Euro métropole MASTERS de Lille 2016, - Gilbert Pantillon

Master: Zweimal Bronze für die Schweiz!

image

Zum achten Mal in Folge hat das Komitee Nord – Pas-de-Calais am 30. Januar 2016 das MASTERS Turnier in der Anlage von Mouvaux organisiert. Es nahmen 560 Judokas aus 16 Ländern teil, darunter 80 Damen.

image
De Carli, Pantillon, Nessensohn und Marras

Die Organisation des Events wird immer professioneller und das Komitee Nord – Pas-de-Calais wird die Planung dieses MASTER Turniers – das grösste Europas! – nochmals durchführen.
Auf den sieben Kampfflächen wurde nach folgendem Zeitplan gekämpft: Um 9:00 begannen die Kämpfe mit den Kategorien M5 bis M10. Dann folgten die Kategorien F, und ab 14:00 galt es dann schliesslich für die Kategorien M1 und M2 ernst. Zum Schluss duellierten sich ab 17:00 die Kategorien M3 und M4 auf den Matten. Die Wartezeiten sind durchaus lange für die anderen Alterskategorien.
Das Jahr 2016 beginnt neu für die Wettkämpfer, und der Counter wird wieder auf Null gesetzt. Aber die Motivation unserer Kämpfer bleibt die gleiche. Nach den Kämpfen, freut man sich, Bekannte wiederzutreffen und die ungezwungene, kameradschaftlichen Atmosphäre zu geniessen. Zum Jahresbeginn begab sich die Schweizer Delegation am Freitag, den 29. Januar mit nur mit vier Kämpfern nach Lille.

Gilbert Pantillon vom JC Kerzers-Galmiz, M5 (50-54 Jahre) – 81kg, mit 23 Teilnehmern, landet auf dem 3. Platz!
Er startete stark in das Turnier und gewann die drei ersten Kämpfe mit Ippon, den ersten mit einem Festhalter, den zweiten mit einer Ko-Soto-Gari Beintechnik und den dritten mit einem Tomoe-Nage. Im Halbfinal stand er dem Russen Ionov (Vize-Weltmeister 2015) gegenüber, gegen den er davor schon einige Male gekämpft hatte. Leider verlor er im Golden Score nach nur 40 Sekunden aufgrund einer Hüfttechnik, die seinem Gegner Yoko einbrachte. Im kleinen Finale um den dritten Platz gewinnt er gegen den Franzosen F. Bouliez und erzwang mit einem Festhalter Ippon. Der Weltmeister 2015 derselben Kategorie, der Spanier Mario Sierra-Olmo, beendet den Wettkampf hingegen auf dem fünften Rang!

Simone De Carli vom JJJC Bern, M5 (50-54 Jahre) – 90kg, mit 14 Teilnehmern.
Der Auftakt ins Turnier gelang ihm nicht optimal, denn er verlor mit Ippon durch einen Hüftwurf gegen den Franzosen. In der Hoffnungsrunde gelang ihm ein schöner Waza-Ari mit einer Hüfttechnik, aber schliesslich gewinnt doch der Franzose mit Ippon nach einem harten Kampf.

Ignazio Marras vom JJJC Bern, M6 (55-59 Jahre) – 66kg, mit 10 Teilnehmern.
Leider konnte er nicht antreten, da er am Wettkampftag mit einer Grippe aufwachte!

Hans Nessensohn vom JC Weinfelden, M7 (60-64 Jahre) – 66kg, mit 3 Teilnehmern, beendete das Turnier auf dem dritten Platz!
Er verlor den ersten Kampf gegen einen Engländer mit zwei Strafen. In Folge verlor er den zweiten Kampf durch einen Hüftwurf gegen einen anderen Franzosen, was ihn auf den dritten Platz verschlägt. Die Vorbereitung für die Europameisterschaften in Porèc in Kroatien beginnt. Deswegen gilt es nun: An die Arbeit, denn der Kalender zeigt schneller Juni an, als man denkt!


 

Trainingsideen 

Intro image

Workout @Home

Verschiedene Trainingsideen für zuhause!


Top News

Covid-19: Weitere Lockerungen im Sport

Aktuelle Informationen zum Judo- und Ju-Jitsu-Training und Wettkämpfen im Zusammenhang mit dem ...

Stellenausschreibung: Chef/in Ausbildung

Wir suchen per sofort oder nach Übereinkunft eine/n «Chef/in Ausbildung (40 - 70%)»


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
Covid-19

Covid-19: Weitere Lockerungen im Sport

Aktuelle Informationen zum Judo- und Ju-Jitsu-Training und Wettkämpfen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. 


Intro image
Stellenausschreibung

Stellenausschreibung: Chef/in Ausbildung

Wir suchen per sofort oder nach Übereinkunft eine/n «Chef/in Ausbildung (40 - 70%)»


Intro image
Homeworkout

Fit mit «IJF FIT» !

Wie fit bist du? Fordere dich und Freunde heraus mit dem neuen Webauftritt «IJF FIT» von der International Judo Federation.


Intro image
Medien

Medien: Rückblick zu Sergei Aschwandens Erfolgen [Video]

Historische Retrospektive: Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) vergegenwärtigt die sportliche Karriere von Sergei Aschwanden.


Intro image
Kampfrichter

René Brühwiler: «Hajime» des Ehebunds

Heimlich und in aller Stille haben René Brühwiler und seine Ingrid am 20. Mai geheiratet.


Intro image
Kuatsu

Kuatsu in den eigenen vier Wänden

Harry Bucklar und Reta Tschopp erklären, warum sich die Methoden und Inhalte des Kuatsu als ideale Trainingseinheiten zuhause erweisen. Auch die Verletzungsprävention spielt bei der Rückkehr auf die Matten eine wichtige Rolle.


Intro image
Dan-Kommission

Überarbeitetes Dan-Reglement Judo und Ju-Jitsu

Die beiden Dan-Kommissionen Judo und Ju-Jitsu haben das bisherige Dan-Reglement Judo und Ju-Jitsu überarbeitet. Dieses Reglement tritt am 1. Januar 2021 in Kraft.


Intro image
Covid-19

Merkblätter zum SJV Schutzkonzept

Drei Merkblätter für den Club, den Athleten und zum Reinigungskonzept als Hilfe zur Umsetzung des Schutzkonzeptes