Kagami Biraki, - Benar Baltisberger

Der SJV läutete traditionell das neue Jahr ein

image

Das «Kagami Biraki» – Die traditionell japanische Neujahrszeremonie – fand 2017 im Dojo des JC Biel / Nidau statt.

Kagami Biraki 2017

→ Bilder (Robert Danis)

→ Bilder (Claudia Rauber)

Der Spiegel wurde geöffnet und der Reiskuchen für das bereits laufende Kalenderjahr 2017 gebrochen – sprichwörtlich muss man dazu natürlich sagen. Denn das «Kagami Biraki» wird sinnbildlich von diesen beiden Metaphern getragen. Und auch innerhalb der Schweizer Judoszene etablierte sich die Zeremonie zu einem festen Bestandteil unseres Verbandes: Man trifft und begrüsst sich, tauscht sich aus, geniesst Vorführungen und wünscht allen das Beste für das eingeläutete Jahr.

Kenntnisreich und zum Nachdenken anregend – So begrüsste Matthias Hunziker mit einer kleinen Geschichte die Anwesenden zum diesjährigen «Kagami Biraki» und erklärte dabei die Idee und das Fundament hinter der traditionellen Zeremonie…

Idyllisch und malerisch – Mit Klängen aus der japanischen Bambusflöte, der sogenannten Shakuhachi, wurde das diesjährige Neujahrsfest aufgenommen und zum Schluss beendet…

Temperamentvoll und dynamisch – Actiongeladen und voller Kraft und Bewegung wurden die Anwesenden auf eine Reise in die Welt der Brasilianische Kampf- und Tanzkunst – des berüchtigten Capoeira – entführt. Der Blick über den Tellerrand in die Südamerikanische Sphäre einer kämperischen Kunstfertigkeit vermochte die Experten der fernöstlichen Budo-Welt ebenso zu überzeugen…

Fachkundig und routiniert – Die Ansprachen des Präsidenten und des Geschäftsführers sowie die Grussbotschaften von Seiten der Vertreter der Funktionäre und der Athleten präsentierten sich versiert, kurzweilig und informativ…

Geübt und detailgetreu – Für das Auge wurden auch in diesem Jahr verschiedene Katas vorgeführt. Sylvia Soave und Reto Marthaler zeigten mit ihren Ukes Michael Götz resp. Pia Jaggi die «Nanatsu No Kata», Charly Nussbaumer und Pascal Dupré führten die «Koshiki No Kata» vor.

Verdienstvoll und mit Verantwortung verbunden – Anlässlich der Zeremonie wurden einige Budoka für ihr Engagement geehrt. Frédéric Kyburz und Matthias Hunziker wurden zu SJV Botschaftern ernannt. Der vierte Dan wurde Daniel Bongard – wohlbemerkt für seine Titel bei der Master EM und WM – überreicht. Alain Jotterand, Jean Zinniker und Eric Vanay dürfen sich nun 6. Dan-Träger nennen. Sylvia Soave, Gerry Tscherter, Pierre Ochsner, Jean-Pierre Ryser und Marcel Burkhard wurde die Ehre des «Nandan», des siebten Dan-Grades, zuteil. Den Geehrten werden die herzlichsten Glückwünsche ausgesprochen und weiterhin viel Freude, Kraft und geschicktes Handeln in ihrer Vorbildsfunktion.

Ein besonderer Dank geht schliesslich an Désirée Gabriel, die die ganze Zeremonie kompetent in ihrer Funktion als Dolmetscherin begleitet hat. Im Namen des SJV wünschen wir allen Judo- und Ju-Jitsu-Freunden ein schönes und fleissiges Budo-Jahr 2017…


Video-Rückblick… 

(Live-Video 07.01.2017 | Gezeigte Katas dienten der Präsentation vor Ort und sind von originären Lernvideos zu differenzieren)


 

Top News

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und ...

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien ...

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. ...


 

News:

Intro image
U21 WM

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und landet auf dem fünften Rang. 


Intro image
U21

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 


Intro image
U21

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien Bonferroni kämpfen für die Schweiz um die Medaillen.


Intro image
Interview

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. Im Interview spricht er über seine Aufgaben und Ziele im Verband sowie über seine persönlichen Fortschritte im Judo & Ju-Jitsu.


Intro image
EC Winterthur

Rückblick zum EC in Winterthur [Video]

Video-Rückschau zum Schweizer Europacup: Schau dir jetzt die Highlights des Wettkampfs in Winterthur an! 


Intro image
Leistungssport

U21: Selektion für die EM und WM

Die Selektionskommission für Leistungssport hat zwei Athleten für die U21-Weltmeisterschaften in Guayaquil, Ecuador, vom 10. bis 13. August 2022 und vier Athleten für die U21-Europameisterschaften in Prag, Tschechische Republik, vom 15. bis 18. September 2022 selektioniert.


Intro image
Workshop

Seminar «Judo Manager» 21. August

Am 21. August findet ein Seminar rund um die neue Software des «Judo Manager» statt. Es gibt noch wenige freie Plätze. 


Intro image
World Games

Erfolgreiches Schweizer Ju-Jitsu Team bei den World Games

Duo Mixed Team Jokl / Schönenberger holen sich eine verdiente Bronzemedaille an den World Games 2022. Sina Staub zeigt, dass sie verdient zur Weltspitze in ihrer Kategorie gehört.