Ju-Jitsu Paris Open 2016, - Benar Baltisberger

Ju-Jitsu: Schweizer Grossaufgebot am Paris Open

image

Am Paris Open 2016 gehen 20 Schweizer Athleten/innen mit an den Start. Es geht um Punkte für die World Games.

image
Müssen die Kampfrichter mit der Vorführung überzeugen: Ju-Jitsu Duo System | Bild: Duo Erni / Petritsch SMJJ 2016 (M.Müller)

Am kommenden Wochenende, am 30. April / 1. Mai, findet in der Hauptstadt Frankreichs das Paris Open für die Ju-jitsuka statt. Mit dem Event wartet ein hochklassiger Anlass auf unsere Schweizer Athleten/innen, die in Paris stark vertreten sein werden. Zum ersten Mal werden auch in der noch jungen Kategorie des Ne-Waza drei CH-Athleten kämpfen und dabei vom neuen Nationaltrainer Anderson Pereira gecoacht.

Das Paris Open ist eines von drei europäischen Ju-Jitsu Grand-Slam Turnieren. Neben Kontinental- und Weltmeisterschaften sind in dieser Turnierkategorie die meisten Punkte für die World Games zu holen. 100 Punkte gibt es für einen Sieg – zum Vergleich: an einer WM bringt der Sieg sogar 400 Punkte. Da das Paris Open ein wichtiger Anlass für die World Games Qualifikation ist, werden entsprechend Athleten/innen in hoher Zahl erwartet: 400 Ju-Jitsuka aus rund 20 Nationen.

Eine Nation, die auch in der Vergangenheit immer wieder erfolgreich war, ist die Schweiz. In diesem Jahr wird sie von folgenden Athleten/innen repräsentiert:

Fighting-System (Samstag):

  • -55 Muriel Blanc 
  • -55 Rachel Cottier
  • -62 Léa Graber
  • -62 Julian Schmid
  • -69 Jan Szostek
  • -77 Sylvio Bucher
  • -85 Nicolas Baez
  • -85 Fabrizio Lucchese
  • -94 Robin Eberle

Duo (Samstag):

  • Mixed Sofia Jokl / Thomas Schönenberger
  • Mixed Antonia Erni / Florian Petritsch
  • Damen Corina Amstutz / Lea Schmid
  • Herren Janik Arnet / Dario Francioni

Ne-Waza (Sonntag): 

  • -69 André Hürlimann
  • -85 Dario Kashani
  • +94 Danny Feliz

 

 

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

Top News

Tel Aviv: Grand-Prix Erfolg für Nils Stump!

Judoka Nils Stump gewinnt beim Grand-Prix in Tel Aviv (ISR) die Bronzemedaille in der Kategorie ...

LIVE: Grand-Prix Tel Aviv (ISR)

Livestream Grand-Prix Tel Aviv.


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
GP Tel Aviv

Tel Aviv: Grand-Prix Erfolg für Nils Stump!

Judoka Nils Stump gewinnt beim Grand-Prix in Tel Aviv (ISR) die Bronzemedaille in der Kategorie -73kg. 


Intro image
GP Tel Aviv

LIVE: Grand-Prix Tel Aviv (ISR)

Livestream Grand-Prix Tel Aviv.


Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue Förderkonzept und die Strategie 2024.


Intro image
SJV

Mitteilung des SJV zur Entscheidung über den Protest des JC Morges gegen Basel Beasts

Am 15.10.2019 entschied der SJV über einen Protest von JC Morges gegen die Mannschaft von Basel Beasts.


Intro image
Verband

Neu: Offene Lehrstelle

Bewirb dich jetzt für die offene Lehrstelle als «Kaufmann/-frau EFZ» resp. «Büroassistent/in EBA» beim Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verband (SJV). 


Intro image
Sportlerehrung

Wiler Sportnacht: 2 Nominationen – 2 Ehrungen

Der Schweizerische Judo und Ju-Jitsu Verband (SJV) kam zu einer ausserordentlichen Ehre anlässlich der Wiler Sportnacht vom 10. Januar 2020.


Intro image
Ranking Morges

Vorschau: «Ranking 1000» Morges

Am Wochenende vom 18. / 19. Januar findet das «Ranking 1000» sowie das nationale Schülerturnier in Morges statt. 


Intro image
Nationalkader

Nationalkader: Bereit für grosse Leistungen

Die internationale Wettkampfsaison 2020 hat begonnen. Dem Nachwuchs und den Topathleten stehen schwierige und spannende Aufgaben bevor.