Judo Mannschaftsmeisterschaften, - Benar Baltisberger

NLA – Die «Final-Four» der Damen und Herren stehen fest

image

Die letzten Runden der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften sind ausgekämpft. Diese Teams haben sich für die Finalrunde am 3. Dez. qualifiziert…

image
Spitzenduell der Herren NLA: JC Uster vs. Team Brugg | Bild: Manuela Rohrbach

Es war einiges an Spannung geboten vor der letzten Begegnung der NLA Teams. Wer konnte sich an der Spitze platzieren, wer noch den Sprung in die «Final-Four» schaffen oder den letzten Startplatz eisern verteidigen? 

NLA Herren
Bei den Herren kam es in der letzten Runde zum Spitzenduell zwischen den Serienmeistern aus Brugg und den jungen, leistungswilligen Aufsteigern vom JC Uster. Von einem «Duell auf Augenhöhe» sprachen die Mannschaften auf beiden Seiten in ihrer Berichterstattung. Brugg verteidigete mit einer 8:6-Niederlage und einem 10:4-Sieg die Spitzenposition.
Genau so knapp war die Punktedifferenz zwischen Cortaillod-NE und dem Team Nippon Bern. Die «Berner Bären», die Viertplatzierten des Tableaus, konnten die Position verteidigen zur grossen Enttäuschung der vergangenen zweifachen Vize-Meister aus Cortaillod. Rang 3 belegen die Morger Judoka, bei denen in der letzten Runde keine Verschiebung der sicheren Position zu erwarten war. Die Paarungen am 3. Dez. in Brugg lauten somit:

  • Team Brugg vs. Nippon Bern
  • JC Uster vs. JC Morges

NLA Damen
Bei den Frauen Teams sind analog der Herren-Liga die amtierenden Schweizermeisterinnen an der Spitze der Tabelle: Die Damen vom JC Morges. Als Zweitplatzierte kämpften sich die Athletinnen von Nippon St.Gallen in die Finalrunde. 
Auf Rang 3 steht das Team aus Carouge gefolgt von Cortaillod-NE. (Resultat bestätigt)

  • JC Morges  vs. JC Cortaillod-NE
  • Nippon SG vs.  JC Carouge

→ Mehr Infos zur kommenden Finalrunde…

 

Social Media News:


 


Top News

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die ...

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. ...


 

#swissjudo

 

SEM 2019

Intro image
SEM

Schweizer Einzelmeisterschaft 2019

Informationen zu den Schweizer Einzelmeisterschaften vom 16. / 17. November in Magglingen.


News:

Intro image
GS Abu Dhabi

Vorschau: Grand Slam Abu Dhabi (UAE)

Vom 24. – 26. Oktober findet der Grand Slam in Abu Dhabi statt. Drei Schweizer Judoka kämpfen um Medaillen und Olympia-Punkte. 


Intro image
U21

U21 Observationsturniere 2020

Für leistungsorientierte Nachwuchsathleten der Kategorie U21 wird eine Teilnahme an den nachfolgenden Turnieren empfohlen. 


Intro image
U21 WM

U21 ohne Ergebnis bei WM

Das U21-Nationalteam konnte sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR) nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Coach Flavio Orlik analysiert und gibt einen Ausblick auf die Saison 2020. 


Intro image
SJV Winterlager

SJV Wintercamp: Jetzt anmelden!

Vom 26. – 30. Dezember findet das SJV Wintercamp in Tenero für die Kategorien U15 – U21 statt. Jetzt anmelden und von einer spannenden Trainingswoche profitieren. 


Intro image
CISM 2019

Military World Games in Wuhan (CHN)

Am 18. Oktober starten die «Military World Games» in Wuhan (CHN). Die Schweiz wird mit drei Judoka bei den Spielen vertreten sein. 


Intro image
EO Tallinn

Gold für Alina Lengweiler in Tallinn!

Alina Lengweiler gewinnt beim European Open in Tallinn (EST) die Goldmedaille. Die Schweizer Athletin der Kategorie -70kg bestätigt eine starke Form nach ihrem Comeback. 


Intro image
EJU / SJV

Besuch des EJU-Präsidenten

EJU-Präsident Sergey Soloveychik besuchte das nationale Leistungszentrum in Brugg und stellte sich den verschiedenen Fragen der Athleten.


Intro image
Veteranen

Erfolgreiche Veteranen bei der WM

Die Schweizer Veteranen Judoka erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft in Marrakesch insgesamt fünf Medaillen.