Wettkampf Judo, - Benar Baltisberger

U21-EM Judo

image

Der ganz grosse Erfolg blieb aus.

image
Nils Stump (-66kg) erzielte an der U21-EM keine Medaille (Archivbild, Quelle: JC Uster)

Am 18./19. September 2015 traf sich die Spitze der Junioren-Athleten in Oberwart (AUT) zur Judo Europameisterschaft. Mit dabei waren auch fünf Schweizer Kämpfer/Innen, die sich aufgrund guter Resultate qualifizieren konnten. Im Vorfeld durfte man auch zurecht auf einen grossen Erfolg hoffen. Man denkt dabei an Nils Stump (-66kg), der bereits zu dem Zeitpunkt ein äusserst erfolgreiches Judojahr 2015 absolvierte. Gold, zweimal Silber und einmal Bronze sicherte er sich an diesjährigen Europacups und platzierte sich auf Rang 11 des IJF-Ranking!

Nils Stump erwischte einen guten Start an der EM. Ippon im ersten Kampf gegen Damyanov (BUL). Und dann erwischte es ihn selbst im zweiten Kampf gegen den Lokalmatador Reiter (AUT). Das EM-Abenteuer war damit für den vermutlich hoffnungsvollsten Starter dieser U21-EM vorbei. 

Etwas besser lief es dann in der selben Kategorie für den Teamkollegen Marco Papa. Marco zeigte sein Können im ersten Kampf mit einem Waza-Ari Sieg. Auch in Runde zwei setze er sich durch, wenn auch nur knapp mit Shido. Danach lief es nicht mehr ganz wie geplant. Niederlage im Viertelfinale und dann im ersten Kampf der Hoffnungsrunde. Dank seinen zwei Siegen sicherte sich Marco allerdings den respektablen siebten Rang!

Tamara Silva (-52kg) startete ebenfalls mit einem Sieg. Während sie den ersten Kampf noch mit Ippon gewann, war es dann das Ippon der Kontrahentin aus Rumänien im zweiten Kampf, das für Tamara das Aus zur Folge hatte.

Am zweiten Tag der EM waren die beiden -70kg-Kämpferinnen am Start. Doch auch in dieser Kategorie kam es an diesem Wochenende nicht zum gewünschten Erfolg. Sowohl Alina Lengweiler als auch Loriana Kuka konnten ihren ersten Kampf nicht gewinnen. Die sonst erfolgreichen Judoka fanden an dieser EM nicht richtig in den Kampf und mussten die Niederlage akzeptieren.

Die Gesamtbilanz fällt an diesem Wochenende etwas ernüchternd aus: 5 Kämpfer - 1 Siebter Rang. Entsprechend den erzielten Erfolgen in diesem Jahr, hätte man sich aus Schweizer Sicht sicher mehr erhoffen dürfen. Es kann schnell gehen: Wer den Sport kennt, kennt dieses Phänomen. Die Zuversicht bleibt aber. Die Erfolge dieses Jahres der Schweizer U21-Athleten sprechen klar dafür!

Übersicht SJV-Liveticker


 

 

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

Top News

Tel Aviv: Grand-Prix Erfolg für Nils Stump!

Judoka Nils Stump gewinnt beim Grand-Prix in Tel Aviv (ISR) die Bronzemedaille in der Kategorie ...

LIVE: Grand-Prix Tel Aviv (ISR)

Livestream Grand-Prix Tel Aviv.


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
GP Tel Aviv

Tel Aviv: Grand-Prix Erfolg für Nils Stump!

Judoka Nils Stump gewinnt beim Grand-Prix in Tel Aviv (ISR) die Bronzemedaille in der Kategorie -73kg. 


Intro image
GP Tel Aviv

LIVE: Grand-Prix Tel Aviv (ISR)

Livestream Grand-Prix Tel Aviv.


Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue Förderkonzept und die Strategie 2024.


Intro image
SJV

Mitteilung des SJV zur Entscheidung über den Protest des JC Morges gegen Basel Beasts

Am 15.10.2019 entschied der SJV über einen Protest von JC Morges gegen die Mannschaft von Basel Beasts.


Intro image
Verband

Neu: Offene Lehrstelle

Bewirb dich jetzt für die offene Lehrstelle als «Kaufmann/-frau EFZ» resp. «Büroassistent/in EBA» beim Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verband (SJV). 


Intro image
Sportlerehrung

Wiler Sportnacht: 2 Nominationen – 2 Ehrungen

Der Schweizerische Judo und Ju-Jitsu Verband (SJV) kam zu einer ausserordentlichen Ehre anlässlich der Wiler Sportnacht vom 10. Januar 2020.


Intro image
Ranking Morges

Vorschau: «Ranking 1000» Morges

Am Wochenende vom 18. / 19. Januar findet das «Ranking 1000» sowie das nationale Schülerturnier in Morges statt. 


Intro image
Nationalkader

Nationalkader: Bereit für grosse Leistungen

Die internationale Wettkampfsaison 2020 hat begonnen. Dem Nachwuchs und den Topathleten stehen schwierige und spannende Aufgaben bevor.