Ehrungen, - Matthias Hunziker / Benar Baltisberger

4. Dan für Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig

image

Anlässlich der DV des Zürcher Judo und Ju-Jitsu Verbandes wurden Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig mit dem 4. Dan Judo geehrt. 

image
Die Auszeichnung für Heiner Wiedmer (3.v.r.) | zVg.

Am 15. Mai fand die Delegiertenversammlung des Zürcher Judo und Ju-Jitsu Verbandes statt. Im Rahmen dieser Versammlung wurden zwei passionierte Judoka mit dem vierten Dan geehrt.

«Für ihre ausserordentlichen Verdienste im Judo als Pioniere, Trainer und engagierte Kampfrichter verleiht der Schweizerische Judo & Ju-Jitsu Verband den beiden Herren Heiner Wiedmer und Ignaz Ludwig den 4. Dan Judo» – Matthias Hunziker, Chef Danwesen Judo.

Heiner Wiedmer

Mit Jahrgang 1929 ist Heiner Wiedmer wohl einer der ältesten aktiven Judoka der Schweiz. 1950, im Alter von 21 Jahren, hatte Heiner im Judo Club "Kaikan Basel" mit Judo begonnen. Berufsbedingt wechselte er 1952 zum JJJC Baden und gehörte 1959 zu den Gründungsmitgliedern des "Judo Club Swissair", bei dem er später Präsident wurde. Von 1958 bis 1966 war Heiner Widmer als Wettkämpfer aktiv und hat an Schweizer Einzel- und Teammeisterschaften teilgenommen. Neben seiner Tätigkeit als Trainer hat er bereits 1966 die Prüfung zum regionalen und 1970 diejenige zum nationalen Kampfrichter mit Erfolg abgelegt. In den 60er- und 70er-Jahren war er als Funktionär und Assistent auch an Europa- und Weltmeisterschaften dabei. Heiner war als Kampfrichter an weit über 100 Anlässen und mehrere Jahre als Mitglied der Kampfrichter-Kommission im Einsatz. Die Prüfung zum 3. Dan hatte der Judoka 1989 abgelegt. Auch heute ist er noch immer auf den Tatami des Budokan Zürich anzutreffen und wird deshalb mit dem verdienten 4. Dan ehrenhalber ausgezeichnet.

Ignaz Ludwig → Bild

Ignaz Ludwig hatte 1977 im JC Bülach – später Judo Team Bülach – mit Judo begonnen und ab 1980 auch selbst Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet. Aber auch im administrativen Bereich, als Coach und Vorstandsmitglied war Ignaz engagiert und vielfach bei den SEM und SMM als Athlet anzutreffen. Vor allem hat ihn aber dann die Tätigkeit als Kampfrichter interessiert.
Seit 1993 war Ignaz nationaler Kampfrichter-A und zwischen 1998 und 2012 Mitglied der Kampfrichterkommission der Region Ostschweiz. In den Jahren von 2015 bis 2018 war er international als Unparteiischer bei Special-Needs-Turnieren tätig. 1995 konnte Ignaz die Prüfung zum 3. Dan ablegen und durfte nun den verdienten 4. Dan Judo entgegennehmen.


 

 

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

Top News

Kick-off Gruppe Kata

Übergangslösung für das ehemalige Ressort „Kodokan-Kata“, resp. die „Kata Kommission“ für den ...

Bilder und Resultate vom «Ranking 500» Oensingen

Spannende Kämpfe und gute Stimmung – Rückblick auf ein erfolgreiches Turnierwochenende in ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
Kata

Kick-off Gruppe Kata

Übergangslösung für das ehemalige Ressort „Kodokan-Kata“, resp. die „Kata Kommission“ für den Zeitraum bis Ende 2020


Intro image
SMM

SMM: Information zum «Care System»

Die Unterabteilung der Meisterschaften und Turniere informiert über das «Care System»


Intro image
Ranking Oensingen

Bilder und Resultate vom «Ranking 500» Oensingen

Spannende Kämpfe und gute Stimmung – Rückblick auf ein erfolgreiches Turnierwochenende in Oensingen. 


Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über den neuen Koordinator der Leistungszentren.


Intro image
Oberwart / Bratislava

Erste «Continental Open» Medaille für Timo Allemann

Timo Allemann gewinnt beim «European Open» in Oberwart (AUT) die Bronzemedaille. Gleichzeitig gab es fünf Top-7-Platzierungen für die Schweiz.


Intro image
SJV Rabatt

Rabatte für SJV Mitglieder

Eine aktive Mitgliedschaft lohnt sich gleich mehrfach: Profitiere jetzt von Rabatten bei zahlreichen Partnern. 


Intro image
GP Tel Aviv

Bilder und Video vom GP Tel Aviv (ISR)

Highlight-Video und Bilder der Schweizer Judoka beim Grand Prix in Tel Aviv (ISR).


Intro image
Veteranen

Training der Veteranen in Biel-Nidau

Der Startschuss für die Veteranen-Trainings der Saison 2020 wurde gegeben. Am 8. Februar wurde im Dojo von Biel-Nidau fleissig trainiert.