Euro métropole MASTERS de Lille 2016, - Gilbert Pantillon

Master: Zweimal Bronze für die Schweiz!

image

Zum achten Mal in Folge hat das Komitee Nord – Pas-de-Calais am 30. Januar 2016 das MASTERS Turnier in der Anlage von Mouvaux organisiert. Es nahmen 560 Judokas aus 16 Ländern teil, darunter 80 Damen.

image
De Carli, Pantillon, Nessensohn und Marras

Die Organisation des Events wird immer professioneller und das Komitee Nord – Pas-de-Calais wird die Planung dieses MASTER Turniers – das grösste Europas! – nochmals durchführen.
Auf den sieben Kampfflächen wurde nach folgendem Zeitplan gekämpft: Um 9:00 begannen die Kämpfe mit den Kategorien M5 bis M10. Dann folgten die Kategorien F, und ab 14:00 galt es dann schliesslich für die Kategorien M1 und M2 ernst. Zum Schluss duellierten sich ab 17:00 die Kategorien M3 und M4 auf den Matten. Die Wartezeiten sind durchaus lange für die anderen Alterskategorien.
Das Jahr 2016 beginnt neu für die Wettkämpfer, und der Counter wird wieder auf Null gesetzt. Aber die Motivation unserer Kämpfer bleibt die gleiche. Nach den Kämpfen, freut man sich, Bekannte wiederzutreffen und die ungezwungene, kameradschaftlichen Atmosphäre zu geniessen. Zum Jahresbeginn begab sich die Schweizer Delegation am Freitag, den 29. Januar mit nur mit vier Kämpfern nach Lille.

Gilbert Pantillon vom JC Kerzers-Galmiz, M5 (50-54 Jahre) – 81kg, mit 23 Teilnehmern, landet auf dem 3. Platz!
Er startete stark in das Turnier und gewann die drei ersten Kämpfe mit Ippon, den ersten mit einem Festhalter, den zweiten mit einer Ko-Soto-Gari Beintechnik und den dritten mit einem Tomoe-Nage. Im Halbfinal stand er dem Russen Ionov (Vize-Weltmeister 2015) gegenüber, gegen den er davor schon einige Male gekämpft hatte. Leider verlor er im Golden Score nach nur 40 Sekunden aufgrund einer Hüfttechnik, die seinem Gegner Yoko einbrachte. Im kleinen Finale um den dritten Platz gewinnt er gegen den Franzosen F. Bouliez und erzwang mit einem Festhalter Ippon. Der Weltmeister 2015 derselben Kategorie, der Spanier Mario Sierra-Olmo, beendet den Wettkampf hingegen auf dem fünften Rang!

Simone De Carli vom JJJC Bern, M5 (50-54 Jahre) – 90kg, mit 14 Teilnehmern.
Der Auftakt ins Turnier gelang ihm nicht optimal, denn er verlor mit Ippon durch einen Hüftwurf gegen den Franzosen. In der Hoffnungsrunde gelang ihm ein schöner Waza-Ari mit einer Hüfttechnik, aber schliesslich gewinnt doch der Franzose mit Ippon nach einem harten Kampf.

Ignazio Marras vom JJJC Bern, M6 (55-59 Jahre) – 66kg, mit 10 Teilnehmern.
Leider konnte er nicht antreten, da er am Wettkampftag mit einer Grippe aufwachte!

Hans Nessensohn vom JC Weinfelden, M7 (60-64 Jahre) – 66kg, mit 3 Teilnehmern, beendete das Turnier auf dem dritten Platz!
Er verlor den ersten Kampf gegen einen Engländer mit zwei Strafen. In Folge verlor er den zweiten Kampf durch einen Hüftwurf gegen einen anderen Franzosen, was ihn auf den dritten Platz verschlägt. Die Vorbereitung für die Europameisterschaften in Porèc in Kroatien beginnt. Deswegen gilt es nun: An die Arbeit, denn der Kalender zeigt schneller Juni an, als man denkt!


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen. 


Intro image
Special Needs

Special-Needs-Turnier in Österreich

Von 26. – 29. September fand ein internationaler Wettkampf für Special-Needs-Judoka in Wien statt. Mit dabei waren Athleten vom JC Uster, JC Rheintal sowie vom JC Weinfelden.