Wettkampf Judo, - Olivier Remy / L'Esprit du Judo

Grand Prix Korea

image

Das viermal siegreiche Korea 

image
Teddy Riner (+100kg) (Quelle: IJF)

Am Grand Prix von Jeju in Korea waren keine Schweizer Kämpfer im Einsatz. Unsere Mannschaft wird erst wieder ab Freitag am Grand Slam von Tokio antreten (Ludovic Chammartin, Ciril Grossklaus, Juliane Robra un Evelyne Tschopp sind angekündigt).
Was diese zweite Etappe der Tour durch Asien betrifft, – nach China vergangenes Wochenende und somit kurz vor dem Turnier in Japan – muss das dominante Auftreten der koreanischen Herren bei ihrem Heimspiel erwähnt werden. Korea ergattert mit seiner erstklassigen Mannschaft viermal Gold, unter anderem in der Kategorie -100 kg, in der Cho Guham, der bei den Weltmeisterschaften nicht erfolgreich war, sich als möglicher Gewinner der Spiele profiliert. Der Franzose Teddy Riner bleibt bei den Schwergewichten unantastbar und erkämpft sich seine zweite Goldmedaille nach derjenigen am Wochenende zuvor in Qingdao.
Russland gewinnt in der Kategorie -66kg mit Pulyaev und platziert zugleich erneut seinen Olympiagewinner in der Kategorie -100kg Tagir Khaybulaev auf dem Podest (3. in Jeju nachdem er in Abu Dhabi gewonnen hat).

Und Japan? Sie können eine Goldmedaille für sich verbuchen dank einem Kämpfer seiner 5. Mannschaft, dem -81kg Kämpfer Seidai Satio, ein Meister des Seoi-Nage. Er schlägt im Final den Russen Khasan Khalmurzaev, der sich je länger je mehr als zukünftiger Olympiakandidat durchsetzt. Bei den Frauen sind es die Französinnen, die das Turnier für sich entscheiden. Dies mit zwei Titeln für die Garanten ihrer Nationalmannschaft, Clarisse Agbegnenou und Audrey Tcheuméo (-78kg). Die Koreanerin Kim Jan Di (-57 kg) setzt sich in ihrer Gewichtsklasse ebenfalls durch. Eine Neuheit in der Kategorie -48 kg: Der Sieg der Kasachin Otgontsetseg Galbadrakh. Die Engländer beenden diese Spiele mit vier Medaillen, davon eine in Gold für Sally Conway in der Kategorie -70kg. In Tokio wird das Niveau der Konkurrenz dann noch eine Stufe höher sein.


 


Top News

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im ...

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
GP Tashkent

Tashkent: Frühes Aus für Evelyne Tschopp

Beim Grand Prix in Tashkent (UZB) musste die Schweizer Judoka Evelyne Tschopp eine frühe Niederlage akzeptieren. 


Intro image
GP Tashkent

LIVE: Grand Prix Tashkent

Livestream Grand Prix Tashkent (UZB)


Intro image
Vereine

50 Jahre JJJC Rheintal

Der ostschweizer Traditionsverein JJJC Rheintal feiert in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum. 


Intro image
Cool & Clean

Wettbewerb «Sport rauchfrei» 2019

Sport und Tabak passen nicht zusammen. Macht als Team mit beim Wettbewerb «Sport rauchfrei» und gewinnt mit etwas Glück CHF 1000.- in bar.


Intro image
U15 / U18

Nationaler Trainingstag in Avenches

Die Nachwuchsjudoka der Kategorien U15 und U18 absolvierten einen erfolgreichen Trainingstag im Dojo des JC Avenches. 


Intro image
U21 EM

Orlik nach der EM: «Wir wollen die Lehren daraus ziehen»

Das Nationalkader der U21 schaffte bei der EM keinen Exploit. Der Fokus liegt nun auf der kommenden Weltmeisterschaft, wie Coach Flavio Orlik erklärt.


Intro image
EC Bratislava

Dreimal Bronze in Bratislava (SVK)

Carina Hildbrand, Larissa Csatari und Timo Alleman gewinnen beim Europacup in Bratislava die Bronzemedaille. 


Intro image
Veteranen

Veteranen: Gold für Gilbert Pantillon in Follonica (ITA)

Drei Schweizer Veteranen Judoka nahmen am Samstag, 7. September, beim internationalen Turnier in Follonica teil.