Veteranen, - H. Brauer / G. Pantillon

Weltmeister und Vizeweltmeister bei der Veteranen-WM

image

An der Veteranen-Weltmeisterschaft in Krakau (POL) mit 840 Teilnehmer:innen aus 60 Ländern nahmen aus der Schweiz 7 Kämpfer teil.

image

Während sich die Jüngeren nicht bis in die Medaillen vorkämpfen konnten haben sich die beiden Ältesten je eine Medaille erkämpft. Dass Heinz Brauer (Kategorie 70+, -66 kg) nicht nur als Nationaltrainer fungiert, sondern auch selbst auf den Tatami mitmischt, hat er erfolgreich bewiesen und alle seine drei Kämpfe vorzeitig mit Ippon beendet. Insbesondere der erste Kampf gegen den Weltmeister von 2019, den er nach 50 Sekunden mit einem Festhalter gewinnen konnte, war überraschend für Alle. Das gab ihm wohl das nötige Selbstvertrauen für die beiden folgenden Kämpfe, welche er auch in Ne-waza für sich entscheiden konnte und sich dafür mit dem Weltmeistertitel belohnen liess. Als zweitältester Schweizer Teilnehmer konnte Hans Nessenohn (-60kg) in der Alterskategorie 65-69 im ersten Kampf einen Deutschen besiegen – im zweiten Kampf triumphierte er gegen den amtierenden Weltmeister aus Moldavien. Im Finale musste er sich aber dann dem US-Amerikaner beugen. Mit seinen tollen Leistungen wurde er Vize-Weltmeister und gewann Silber.

Der zweite Nationaltrainer Gilbert Pantillon (der bisher wohl erfolgreichste Veteranen-Judoka mit mehreren Europameister- und einem Vize-Weltmeister-Titel) hätte gerne noch eine weitere Medaille hinzugefügt. Leider musste er sich nach einem ersten gewonnen Kampf im Halbfinale geschlagen geben und beim Kampf um die Bronze-Medaille wurde er mit einem Gegenwurf eiskalt erwischt, was zu Platz 5 führte.

Die etwas jüngeren Teilnehmer (Jean-Marc Edder, Stephane Kobler, Dominic Siegrist und Vincent Nussbaum) konnten sich nicht in die Medaillenränge hineinkämpfen.

Die Ausbeute der 7 Kämpfer mit 2 Medaillenrängen hat die Erwartungen erfüllt.


 

Top News

Informationen zum «NYTD»

Der National Youth Talent Day «NYTD» findet am 30. Oktober in Neuenburg statt. 

Selektion für die Ju-Jitsu Weltmeisterschaft 2022

Die Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächsten Ju-Jitsu ...

Veteranen-Training mit Fabienne Kocher

Am 21. September fand das Veteranen-Training mit Topathletin Fabienne Kocher in Zürich ...

Selektion für die U23 EM

Das Selektionskomitee des Leistungssports hat vier Athlet:innen für die ...


 

News:

Intro image
NYTD

Informationen zum «NYTD»

Der National Youth Talent Day «NYTD» findet am 30. Oktober in Neuenburg statt. 


Intro image
Kata

Kata: Gold in Ungarn

Greta Castellani und Chiara Ambrosini gewinnen beim Kata-Open in Ungarn Gold bei den Juniorinnen.


Intro image
JJ WM

Selektion für die Ju-Jitsu Weltmeisterschaft 2022

Die Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächsten Ju-Jitsu Weltmeisterschaften ausgewählt, die vom 29. Oktober bis zum 8. November in Abu Dhabi (VAE) stattfinden werden: 


Intro image
Veteranen

Veteranen-Training mit Fabienne Kocher

Am 21. September fand das Veteranen-Training mit Topathletin Fabienne Kocher in Zürich statt. 


Intro image
U23

Selektion für die U23 EM

Das Selektionskomitee des Leistungssports hat vier Athlet:innen für die U23-Europameisterschaften nominiert, die vom 28. bis 29. Oktober 2022 in Sarajevo (BIH) stattfinden werden.


Intro image
ZSS

RLZ Zürich auf der Titelseite

Das RLZ Zürich wurde im Zürisport vorgestellt und hat sogar die Titelseite erhalten. Jetzt online lesen!


Intro image
Ranking

Vorschau: Ranking Murten 2022

Am Wochenende vom 24. / 25. September finden das Ranking-1000 sowie das Schülerturnier in Murten statt. 


Intro image
U21

U21 EM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni belegte bei der U21 Europameisterschaft den fünften Rang -81kg.