EO Open Sofia (BUL), - Benar Baltisberger

Juliane Robra holt Silber in Sofia (BUL)

image

Erneut sichert sich die Judoka Robra eine Medaille am Weltcup in Sofia in der Klasse -70kg

image
Bildquelle: EJU

Nachdem sie 2015 Bronze holte, steigerte sich Juliane Robra in ihrem ersten Einsatz dieses Jahres. Nach 3 Siegen und 1 Niederlage wird die Genferin Zweite in Bulgarien.

Juliane Robra und der Weltcup in Sofia erweisen sich erneut als hervorragende Kombination. Auch dieses Jahr fand sie gut ins Turnier und dominierte ihre Gegnerinnen von Beginn weg. Mit jeweils einer kleinen Wertung gewinnt die Drittplatzierte von 2015 ihre ersten beiden Runden gegen Yeatsbrown (GBR) und Ausma (NED). Im Halbfinale stand sie Moreira aus Angola gegenüber. Vorzeitig und mit vollem Punkt (Ippon) grüsste Robra auch nach diesem Duell als Siegerin ab und sicherte sich den Finaleinzug.
Im Finalkampf gegen die Slowenin Pogacnik schien Juliane Robra auch weiterhin die dominantere Kämpferin zu sein, doch ihr Einsatz reichte am Ende nicht für die Goldmedaille. Obwohl die zweifache EM-Medaillengewinnerin im Griffkampf vorne lag und ihrer Kontrahentin auch zwei Strafen anhängen konnte, scheiterte Robra letztendlich an der „Maki-Komi“-Technik der Slowenin. Robra konnte den Angriff nicht ausreichend genug abblocken und musste Pogacnik schliesslich das „Waza-Ari“, den halben Punkt, und damit den Sieg gewähren. Dieser Erfolg war für Robra hinsichtlich der Olympischen Spiele sehr wichtig. Sie zeigte, dass sie an Weltcups aufs Podest gehört. Gelingt ihr der Erfolg auch am kommenden Grand Slam in Paris?

Kein Schweizer Erfolg bei den Herren

Bei den Herren -90kg standen für die Schweiz Domenic Wenzinger und Jonathan Schindler im Einsatz. Beide Athleten konnten ihr Potenzial nicht voll ausschöpfen und mussten sich zu Beginn des Turniers geschlagen geben.


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen. 


Intro image
Special Needs

Special-Needs-Turnier in Österreich

Von 26. – 29. September fand ein internationaler Wettkampf für Special-Needs-Judoka in Wien statt. Mit dabei waren Athleten vom JC Uster, JC Rheintal sowie vom JC Weinfelden.