SMJJ 2016, - Benar Baltisberger

SMJJ 2016: Actionreiche Kämpfe und Weltklasse-Duos

image

Am 19. März trafen sich die besten Ju-Jitsuka in Emmenbrücke, um die Schweizermeister unter sich auszumachen.

image
So gefällt's: Super Kämpfe und klasse Teamspirit! (Quelle: Mario Müller)

Nachtrag...

Ausrüstung für das Ju-Jitsu Nationalkader:
Anlässlich der Schweizermeisterschaften Ju-Jitsu wurde den Nationalkader-Athleten die neue Ausrüstung vom Sponsor budo.ch übergeben.

→ Bilder dazu...

→ Videos

Bilder SMJJ, Quelle: SJV / Mario Müller
→ via Facebook

→ via flickr

Bilder SMK, Quelle: SJV / Mario Müller
→ via Facebook
→ via flickr

Am Samstag, 19. März, wurde es laut in der Sporthalle in Emmenbrücke. Lautstarke „Kiai“ – Kampfschreie, die Energie freisetzen – waren weit durch die Halle zu hören. Beeindruckend dabei war, dass auch die Jüngsten unter den Ju-Jitsuka ihr Stimmorgan voller Emotionen zum Einsatz brachten. Sei es im Fighting-System oder Duo-System: die Kiai sind fester Bestandteil und geben den Kämpfen und Demonstrationen den letzten Schliff und Energie.

Elite
Dominant beim Wettkampf waren wie zu erwarten die international erfahrenen Athleten. Nicolas Baez, der die Schweiz schon mehrfach an Europa- und Weltmeisterschaften vertreten durfte, dominierte seine Kategorie. Gefordert wurde er jedoch vom Teamkollegen und ebenfalls internationalen Athleten Fabrizio Lucchese. Am Ende entschied Nicolas aber den Kampf für sich. Bei den Damen -62kg setzte sich Muriel Blanc durch, Ruby Wildhaber wurde zweite.
Im Duo-System kam es bereits bei der ersten Begegnung zu einem Highlight. Die WM-Bronzemedaillen-Duos standen sich gegenüber. In einer knappen Begegnung siegten Jokl / Schönenberger gegen das Duo Erni / Petritsch. Den guten dritten Rang belegte das spontan gebildete Duo Hürlimann / Foschini.

Nachwuchs
An der SMJJ zeigte sich ein engagierter und vielversprechender Nachwuchs. Die jungen Fighting-System-Kämpfer waren voller Dynamik und guter Bewegungen. Angriffslustig und siegesorientiert gingen die jungen Ju-Jitsuka in den Kampf. Fairness und das Miteinander stand indes immer im Zentrum. Bei den U18-Fightern setzte sich schlussendich Romain Pythoud vor dem Teamkollegen aus Meyrin Tshiama Lusakumunu durch.
Die jungen Duo-Teams eiferten währenddessen ihren Vorbildern der Elite nach. Einfallsreiche und kreative Vorführungen waren das Resultat und offenbarten viel Potenzial. Bei den U15 siegten Dubach / Wyss, bei den U18 Müller / Müller.

Hürlimann-Marathon
Von sich zu reden machte vor allem André Hürlimann. Einen Ju-Jitsu-Marathon – so könnte man es nennen – absolvierte der Ju-Jitsuka vom Shin-do-kan Luzern. In allen 3 verschiedenen Kategorien ging André an den Start: Fighting, Ne-Waza (beide -69kg) sowie im Duo-System mit Partner Foschini. Ursprünglich war vorgesehen, dass André in allen 5 Kategorien startet, aber aus organisatorischen Gründen verzichtete er auf den Start in den Open Kategorien. André konnte an dieser SM den zehnten Schweizermeistertitel im Fighting und den 16. im Ju-Jitsu insgesamt feiern.


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen. 


Intro image
Special Needs

Special-Needs-Turnier in Österreich

Von 26. – 29. September fand ein internationaler Wettkampf für Special-Needs-Judoka in Wien statt. Mit dabei waren Athleten vom JC Uster, JC Rheintal sowie vom JC Weinfelden.