SJV Vorstand, - Jean-Charles Gander / Bettina Freihofer

J.C. Gander: «Vorstand ist da, um zu unterstützen und das Big Picture zusammenzuhalten»

image

Es war eine kleine Revolution: Als nicht aktiver Judo- oder Ju-Jitsuka wurde Jean-Charles Gander mit einem Spitzenresultat an der DV 2016 in den SJV Vorstand gewählt. Mit seiner klaren Antrittsrede, seiner Erfahrung als Leiter Qualitätsmanagement bei Migros, Leiter RLZ Romandie und seinem Engagement in verschiedenen Sportvereinen überzeugte er. Was ist sein Fazit ein Jahr danach?

image

Ein Jahr Vorstandsmitglied: Was ist dein Fazit?

Jean-Charles Gander: «Es gab keine Überraschungen. Mit der Wahl wusste ich, was auf mich zukommen wird. Nach der Konstituierung des Vorstands erfassten wir die akkutesten Themen und definierten ein Plan, wie wir die Wahlversprechen umsetzen. Erste konkrete Resultate, wie zum Beispiel die Vision, Mission und strategischen Ziele oder auch eine stärkere Präsenz des Vorstands bei den SJV Veranstaltungen sind sichtbar. Erste Rückmeldungen kommen - das freut mich.»

In deiner Wahlrede hast du angekündigt, dass du nur mit klaren Zielen, einer klaren Vision und Mission arbeiten wirst - wo steht der SJV?

«Wir haben die Vision und Mission letztes Jahr erarbeitet. Sie wurden von den Delegierten an der DV 2017 einstimmig angenommen. Zusätzlich zur Vision und Mission haben wir für die verschiedenen Themenfelder strategische Ziele definiert, die ebenfalls an der DV dieses Jahr vorgestellt wurden.»

Wie ist die Vision & Mission zustande gekommen?

«Als Basis diente uns das bereits 2008 ausgearbeitete - jedoch nie offiziell implementierte - Leitbild. Dieses Grundlagenpapier haben wir mit Inputs aus der Organisationsanalyse, verschiedenen Interviews und Gesprächen sowie aufgrund unserer eigenen Erfahrung validiert und überarbeitet. Die finale Version wurde mit dem COMEL abgestimmt und geprüft sowie mit der Geschäftsleitung besprochen.»

Ziele setzen ist schön - wer setzt sie nun um? D.h.: Wie stellt der Vorstand sicher, dass die strategischen Ziele erreicht werden?

«Die Geschäftsleitung hat den Auftrag, die Prioritäten im operativen Geschäft zu definieren und konkrete Massnahmen daraus abzuleiten. Die Vision, Mission und die strategischen Ziele geben die Orientierung, sie bestimmen die übergeordnete Richtung, wohin wir gehen wollen. Für die Zielerreichung sind wir auf alle Unterstützung angewiesen – Mitglieder, Mitarbeitende, Partner, Sponsoren, Unterstützer: Gemeinsam können wir die Vision zum Alltag machen. Wichtig ist aus meiner Sicht, den kontinuierlichen Fortschritt aufzuzeigen. Mit den SJV-Kommunikationsmassnahmen wie dem internen Newsletter «SJV intern», dem aktiven Austausch mit den Kantonalpräsidenten am COMEL, dem Jahresbericht (DOJO Ausgabe Februar) sowie der Berichterstattung an der DV verfolgen wir eine offene Kommunikation.»

Was sind die nächsten Meilensteine für den SJV - bis zur nächsten DV?

«Ziele können nur erreicht werden, wenn die Ressourcen richtig zugeteilt werden, die Prioritäten stimmen und die definierten Massnahmen und Projekte konsequent geführt und umgesetzt werden. Dazu gehört, die strategischen Ziele auf die Ebene der Organisation (Verband), der Abteilungen und der einzelnen Personen herunterzubrechen. Ein zeitnahes und transparentes Reporting ist entscheidend – nicht zu viel und nicht zu wenig – um rechtzeitig eingreifen zu können, wenn es Abweichungen gibt. Abweichungen können Ziele sein, die nicht mehr mit der IST-Situation übereinstimmen, neue Prioritäten oder auch nicht zielführende Massnahmen. Hier ist es die Rolle des Vorstands, das «Big Picture» zusammenzuhalten sowie Massnahmen zu unterstützen, die helfen, die Ziele zu erreichen.»

– Interview: Bettina Freihofer


 


Top News

Bilder und Resultate vom «Ranking Weinfelden»

Am vergangenen Wochenende fand der erfolgreiche Turnierevent in Weinfelden statt.

Vorinformationen für die SEM

Die Schweizereinzelmeisterschaften finden am 16. / 17. November in Magglingen statt. Im Vorfeld ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
EC Bratislava

Dreimal Bronze in Bratislava (SVK)

Carina Hildbrand, Larissa Csatari und Timo Alleman gewinnen beim Europacup in Bratislava die Bronzemedaille. 


Intro image
Veteranen

Veteranen: Gold für Gilbert Pantillon in Follonica (ITA)

Drei Schweizer Veteranen Judoka nahmen am Samstag, 7. September, beim internationalen Turnier in Follonica teil. 


Intro image
Ranking

Bilder und Resultate vom «Ranking Weinfelden»

Am vergangenen Wochenende fand der erfolgreiche Turnierevent in Weinfelden statt.


Intro image
Meisterschaften

Vorinformationen für die SEM

Die Schweizereinzelmeisterschaften finden am 16. / 17. November in Magglingen statt. Im Vorfeld gibt es nachfolgende Informationen zu berücksichtigen.


Intro image
Leistungssport

Der Chef Leistungssport kommuniziert (September 19)

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über den neuen NLZ Academy Coach sowie über die offizielle Eröffnung des NLZ Westschweiz.


Intro image
BASPO

Publikumstag: Magglingen öffnet seine Türen

Das Sportzentrum Magglingen feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen.


Intro image
WM 2019

Rückblick zur WM 2019 in Tokio

Coach Giorgio Vismara, Athlet Ciril Grossklaus und Chef Leistungssport Dominique Hischier geben einen Rückblick zur Judo WM 2019 in Tokio (JPN).


Intro image
WM

WM: Zwei Siege für Grossklaus

Judoka Ciril Grossklaus (-90kg) erkämpfte sich zwei Siege bei der Weltmeisterschaft in Tokio. Im Achtelfinale scheitert er am Schweden Marcus Nyman.