungssports

Bei der Judo WM 2021 in Budapest stand Ciril Grossklaus (-90kg) mit einem Fuss im ersehnten ...


 

News:

Intro image
Ju-JItsu EM

Selektion für die Ju-Jitsu Europameisterschaft 2021

Die Auswahlkommission für Ju-Jitsu der Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächstenEuropameisterschaften selektioniert, die vom 17. bis 21. Juli in Maintal, Deutschland, stattfinden werden:


Intro image
Veteranen

Erstes Veteranen-Training im Jahr 2021

Am 5.6.2021 durften die Veteranen nach vielen Monaten verordneter Trainingspause endlich wieder auf die Matten.


Intro image
SMM

Nationalliga-A als semiprofessionelle Liga anerkannt

Nach mehreren Anträgen des Chef Breitensports Alexis Landais an Swiss Olympic, erhielt der Verband diese Woche zum Abschluss eine gute Nachricht.


Intro image
WM 2021

Ciril Grossklaus und die unerbittliche Seite des Leistungssports

Bei der Judo WM 2021 in Budapest stand Ciril Grossklaus (-90kg) mit einem Fuss im ersehnten Viertelfinale – doch es kam anders…


Intro image
WM 2021

WM: Nils Stump von Weltnummer 1 gestoppt

Ein hartes Los forderte seinen Tribut: Nach zwei starken Siegen unterlag der Schweizer Judoka Nils Stump in der dritten Runde dem Japaner Soichi Hashimoto. 


Intro image
WM 2021

Athletin und Coach über den WM-Erfolg

Fabienne Kocher: «Es hatte einfach alles gepasst. Ich war bereit für die Kämpfe!»


Intro image
WM 2021

WM-Bronze für Fabienne Kocher!

Sensationeller Erfolg für die Schweizer Judoka Fabienne Kocher – Die Athletin der Kategorie -52kg  gewinnt bei der Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. Evelyne Tschopp 


Intro image
WM 2021

WM: Ciril Grossklaus über Favoriten, seine Olympia-Hoffnung und Tipps für den Nachwuchs

Ein letzter Auftritt auf der Weltbühne? Wir blicken der grossen Herausforderung hoffnungsvoll entgegen und sagen: «Du packst das, Ciril!». Der Athlet selbst als auch Coach Budolin sind überzeugt, dass das Ziel der Olympischen Spiele realistisch ist.