Olympische Spiele, - Benar Baltisberger

Auslosung: Tschopp trifft auf Gneto (FRA)

image

Die ersten Begegnungen für unsere drei Schweizer Judoka bei den Olympischen Spielen stehen fest.

image
Grosse Herausforderung: Evelyne Tschopp (links) trifft auf Olympia-Dritte Priscilla Gneto aus Frankreich.

→ Link zur Auslosung

Am 4. August um 21:00 Uhr Schweizer Zeit fanden die Auslosungen für die Gewichtsklassen im Judo statt. "Die Ausgangslage ist keine einfache, ein «günstiges» Los beim grössten Judo-Event der Welt hätte aber niemand erwartet", bestätigt Chef Leistungssport Ran Grünenfelder. Erwischen die Schweizer Judoka ihren Tag, so wird auch etwas zu holen sein, das haben alle drei in der Vergangenheit schon beweisen können! Wir blicken gespannt nach Rio...

Als erstes wird am Samstag Ludovic Chammartin in der Gewichtsklasse -60kg antreten. Einen Tag darauf kämpft Evelyne Tschopp -52kg und Ciril Grossklaus wird schliesslich am 10. August in Aktion treten.

Evelyne Tschopp (SUI) vs. Priscilla Gneto (FRA)

"Das ist mal eine Herausforderung!", schreibt Evelyne Tschopp auf ihrer Facebook-Fanseite, nachdem die Auslosung bekannt wurde. Die Schweizerin gibt sich mit ihrer Aussage zu 100% kämpferisch angesichts ihrer französischen Konrahentin, die als eine der erfolgreichsten Athletinnen in der Klasse -52kg über die letzten Jahre gilt. An den letzten Spielen in London erkämpfte sich Gneto die Bronzemedaille, 13 Medaillen gewann sie auf der IJF-Worldtour und ist aktuell Vize-Europameisterin. Im Finale verlor sie da nur gegen eine: Doppel Welt- und Doppel Europameisterin Majlinda Kelmendi (KOS), definitiv die Dominatorin ihrer Gewichtsklasse über die vergangenen Jahre. Dies sei erwähnt – denn wie könnte es anders sein –, sollte sich Evelyne im ersten Kampf durchsetzen, so hiesse ihre Zweitrunden-Kontrahentin eben Kelmendi. Der Kontext zu Tschopps erwähnten «Herausforderung» sei damit gegeben.

"Definitiv ein starker Pool mit Gneto und Kelmendi.", gibt auch Ran Grünenfelder zu. "Aber die einfache Auslosung gibt es nun mal einfach nicht bei diesem Turnier". Damit behält er Recht. Und eben genau das gilt auch im Gegenzug für Priscilla Gneto: Auch sie trifft mit Evelyne Tschopp mit Sicherheit auf keine leichte Gegnerin. Denn die Schweizer Athletin ist variantenreich und äusserst gefährlich im Angriff. Die Fähigkeit in jeder Ausgangslage und bis zur letzten Sekunde des Kampfes Ippon (voller Punkt) zu werfen, gehört zu den absoluten Stärken von Tschopp. Das musste auch die Weltnummer 1 Andreea Chitu aus Rumänien am Grand Slam Paris 2015 schmerzhaft in Erfahrung bringen. Dort setzte sich Tschopp überragend bis ins Finale durch und bewies, dass auch mit ihr jederzeit zu rechnen ist. Fazit: Schwierige Ausgangslage, doch wenn sie lösbar ist, dann für Evelyne Tschopp!

→ Ludovic Chammartin vs. Lenin Preciado


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen. 


Intro image
Special Needs

Special-Needs-Turnier in Österreich

Von 26. – 29. September fand ein internationaler Wettkampf für Special-Needs-Judoka in Wien statt. Mit dabei waren Athleten vom JC Uster, JC Rheintal sowie vom JC Weinfelden.