U21 / Interview, - Benar Baltisberger / Dom Hischier

U21-Coach Hischier über die WM

image

Statement von Dominique Hischier, Nationaltrainer der Junioren, über die vergangenen Weltmeisterschaften.

image
Voller Einsatz: Dominique Hischier engagiert sich mit Herzblut für die U21. | Bild: EJU

Mit seinen zahlreichen internationalen Erfolgen – darunter vier Weltcup-Medaillen – gehörte Dominique „Dom“ Hischier zu den leistungsstärksten Schweizer Judoka der jüngeren Vergangenheit. Seit 2017 engagiert sich Dom als U21-Nationalcoach für den Verband, nachdem er die Jahre zuvor bereits die U18 betreuen durfte.

Über die weniger erfolgreiche U21- WM resümiert der Coach wie folgt:

«Dieses Jahr konnten wir auf ein starkes Team zählen, vor allem bei den Männern. Alle Athleten haben das ganze Jahr hindurch mit ihren guten Resultaten und vor allem durch ihre Einstellung im Training ihr Potential bewiesen.
Diese Weltmeisterschaften sind eine Enttäuschung, denn wir haben es nicht geschafft, in einem sehr starken Teilnehmerfeld unser Niveau nochmals zu steigern. Wenn man zu den Besten gehören will, muss man in der Lage sein, die Besten an den grossen Wettkämpfen zu schlagen, sich Möglichkeiten zu schaffen und nicht abzuwarten bis sie sich von alleine eröffnen.
Ich bin dennoch davon überzeugt, dass diese jungen Judoka in der Lage sind, das Geschehen individuell zu reflektieren, um sich nach dieser Niederlage wieder aufzurappeln und besser zu werden. Man wird in naher Zukunft noch von ihnen reden.»

Rückblick: WM U21 / EM U21


 


Top News

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue ...

Neu: Offene Lehrstelle

Bewirb dich jetzt für die offene Lehrstelle als «Kaufmann/-frau EFZ» resp. «Büroassistent/in ...


 

#swissjudo

 

NEU!

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

News:

Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue Förderkonzept und die Strategie 2024.


Intro image
SJV

Mitteilung des SJV zur Entscheidung über den Protest des JC Morges gegen Basel Beasts

Am 15.10.2019 entschied der SJV über einen Protest von JC Morges gegen die Mannschaft von Basel Beasts.


Intro image
Verband

Neu: Offene Lehrstelle

Bewirb dich jetzt für die offene Lehrstelle als «Kaufmann/-frau EFZ» resp. «Büroassistent/in EBA» beim Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verband (SJV). 


Intro image
Sportlerehrung

Wiler Sportnacht: 2 Nominationen – 2 Ehrungen

Der Schweizerische Judo und Ju-Jitsu Verband (SJV) kam zu einer ausserordentlichen Ehre anlässlich der Wiler Sportnacht vom 10. Januar 2020.


Intro image
Ranking Morges

Vorschau: «Ranking 1000» Morges

Am Wochenende vom 18. / 19. Januar findet das «Ranking 1000» sowie das nationale Schülerturnier in Morges statt. 


Intro image
Nationalkader

Nationalkader: Bereit für grosse Leistungen

Die internationale Wettkampfsaison 2020 hat begonnen. Dem Nachwuchs und den Topathleten stehen schwierige und spannende Aufgaben bevor. 


Intro image
Sportlerehrung

Ju-Jitsuka von Bundesrätin geehrt

Die beiden Ju-Jitsu Topathleten Sofia Jokl und Thomas Schönenberger waren im Dezember zu Gast in Bern bei Bundesrätin Viola Amherd. 


Intro image
Kagami Biraki

Kagami Biraki 2020 [Video]

Im Dojo des JC Biel-Nidau fand am 4. Januar 2020 das Kagami Biraki, die Zeremonie der Wünsche des Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verbandes, statt.