World Games, - Benar Baltisberger

Daniel De Maddalena: Nachnominiert für World Games

image

Ne-Waza Vize-Europameister Daniel De Maddalena rückt nach und kämpft in Wroclaw (POL) an den World Games 2017 um die Medaillen.

image
Auf Erfolgskurs: Dani De Maddalena (oben) bei der EM 2017.

Nachdem bereits der Fighting-Athlet Nicolas Baez für die kommenden World Games nachnominiert wurde, konnte auch Daniel De Maddalena dank der Kontinentalquote in die Top-Sechs seiner Kategorie -85kg nachrücken. Angesichts seiner jüngsten Leistungen hat der Ne-Wazaka mehr als bewiesen, dass er beim Ju-Jitsu Bodenkampf in die vordersten Reihen gehört. Seine Fähigkeiten in der noch jungen Kategorie des Ne-waza-System sind den Kenntnissen aus dem Brazilian Ju-Jitsu geschuldet. Nun tritt der Bodenspezialist für das SJV Nationalkader beim grössten Ju-Jitstu-Event für Wettkämpfer an. Wie sind seine Chancen einzuschätzen?

Daniel, herzliche Gratulation zur Nachnominierung. Wie schätzt du deine Chancen auf eine World Games Medaille ein?

D.D.M.: Das ist schwierig zu sagen, aber ich denke dass die Medaillenchancen durchaus im Bereich des Möglichen sind. An der letzten WM habe ich mit dem fünften Rang die Medaille nur knapp verpasst… Aber ich sehe mich selbst nicht in der Favoritenrolle, sondern eher als der Underdog, der überraschen kann.

Was bedeuten die World Games für dich persönlich?

Die World Games sind etwas spezielles, da sie nur alle vier Jahre stattfinden. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich nachnominiert wurde. Das ist eine super Chance und  es wird mit Sicherheit eine einzigartige Erfahrung mit dem Nationalteam an diesem Event teilzunehmen.

Wie geht es danach mit Dani De Maddalena weiter?

Über vier Jahre hinaus weiss ich das noch nicht. Auf jeden Fall will ich am German Open im Oktober, sowie bei der  WM in Kolumbien im November dieses Jahres teilnehmen. Neben dem Ne-Waza möchte ich 2017 auch noch einen MMA-Kampf bestreiten. 


 

 

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

Top News

Kick-off Gruppe Kata

Übergangslösung für das ehemalige Ressort „Kodokan-Kata“, resp. die „Kata Kommission“ für den ...

Bilder und Resultate vom «Ranking 500» Oensingen

Spannende Kämpfe und gute Stimmung – Rückblick auf ein erfolgreiches Turnierwochenende in ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
Kata

Kick-off Gruppe Kata

Übergangslösung für das ehemalige Ressort „Kodokan-Kata“, resp. die „Kata Kommission“ für den Zeitraum bis Ende 2020


Intro image
SMM

SMM: Information zum «Care System»

Die Unterabteilung der Meisterschaften und Turniere informiert über das «Care System»


Intro image
Ranking Oensingen

Bilder und Resultate vom «Ranking 500» Oensingen

Spannende Kämpfe und gute Stimmung – Rückblick auf ein erfolgreiches Turnierwochenende in Oensingen. 


Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über den neuen Koordinator der Leistungszentren.


Intro image
Oberwart / Bratislava

Erste «Continental Open» Medaille für Timo Allemann

Timo Allemann gewinnt beim «European Open» in Oberwart (AUT) die Bronzemedaille. Gleichzeitig gab es fünf Top-7-Platzierungen für die Schweiz.


Intro image
SJV Rabatt

Rabatte für SJV Mitglieder

Eine aktive Mitgliedschaft lohnt sich gleich mehrfach: Profitiere jetzt von Rabatten bei zahlreichen Partnern. 


Intro image
GP Tel Aviv

Bilder und Video vom GP Tel Aviv (ISR)

Highlight-Video und Bilder der Schweizer Judoka beim Grand Prix in Tel Aviv (ISR).


Intro image
Veteranen

Training der Veteranen in Biel-Nidau

Der Startschuss für die Veteranen-Trainings der Saison 2020 wurde gegeben. Am 8. Februar wurde im Dojo von Biel-Nidau fleissig trainiert.