Wettkampf Ju-Jitsu, - Antonia Erni / Benar Baltisberger

Ju-Jitsu: German Open 2015

image

Schweizer Nationalkader etabliert sich in der vorderen Hälfte der Elite Europas

image

Das Schweizer Ju-Jitsu Nationalkader kämpfte in den Altersklassen U18, U21 und Elite erfolgreich vorne mit. Die 18 Kämpfer/innen zu betreuen war auch für die Coaches eine anspruchsvolle Aufgabe.

Im Fighting System sind besonders die zwei Podestplätze hervor zu heben: Nicolas Baez (Elite -85 kg) und Julian Schmid (U21 -62 kg) kämpften sich taktisch geschickt durch das gut besetzte Tableau und durften als Belohnung die Bronzemedaille in Empfang nehmen.
Erfolgreich kämpften auch Rachel Cottier (U18 -57 kg), Jan Szostek (Elite -77 kg) und Sylvio Bucher, welche ihren ersten internationalen Kampf gewinnen konnten. Muriel Blanc (Elite -55 kg), Léa Graber (U21 -55 kg) und Fabrizio Lucchese (Elite -85 kg) konnten gegen ihre starken Gegner trotz heftiger Gegenwehr leider nicht reüssieren.

Auch im Duo System lief es nach Plan: Alle Teams konnten ihre Trainingsfortschritte am Wettkampf in Tat umsetzten und zeigten eine tolle Performance. Die Teams Jokl/Schönenberger (Elite Mixed) und Arnet/Francioni (U18 Men) gewannen nach äusserst knapper Niederlage in einem Vorrundenkampf souverän den kleinen Final und sicherten den ausgezeichneten 3. Rang. Erni/Petritsch (Elite Mixed) und Amstutz/Schmid (U21 Women) erreichten den 5. Rang.

Nach seinem 9. Rang im Fighting System -94 kg kämpfte Robin Eberle am zweiten Wettkampftag in derselben Gewichtstklasse im Ne-Waza System. Mit André Hürlimann (Elite -69 kg) war ein weiterer Schweizer im Ne-Waza System am Start. Beide konnten die Trainingsfortschritte am Boden im Wettkampf umsetzen und die Kämpfe spannend gestalten. Es zeigte sich jedoch auch, dass in dieser jungen Disziplin noch Luft nach oben vorhanden ist und es sehr viel Geschick braucht, um sich gegen die Bodenspezialisten durchzusetzen.

Kompetent betreut wurde das Schweizer Team von Alexandra Erni, Stefan Jacobs und Roberto Llano.

Die anwesenden Schiedsrichter mussten sich auch in diesem Jahr den wachsamen Augen von Linus Bruhin und Ueli Zürcher stellen: Die beiden Schweizer World A Referees fungierten auch in diesem Jahr als Observer für den europäischen Verband.

Duo-System:
3. Rang für Duo Mixed Jokl/Schönenberger
3. Rang U18 Duo Men Arnet/Francioni
5. Rang für Duo Mixed Erni/Peteitsch
5. Rang U21 Duo Women Amstutz/Schmid.

Fighting
3. Rang Nicolas Baez, -85kg
3. Rang Julian Schmid, U21 -62kg
7. Rang Robin Eberle, -94 kg
9. Rang Sylvio Bucher (-77 kg) und Jan Szostek (-69 kg)


 


Top News

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im ...

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
U15 / U18

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im Dojo des JC Avenches. 


Intro image
U21 EM

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden Weltmeisterschaft, wie Coach Flavio Orlik erklärt.


Intro image
EC Bratislava

Dreimal Bronze in Bratislava (SVK)

Carina Hildbrand, Larissa Csatari und Timo Alleman gewinnen beim Europacup in Bratislava die Bronzemedaille. 


Intro image
Veteranen

Veteranen: Gold für Gilbert Pantillon in Follonica (ITA)

Drei Schweizer Veteranen Judoka nahmen am Samstag, 7. September, beim internationalen Turnier in Follonica teil. 


Intro image
Ranking

Bilder und Resultate vom «Ranking Weinfelden»

Am vergangenen Wochenende fand der erfolgreiche Turnierevent in Weinfelden statt.


Intro image
Meisterschaften

Vorinformationen für die SEM

Die Schweizereinzelmeisterschaften finden am 16. / 17. November in Magglingen statt. Im Vorfeld gibt es nachfolgende Informationen zu berücksichtigen.


Intro image
Leistungssport

Der Chef Leistungssport kommuniziert (September 19)

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über den neuen NLZ Academy Coach sowie über die offizielle Eröffnung des NLZ Westschweiz.


Intro image
KPT

KPT Wettbwerb

Profitieren Sie nicht nur von 10% Rabatt auf unseren Zusatzversicherungen, sondern nehmen Sie jetzt am Wettbewerb teil und gewinnen Sie einen von drei Reisegutscheinen im Wert von CHF 5'000.00

→ Zum Wettbewerb