Ehrungen, - Matthias Hunziker / Benar Baltisberger

4. Dan für Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig

image

Anlässlich der DV des Zürcher Judo und Ju-Jitsu Verbandes wurden Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig mit dem 4. Dan Judo geehrt. 

image
Die Auszeichnung für Heiner Wiedmer (3.v.r.) | zVg.

Am 15. Mai fand die Delegiertenversammlung des Zürcher Judo und Ju-Jitsu Verbandes statt. Im Rahmen dieser Versammlung wurden zwei passionierte Judoka mit dem vierten Dan geehrt.

«Für ihre ausserordentlichen Verdienste im Judo als Pioniere, Trainer und engagierte Kampfrichter verleiht der Schweizerische Judo & Ju-Jitsu Verband den beiden Herren Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig den 4. Dan Judo» – Matthias Hunziker, Chef Danwesen Judo.

Heiner Wiedmer

Mit Jahrgang 1929 ist Heiner Wiedmer wohl einer der ältesten aktiven Judoka der Schweiz. 1950, im Alter von 21 Jahren, hatte Heiner im Judo Club "Kaikan Basel" mit Judo begonnen. Berufsbedingt wechselte er 1952 zum JJJC Baden und gehörte 1959 zu den Gründungsmitgliedern des "Judo Club Swissair", bei dem er später Präsident wurde. Von 1958 bis 1966 war Heiner Widmer als Wettkämpfer aktiv und hat an Schweizer Einzel- und Teammeisterschaften teilgenommen. Neben seiner Tätigkeit als Trainer hat er bereits 1966 die Prüfung zum regionalen und 1970 diejenige zum nationalen Kampfrichter mit Erfolg abgelegt. In den 60er- und 70er-Jahren war er als Funktionär und Assistent auch an Europa- und Weltmeisterschaften dabei. Heiner war als Kampfrichter an weit über 100 Anlässen und mehrere Jahre als Mitglied der Kampfrichter-Kommission im Einsatz. Die Prüfung zum 3. Dan hatte der Judoka 1989 abgelegt. Auch heute ist er noch immer auf den Tatami des Budokan Zürich anzutreffen und wird deshalb mit dem verdienten 4. Dan ehrenhalber ausgezeichnet.

Ignaz Ludwig → Bild

Ignaz Ludwig hatte 1977 im JC Bülach – später Judo Team Bülach – mit Judo begonnen und ab 1980 auch selbst Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet. Aber auch im administrativen Bereich, als Coach und Vorstandsmitglied war Ignaz engagiert und vielfach bei den SEM und SMM als Athlet anzutreffen. Vor allem hat ihn aber dann die Tätigkeit als Kampfrichter interessiert.
Seit 1993 war Ignaz nationaler Kampfrichter-A und zwischen 1998 und 2012 Mitglied der Kampfrichterkommission der Region Ostschweiz. In den Jahren von 2015 bis 2018 war er international als Unparteiischer bei Special-Needs-Turnieren tätig. 1995 konnte Ignaz die Prüfung zum 3. Dan ablegen und durfte nun den verdienten 4. Dan Judo entgegennehmen.


 


Top News

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im ...

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
GP Tashkent

Tashkent: Frühes Aus für Evelyne Tschopp

Beim Grand Prix in Tashkent (UZB) musste die Schweizer Judoka Evelyne Tschopp eine frühe Niederlage akzeptieren. 


Intro image
GP Tashkent

LIVE: Grand Prix Tashkent

Livestream Grand Prix Tashkent (UZB)


Intro image
Vereine

50 Jahre JJJC Rheintal

Der ostschweizer Traditionsverein JJJC Rheintal feiert in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum. 


Intro image
Cool & Clean

Wettbewerb «Sport rauchfrei» 2019

Sport und Tabak passen nicht zusammen. Macht als Team mit beim Wettbewerb «Sport rauchfrei» und gewinnt mit etwas Glück CHF 1000.- in bar.


Intro image
U15 / U18

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im Dojo des JC Avenches. 


Intro image
U21 EM

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden Weltmeisterschaft, wie Coach Flavio Orlik erklärt.


Intro image
EC Bratislava

Dreimal Bronze in Bratislava (SVK)

Carina Hildbrand, Larissa Csatari und Timo Alleman gewinnen beim Europacup in Bratislava die Bronzemedaille. 


Intro image
Veteranen

Veteranen: Gold für Gilbert Pantillon in Follonica (ITA)

Drei Schweizer Veteranen Judoka nahmen am Samstag, 7. September, beim internationalen Turnier in Follonica teil.