SJO 2018, - Benar Baltisberger

SJO 2018: Frankreich mit Grossaufgebot

image

Am 10. / 11. März findet das Swiss Judo Open (SJO) in Uster statt. Das französische Team kündigt sich mit hochkarätigen Judoka an.

image
Judo der Spitzenklasse: Walide Khyar (weiss) hat sich für das Swiss Judo Open 2018 eingeschrieben. | Bild: EJU

Ob ehemalige Europameister, Olympiastarter, mehrfache Weltcup-Sieger oder Medaillengewinner auf der IJF-Worldtour: Das französische Team scheint einiges für den kommenden Schweizer Europacup aufzubieten was Rang und Namen hat . Während unsere westlichen Nachbarn in den vergangenen Jahren die Teilnahme an nationalen Meisterschaften vorziehen mussten, scheint das diesjährige Turnierdatum ein passender Zeitpunkt für eine rege Teilnahme von 96 Judoka zu sein.

Ein Blick auf die Teilnehmerliste verrät nicht nur etwas über die quantitative Beteiligung, sondern auch über die qualitative im Besonderen. Der 25-jährige Vincent Limare gehört mit fünf Medaillen auf der IJF-Tour, darunter Silber am Masters-Turnier 2016 (Top-16 WRL), zweifelsfrei zu den aktuellsten Spitzenkandidaten in der Kategorie -60kg. Die Erfolge seines vier Jahre älteren Landsmannes Milous Sofiane (ebenfalls -60kg eingeschrieben) liegen zwar etwas weiter zurück, übertreffen jene von Limare allerdings noch nennenswert: Milous war 2010 Europameister und bringt sechs Medaillen sowie zahlreiche Top-7-Platzierungen auf der IJF-Worldtour mit sich.

Der angesagteste Name Frankreichs der Kategorie -60kg dürfte allerdings auf Walide Khyar lauten – Europameister von 2016, Olympiastarter in Rio und derzeit Weltnummer 18. Khyar hat sich zwar eine Gewichtsklasse höher einschreiben lassen, seine Medaillenchancen werden sich indes kaum mindern. Ebenfalls eine Kategorie höher wird Kilian LeBlouch in Uster zum Wettkampf angrüssen: Der Olympiastarter und siebenfache Weltcupmedaillist der Kategorie -66kg wird am 10. März die «73er»-Konkurrenz fordern. Weitere Namen wie Benjamin Axus (-73kg), Guillaume Chaine (-81kg), Melodie Vaugarny (-48kg), Laury Posvite (-57kg) oder Marine Erb (+78kg) – um nur einige zu nennen – werden das Turnierniveau darüber hinaus mibestimmen. 


228 Judoka aus 23 Nationen…

So lautet der derzeitige Stand der Anmeldungen – einige dürften wohl noch dazu kommen, bevor die Anmeldeliste endgültig sein wird. Unsere Schweizer Athleten sowie die weitere internationale Konkurrenz werden sichtlich gefordert sein, wenn es um die Medaillenverteilung gehen wird. Die qualitativ hochstehende Teilnehmerschaft stellt einen grossartigen Event in Aussicht, den man als Judo-Fan keinesfalls verpassen sollte. Weitere Infos unter sjv.ch/sjo2018

   


 


Top News

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im ...

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
GP Tashkent

Tashkent: Frühes Aus für Evelyne Tschopp

Beim Grand Prix in Tashkent (UZB) musste die Schweizer Judoka Evelyne Tschopp eine frühe Niederlage akzeptieren. 


Intro image
GP Tashkent

LIVE: Grand Prix Tashkent

Livestream Grand Prix Tashkent (UZB)


Intro image
Vereine

50 Jahre JJJC Rheintal

Der ostschweizer Traditionsverein JJJC Rheintal feiert in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum. 


Intro image
Cool & Clean

Wettbewerb «Sport rauchfrei» 2019

Sport und Tabak passen nicht zusammen. Macht als Team mit beim Wettbewerb «Sport rauchfrei» und gewinnt mit etwas Glück CHF 1000.- in bar.


Intro image
U15 / U18

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im Dojo des JC Avenches. 


Intro image
U21 EM

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden Weltmeisterschaft, wie Coach Flavio Orlik erklärt.


Intro image
EC Bratislava

Dreimal Bronze in Bratislava (SVK)

Carina Hildbrand, Larissa Csatari und Timo Alleman gewinnen beim Europacup in Bratislava die Bronzemedaille. 


Intro image
Veteranen

Veteranen: Gold für Gilbert Pantillon in Follonica (ITA)

Drei Schweizer Veteranen Judoka nahmen am Samstag, 7. September, beim internationalen Turnier in Follonica teil.