Wettkampf Judo, - Emmanuel Charlot / L’Esprit du Judo

Grand Slam: Schweizer Teilnehmer in Paris

image

In einigen Tagen wird sich die Schweizer Delegation an den Grand Slam von Paris aufmachen, eines der prestigeträchtigsten Turniere weltweit – und das mit grossen Ambitionen

image
War Evelyne Tschopps Silbermedaille Vorbote von weiteren Erfolgsgeschichten?

Schon 2015 haben unsere Kämpfer eine reife Leistung gegen die besten der Welt erzielt, darunter der fünfte Platz von Ludovic Chammartin (-60kg) und sogar eine Medaille für Evelyne Tschopp, der hervorragenden Finalistin in der Kategorie -52kg. Haben sich aber auch schon andere Schweizer Kämpfer in Paris einen Namen gemacht? Welche Leistungen wurden bisher in der Arena von Bercy und davor im legendären Stadion Coubertin vollbracht? Ein kleiner historischer Rundgang…

Born und Schaffter im Jahr 1991
Seit der Gründung des internationalen Turniers in 1971, konnten die Generationen der 70er und 80er Jahre keinen Sieg für unser Land verbuchen. Erst im Jahr 1991, zwanzig Jahre nach dem ersten Pariser Stelldichein, welches vom grossen Shozo Fiji ins Leben gerufen wurde, änderte sich alles. In diesem Jahr gab es gleich zwei Schweizer Medaillen, einmal für Eric Born in der Kategorie -65 kg und für Oliver Schaffter in der Kategorie -78 kg. Diese Siege waren sozusagen die Vorboten des Europameistertitels des ersteren im selben Jahr, sowie seiner WM-Medaille 1993, ebenso deuteten sie auch die Finalteilnahme an den Europameisterschaften des zweiten im Folgejahr an.

Aschwanden besiegelt sein olympisches Schicksal
Die Aschwanden-Saga beginnt 1999 mit der Pariser Bronzemedaille in der Kategorie -81 kg. Im Jahr darauf erkämpft er sich seinen ersten Europameistertitel. Zwei Jahre später (2001), erringt sich der Berner seine erste Medaille an den Weltmeisterschaften, gefolgt von derjenigen im Jahr 2003. In 2004 platziert er sich nochmals auf dem siebten Rang in Paris, noch vor seinen letzten Medaillen an den Europameisterschaften in 2005 und 2006. 2008 gelingt es ihm nochmals, den siebten Platz zu erreichen und im gleichen Jahr krönt er seine Karriere mit der olympischen Bronzemedaille in Peking. Währenddessen reiht sich Thilo Pachmann 2001 auf dem siebten Platz ein.

Goeldi, die einzige Goldmedaille
2003 beginnt die Erfolgsgeschichte von Lena Goeldi in Paris. Damals klassiert sie sich noch auf dem fünften Platz. Diese Leistung wird gefolgt von ihrer Finalteilnahme an den Europameisterschaften in Düsseldorf. Im Folgejahr erkämpft sie sich den siebten Platz, 2006 den fünften (in diesem Jahr holt sich Esther Durtschi ebenfalls den fünften Platz in der Kategorie -52 kg) und krönt 2007 schliesslich ihren Siegeszug mit dem Titelgewinn, der einzige in der Geschichte des Schweizer Judo in Paris!

Es ist zwar nicht unabdinglich, doch man kann nicht abstreiten, dass einige der grossen internationalen Erfolgsgeschichten oft mit einem Triumph in Paris begonnen haben. Haben demzufolge Chammartin und Tschopp eine neue Ära eingeläutet, indem sie 2015 in der französischen Hauptstadt von sich reden gemacht haben? Die Möglichkeit ist durchaus in Betracht zu ziehen.


 


Top News

LIVE: U21 WM Marrakesch

Livestream der U21 Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR).

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
U21 WM

LIVE: U21 WM Marrakesch

Livestream der U21 Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR).


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen. 


Intro image
Special Needs

Special-Needs-Turnier in Österreich

Von 26. – 29. September fand ein internationaler Wettkampf für Special-Needs-Judoka in Wien statt. Mit dabei waren Athleten vom JC Uster, JC Rheintal sowie vom JC Weinfelden. 


Intro image
Ju-Jitsu

Swiss Ju-Jitsu Mürren Camp 2020

Vom 16. – 22. Februar 2020 findet das «Swiss Ju-Jitsu Camp» in Mürren statt. Bis zum 31. Oktober anmelden und Rabatt sichern!


Intro image
Veteranen

SEM: Anmeldung Veteranen

Die Teilnehmer für die Schweizer Einzelmeisterschaft der Kategorie Veteranen müssen sich bis zum 09. November anmelden. Die Anzahl ist limitiert.