EM 2016 Vorschau, - Benar Baltisberger

EM-Starterin 2016 Evelyne Tschopp: Vorstellung und Interview.

image

"O-uchi-gari ist sicher immer im Repertoire!"

image
Bild für die Ewigkeit: Evelyne Tschopp freut sich über einen entscheidenden Sieg am GS Paris 2015.

Spätestens seit dem Herbst 2015 wusste es auch die weltweite Judoszene: Tschopp ist top! An einem der prestigeträchtigsten Judoevents überhaupt, dem Tournois de Paris, holte sich die 52kg-Kämpferin sensationell die Silbermedaille.
Evelyne Tschopp scheint mit der  Entscheidung, in die tiefere Gewichtsklasse zu wechseln, definitiv Recht zu behalten. Das nötige Plus an physischer Dominanz katapultierte sie innert kürzester Zeit in die Liste der schärfsten Olympia-Kandidatinnen. Momentan wäre sie mit einem Platz über die Kontinental-Quote für die Spiele in Rio qualifiziert. Mit einer Medaille an der EM 2016 in Kazan (RUS) könnte Evelyne nicht nur eine bedeutende Auszeichnung holen: Auch in der Weltrangliste würde die Muttenzerin von einem stabilen Olympia-Startplatz aus grüssen.

Im Vorfeld haben wir vier Fragen zur kommenden Europameisterschaft gestellt:

Evelyne, Wie sah deine spezielle Vorbereitung für die diesjährige EM aus?
E.: Ich war vor 3 Wochen noch in Tschechien im OTC, darauf folgten Tuniere. Nun bin ich die letzten zwei Wochen vor der EM zuhause und gehe in die verschiedenen Stützpunkttrainings.

Wie schätzt du die europäische Konkurrenz deiner Kategorie ein?
E.: Die Konkurrenz ist stark. Die gesetzen 8 Judoka sind bis und mit Weltrangliste 12, das heisst ein ganz schön hohes Niveau!

Mit welcher Taktik oder Technik kämpfst du dich nach vorne?
E.: Ich hoffe den Kopf frei zu haben, ohne die ganze Zeit an Rio zu denken. Dann ist einiges möglich. O-uchi-gari ist sicher immer im Repertoire!

Was würde dir persönlich eine EM-Medaille 2016 bedeuten?
E.: Viel, es würde mich ein grosses Stück näher an die definitive Quali bringen. Zudem ist es ein gutes Olympia Omen. Bei der Konkurrenz eine Medaille zu machen lässt auch auf Olympia-Edelmedall hoffen...

(Interview: Benar Baltisberger)

Vorstellung und Interviews weiterer Athleten/innen: 
→ Evelyne Tschopp, -52kg
→ Patrik Moser, -100kg
→ Emilie Amaron, -57kg
→ Ludovic Chammartin, -60kg
→ Juliane Robra
→ Ciril Grossklaus
→ Allgemeine Infos und Vorschau


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
GS Abu Dhabi

Vorschau: Grand Slam Abu Dhabi (UAE)

Vom 24. – 26. Oktober findet der Grand Slam in Abu Dhabi statt. Drei Schweizer Judoka kämpfen um Medaillen und Olympia-Punkte. 


Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen.