Wettkampf Judo, - Benar Baltisberger

Grand Slam Paris

image

Evelyne Tschopp gewinnt Silber! Ludovic Chammartin wird Fünfter!

image
Evelyne Tschopp besiegt Chitu (ROM) | Quelle: SJV / Paco Lozano)

--> Fotos
--> Medienmitteilung

--> Medien-Bericht über Evelyne Tschopp (BZ)

Am stark besetzten Grand-Slam (GS) Turnier in Paris wird Evelyne Tschopp Zweite -52kg. Dabei besiegte sie unter anderem die Weltnumer 1 CHITU (ROM). Ludovic Chammartin -60kg (Bronze European Games) wird Fünfter in seiner Kategorie. Das war ein ganz grosser Schritt hinsichtlich der Olympischen Spiele 2016!

Erfolgreicher erster Tag am Grand Slam in Paris. An einem der weltweit stärksten Judo-Turnieren überhaupt, an dem alles vertreten war, was Rang und Name hatte, waren zwei Schweizer Judoka besonders erfolgreich! Sie beweisen, dass sie an der Spitze mithalten können und sich daher zurecht für Rio 2016 empfehlen. Im Rennen um die Qualifikation wurden viele Plätze nach vorne gemacht. Die Spiele sind zum Greifen nah!

Evelyne Tschopp, -52kg
Evelyne Tschopp holt sich die Silbermedaille. Sie besiegte auf ihrem Weg ins Finale hochklassige Gegnerin. Nach dem Sieg im Startkampf gegen SUNDBERG (FIN) stand sie der Weltnummer 1 und Vizeweltmeisterin Andrea CHITU aus Rumänien gegenüber. Und Tschopp zeigte einen super Kampf. Sie beendete die Begegnung vorzeitig mit der Höchstwertung Ippon! In der nächsten Begegnung traf sie auf die erfolgreiche Mongolin Munkhbaatar, Weltnummer 15, und auch diesen Kampf beendete Tschopp vorzeitig mit Ippon. Weiter ging es dann im Halbfinale gegen KRASNIQI (KOS). Der starke Lauf der 24-Jährigen hielt an und sie ging als Siegerin mit Ippon von der Matte. Im Finale stand sie KELMENDI (KOS) gegenüber, die in den letzten Jahren fast alle grossen Turniere dominieren konnte. Für Tschopp gab es kaum ein Durchkommen in diesem Kampf und so musste sie sich schliesslich mit Ippon geschlagen geben. Der Grand Slam gibt 300 Punkte in der Olympia Qualifikation. Evelyne schliesst damit zum Feld der Qualifizierten auf. Die Qualifikation ist direkt vor Augen.

Ludovic Chammartin, -60kg
Rang 5 für den 30-Jährigen aus Fribourg. Der Bronzemedaillengewinner der European Games 2015 startete erfolgreich in den ersten Kampf. Sieg mit Höchstwertung Ippon gegen KUNIHIRO (USA). Der zweite Kampf war dann etwas zäher, doch Chammartin bezwang den Mongolen GANBOLD mit 2:3 Strafen. Im Viertelfinale gegen TAKATO (JPN) hatte der Olympiastarter von 2012 dann das Nachsehen und landete in der Hoffnungsrunde. Gegen den Lokalmatador SOFIANE (FRA) war es dann wieder Chammartin, der jubeln konnte und ins kleine Finale zog. Gegen LUTFILLAEV (USB) konnte Chammartin dann nicht mehr bestehen. Die starke Technik des Usbeken erwischte ihn zu Anfang des Kampfes. Mit diesem Resultat zieht Chammartin in den Kreis der Qualifizierten Olympia-Athleten ein. Das Turnier brachte 100 Punkte für ihn.

Emilie Amaron, -57kg
Die Kämpferin aus Morges startete ebenfalls gut in das Turnier. Mit Ippon beendete sie ihren ersten Kampf frühzeitig gegen MINAKAWA (ISR). In Runde 2 musste sie sich dann gegen die Deutsche ROPER geschlagen geben und schied damit aus dem Turnier aus.

Tag 2 des GS Paris war leider von weniger Schweizer Erfolgen geprägt.

Ciril Grossklaus (-90kg) gewinnt seinen ersten Kampf gegen ALDIKAN (KWT) souverän mit 3:1 Strafen. Der zweite Kampf gegen FACENTE (ITA) endete dann aber mit 3:1 Strafen zugunsten des Italieners.

Frühes Aus auch für Domenic Wenzinger (-90kg) und Juliane Robra (-70kg). Beide konnten ihren ersten Kampf nicht gewinnen.


 

Top News

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und ...

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien ...

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. ...


 

News:

Intro image
U21 WM

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und landet auf dem fünften Rang. 


Intro image
U21

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 


Intro image
U21

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien Bonferroni kämpfen für die Schweiz um die Medaillen.


Intro image
Interview

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. Im Interview spricht er über seine Aufgaben und Ziele im Verband sowie über seine persönlichen Fortschritte im Judo & Ju-Jitsu.


Intro image
EC Winterthur

Rückblick zum EC in Winterthur [Video]

Video-Rückschau zum Schweizer Europacup: Schau dir jetzt die Highlights des Wettkampfs in Winterthur an! 


Intro image
Leistungssport

U21: Selektion für die EM und WM

Die Selektionskommission für Leistungssport hat zwei Athleten für die U21-Weltmeisterschaften in Guayaquil, Ecuador, vom 10. bis 13. August 2022 und vier Athleten für die U21-Europameisterschaften in Prag, Tschechische Republik, vom 15. bis 18. September 2022 selektioniert.


Intro image
Workshop

Seminar «Judo Manager» 21. August

Am 21. August findet ein Seminar rund um die neue Software des «Judo Manager» statt. Es gibt noch wenige freie Plätze. 


Intro image
World Games

Erfolgreiches Schweizer Ju-Jitsu Team bei den World Games

Duo Mixed Team Jokl / Schönenberger holen sich eine verdiente Bronzemedaille an den World Games 2022. Sina Staub zeigt, dass sie verdient zur Weltspitze in ihrer Kategorie gehört.