EC Dubrovnik (CRO), - Benar Baltisberger

EC Dubrovnik: Bronze für Groell, Csatari und Schindler

image

Erfolgreicher Auftakt am Europacup in Kroatien. Matthieu Groell und Larissa Csatari sichern sich Bronze. Tag 2 Brachte Edelmetall für Jonathan Schindler.

image
Freut sich über seine Medaille: Matthieu Groell (-60kg) | Quelle: EJU/ Photographer: Tino Maric

Tag 2
Der zweite Tag am Europacup in Dubrovnik (CRO) brachte die dritte Medaille für das Schweizer Team. Jonathan Schindler landet auf Platz 3 in der Kategorie -90kg. Nur knapp vorbei an der Medaille ging Michael Kistler -81kg. Trotz gutem Einsatz mit 2 Siegen und 2 Niederlagen nimmt der Brugger am Ende kein Edelmetal aus Kroatien nach Hause.
Jonathan Schindler startet mit einem Sieg gegen den Lokalmatadoren Orosnjak, gefolgt vom nächsten Sieg gegen den Griechen Pavlis. Beide waren dem Jurassier mit Ippon unterlegen. Der spätere Sieger Lamour (FRA) machte Jonathan im Halbfinale einen Strich durch die Rechnung und verweist ihn ins kleine Finale. Dort gelang dem NLZ-Athlet die Revanche in einem erneuten Schweiz-Französischen Duell gegen Maxime Aminot und damit den Sprung aufs Podest. 

Tag 1
Am Europacup in Dubrovnik (CRO) stehen an diesem Wochenende insgesamt 9 Schweizer Athleten/innen im Einsatz. Am ersten Tag reichte es bei Matthieu Groell (-60kg) und Larissa Csatari (-63kg) für den Sprung aufs Podest. Tamara Silva (-52kg) wurde 7te.
Optimal lief der Auftakt für Matthieu Groell zwar noch nicht. In der ersten Runde musste er eine Niederlage gegen Gusic (MNE) hinnehmen und zog darauf in die Hoffnungsrunde. Doch da schien der 60kg-Kämpfer erst in Fahrt zu kommen. Mit Ippon gegen Ferreti (ITA) und ebenfalls Ippon gegen Nikcevic (MNE) sichert sich Matthieu verdient die Bronzemedaille.
Larissa Csatari musste insgesamt 4 Runden bestreiten, bevor sie sich am Ende auf dem Podest platzieren durfte. Kampf 1 und 2 gegen Cittaro (ITA) und Kovac (CRO) gingen vorzeitig mit vollem Punkt an die Schweizerin. Gebremst wurde sie dann erst im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Reimann aus Deutschland. Mit erneutem vorzeitigem Sieg gegen die Italienerin Dalla Corte sichert sich Larissa die nächste Europacup Bronzemedaille in der neuen Kategorie, nachdem sie auch schon Anfang März am Swiss Judo Open auf dem Podest stand.

Herzliche Gratulation.


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
GS Abu Dhabi

Vorschau: Grand Slam Abu Dhabi (UAE)

Vom 24. – 26. Oktober findet der Grand Slam in Abu Dhabi statt. Drei Schweizer Judoka kämpfen um Medaillen und Olympia-Punkte. 


Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen.