Ju-Jitsu, Wettkampf Elite, - Antonia Erni / Benar Baltisberger

Ju-Jitsu Europameisterschaft 2015

image

Gold für das Mixed Duo Jokl / Schönenberger!

image
Das ganze Team war bereit und holte sich die verdienten Erfolge!

Nach halbjähriger Vorbereitungsphase reisten die Schweizer Ju-Jitsuka zum ersten Saisonhöhepunkt, an die Ju-Jitsu Europameisterschaften nach Almere (NED). Sowohl beiden Fightern als auch bei den Duos sorgten die Schweizer Kämpfer für einige Highlights.

In der grössten Duo-Kategorie der EM stellte das Schweizer Team mit Jokl/Schönenberger und Erni/Petritsch 2 Teams der 11 Startenden. Die Auslosung für die Mixed Kategorie, welche am Sonntag durchgeführt wurde, versprach viel Spannung.

Team Jokl/Schönenberger hatte zu Beginn ein Freilos. In ihrer ersten Begegnung trafen sie auf die sehr erfahrenen, jedoch länger nicht mehr gesehenen Spanier. Das Schweizer Team konnte von Anfang an mit gut akzentuierten und genauen Techniken die Jury überzeugen. Serie für Serie konnte das Score erhöht werden und am Ende entschieden die Jokl/Schönenberger den Kampf klar für sich. Nach einer kurzen Pause ging's im Halbfinal weiter gegen Deutschland. Der Kampf war wie erwartet eng, die Schweizer konnten ihn jedoch erfolgreich beenden und standen damit in ihrem ersten EM-Final.

Für Erni/Petritsch hat die Auslosung für den Startkampf bereits zum zweiten Mal nach den French Open das französische Nr. 1 Team zugelost. Nach einem soliden Start mit konstanten Techniken konnte durch das Schweizer Team ein kleiner Vorsprung erarbeitet werden. Trotz weiterer Steigerung geben Kampfende resultierte am Ende eine knappe Niederlage. Nach einem Forfait Sieg wegen Verletzung des gegnerischen Teams ging es im nächsten Kampf bereits um den Einzug in den kleinen Final gegen die Spanier. Die Schweizer konnten in jeder Serie überzeugen und siegten schliesslich. Der Kampf um EM-Bronze, verlief dann äusserst ausgeglichen und wurde erst in der letzten Serie zu Gunsten von Schweden entschieden. Das Team Erni/Petritsch überzeugte über das ganze Turnier mit sehr konstanten Techniken und kann mit dem erreichten 5. Platz zufrieden sein.

Nach kurzer Vorbereitung starteten Jokl/Schönenberger im Final gegen die aktuellen Weltmeister aus Italien. Nach ausgeglichenem Start forderten die Italiener das Schweizer Team tempomässig ziemlich heraus, doch dieses konnte noch einen Zacken zulegen. Die Techniken waren spritziger und überzeugten die Jury sehr, was zum verdienten Europameister-Titel führte. Der erste Titel an einer internationalen Meisterschaft für Jokl/Schönenberger - herzliche Gratulation!


 

Top News

Ju-Jitsu EM U16 – U21

Die Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächste Ju-Jitsu Jugend und ...

Vorschau: Grand Prix Portugal

Vom 27. - 29. Januar findet der Grand Prix in Portugal statt. 

Bilder und Resultate vom Ranking in Morges

Am 21. / 22. Januar fand in Morges das erste Ranking-1000 Turnier des Jahres statt. Dank starker ...

Randori-Day in Grenchen

Am 18. Januar fand der erste Randori-Day des Jahres in Grenchen statt. 


 

News:

Intro image
Veteranen

Veteranenturnier in Mouvaux, Bronze für Gilbert Pantillon.

Nachdem das Turnier zwei Jahre lang aufgrund von COVID nicht stattgefunden hatte, traten am Wochenende vom 20. bis 21. Januar 2023 Veteranen aus zahlreichen Ländern gegeneinander an.


Intro image
Ju-Jitsu

Ju-Jitsu EM U16 – U21

Die Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächste Ju-Jitsu Jugend und Junioren EM ausgewählt, die vom 10. bis zum 12. März in Verquin (FRA) stattfinden wird


Intro image
GP Portugal

Vorschau: Grand Prix Portugal

Vom 27. - 29. Januar findet der Grand Prix in Portugal statt. 


Intro image
RK Morges

Bilder und Resultate vom Ranking in Morges

Am 21. / 22. Januar fand in Morges das erste Ranking-1000 Turnier des Jahres statt. Dank starker Kämpfe und guter Organisation dürfen wir auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. 


Intro image
Leistungssport

Randori-Day in Grenchen

Am 18. Januar fand der erste Randori-Day des Jahres in Grenchen statt. 


Intro image
Morges

Vorschau: Ranking Morges

Am Wochenende vom 21. / 22. Januar findet das Ranking- sowie das Schülerturnier in Morges statt.


Intro image
SJV Mitarbeiter

SJV Mitarbeiter: Bruno Tsafack

Seit dem 1. Dezember 2022 ist Bruno Tsafack als neuer Nationaltrainer der U15 & U18 beim SJV tätig.


Intro image
Nachruf

Abschied von Sensei Hironori Shinomiya, 8. Dan

Traurig, mit vielen schönen Erinnerungen, müssen wir von Hironori Shinomiya (Hiro), Abschied nehmen.