Wettkampf Judo international, - Benar Baltisberger

Golden League: Silber für Cortaillod-NE!

image

Die Damen von Cortaillod-NE sind Vize-Meisterinnen der Europäischen Clubmeisterschaften 2015

image
Larissa Csatari (-57kg) punktet mit Yuko im Finale (Quelle: Nathalie Tardy - Nath photos)

--> Bilder (By Nathalie Thardy)  |  --> Support "Nath - photos" on Facebook

Der Samstag, 19. Dezember 2015, wurde zum ganz grossen Tag der Damenmanschaft vom JC Cortaillod-NE. In Schwechat bei Wien (AUT) konnten sie bei den Europäischen Clubmeisterschaften der Golden League, also den besten acht Teams überhaupt, teilnehmen. Während alleine das einer grossen Leistung und Ehre gleichkommt, wollte das Schweizer Damen-Team hoch hinaus. Und es gelang ihnen in überragender Weise!

In Runde 1 trafen sie auf die Französinnen vom JC PONTAULT COMBAULT. Cortaillod-NE verlässt die Matten als Siegerin mit 3 Siegen aus 5 Kämpfen. Im Halbfinale warteten dann keine geringeren Gegnerinnen als die Siegerinnen des Vorjahrs von GALATASARAY ISTANBUL. Doch Cortaillod-NE hielt stand: mit einem erneuten 3:2 sicherten sie sich den Finaleinzug.

Im Finale gegen die Damen von RSC CHAMPIGNY (FRA) verpasste das Schweizer Team dann nur hauchdünn mit 2:3 den obersten Platz auf dem Podest. Dabei natürlich ärgerlich aus Schweizer Sicht: Larissa Csatari (-57kg) verliert den Kampf nur mit einem Shido, während auf beiden Seiten der Tafel Yuko stand.

Ein Schweizer Club behauptet sich damit in der obersten Europäischen Liga. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung und dem Gewinn der Silbermedaille! 

Es kämpften für Cortaillod-NE:

-52kg: Evelyne Tschopp (1 Sieg)
-57kg: Larissa Csatari (1 Sieg)
-63kg: Anicka Van Emden (2 Siege)
-70kg: Loriana Kuka (1 Sieg)
+70kg: Larisa Ceric (3 Siege)

--> Zum Artikel von "L'Express"

--> Zum Bericht von Arcinfo (französisch)


 

Top News

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und ...

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien ...

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. ...


 

News:

Intro image
U21 WM

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und landet auf dem fünften Rang. 


Intro image
U21

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 


Intro image
U21

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien Bonferroni kämpfen für die Schweiz um die Medaillen.


Intro image
Interview

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. Im Interview spricht er über seine Aufgaben und Ziele im Verband sowie über seine persönlichen Fortschritte im Judo & Ju-Jitsu.


Intro image
EC Winterthur

Rückblick zum EC in Winterthur [Video]

Video-Rückschau zum Schweizer Europacup: Schau dir jetzt die Highlights des Wettkampfs in Winterthur an! 


Intro image
Leistungssport

U21: Selektion für die EM und WM

Die Selektionskommission für Leistungssport hat zwei Athleten für die U21-Weltmeisterschaften in Guayaquil, Ecuador, vom 10. bis 13. August 2022 und vier Athleten für die U21-Europameisterschaften in Prag, Tschechische Republik, vom 15. bis 18. September 2022 selektioniert.


Intro image
Workshop

Seminar «Judo Manager» 21. August

Am 21. August findet ein Seminar rund um die neue Software des «Judo Manager» statt. Es gibt noch wenige freie Plätze. 


Intro image
World Games

Erfolgreiches Schweizer Ju-Jitsu Team bei den World Games

Duo Mixed Team Jokl / Schönenberger holen sich eine verdiente Bronzemedaille an den World Games 2022. Sina Staub zeigt, dass sie verdient zur Weltspitze in ihrer Kategorie gehört.