Kampfrichter 2016, - Benar Baltisberger

Verantwortliche Kampfrichter 2016: Alexandra Schiesser

image

Vorstellungsrunde der SJV-Kampfrichter/innen und deren Verantwortungsbereich

image
Alexandra Schiesser, verantwortlich im Bereich Kampfrichterwesen für G-Judo, Sehgeschädigte und Gehörlose

Im Verlauf der kommenden Wochen werden die Kampfrichter/innen des SJV vorgestellt, die in einer Verantwortungsposition innerhalb der Kampfrichtergemeinschaft des SJV stehen.

Mit Alexandra Schiesser, 5. Dan Judo und 3. Dan Ju-Jitsu, startet die Serie mit einer sehr aktiven und vielseitigen Budoka. Für das kommende Jahr ist die Kampfrichterin gesamtschweizerisch verantwortlich im Bereich G-Judo, Sehgeschädigte und Gehörlose. Alexandra ist sowohl NKK-Mitglied sowie im KRAS Support tätig.

Die Präsidentin und Haupttrainerin vom Kampfsportcenter Dojigo Wollerau begann im Jahre 1972 mit Judo. In ihrer Karriere übte sie zudem diverse weitere fernöstliche Kampfkünste aus. Nicht nur Schweizermeisterin Judo listet sie zu ihren Erfolgen, sondern auch der Titel der Schweizermeisterin im vietnamesischen Kung Fu. Ausserdem ist sie Instruktorin im Tai Ji und Viet Anh Mon. Seit 2006 steht Alexandra Schiesser im Dienst des Kampfrichterwesens innerhalb des SJV. Heute ist sie im Besitz der Kampfrichterlizenz Judo National A.

Mit Alexandra steht dem SJV eine vielseitige Kampfsportlerin zur Verfügung mit breit gefächerter Erfahrung. Im Namen des SJV und der Kampfrichtergemeinschaft wünschen wir weiterhin viel Freude in ihrem Amt.

Zu den weiteren Beiträgen der Kampfrichterserie:

→ Kampfrichter Region 1: Westschweiz 
→ Kampfrichter Region 2: Zentralschweiz 
→ Kampfrichter Region 3: Nord- und Ostschweiz 
→ Kampfrichter Region 4: Tessin

→ Alexandra Schiesser: G-Judo, Sehgeschädigte und Gehörlose 

→ Kampfrichterchef 2016: René Brühwiler


 

Top News

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und ...

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien ...

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. ...


 

News:

Intro image
U21 WM

U21 WM: Rang 5 für Aurélien Bonferroni

Judoka Aurélien Bonferroni zeigte bei der Junioren WM in Guayaquil (ECU) ein starkes Turnier und landet auf dem fünften Rang. 


Intro image
U21

U21: WM-Bronze für Binta Ndiaye!

Judoka Binta Ndiaye gewinnt bei der Juniorinnen Weltmeisterschaft die Bronzemedaille. 


Intro image
U21

U21 WM in Guayaquil (ECU)

Vom 10. - 14. August findet die U21 Weltmeisterschaft in Ecuador statt. Binta Ndiaye und Aurélien Bonferroni kämpfen für die Schweiz um die Medaillen.


Intro image
Interview

Interview mit Geschäftsführer Hanspeter Trüb

Ab dem 1. August tritt Hanspeter Trüb offiziell seine Stelle als neuer Geschäftsführer des SJV an. Im Interview spricht er über seine Aufgaben und Ziele im Verband sowie über seine persönlichen Fortschritte im Judo & Ju-Jitsu.


Intro image
EC Winterthur

Rückblick zum EC in Winterthur [Video]

Video-Rückschau zum Schweizer Europacup: Schau dir jetzt die Highlights des Wettkampfs in Winterthur an! 


Intro image
Leistungssport

U21: Selektion für die EM und WM

Die Selektionskommission für Leistungssport hat zwei Athleten für die U21-Weltmeisterschaften in Guayaquil, Ecuador, vom 10. bis 13. August 2022 und vier Athleten für die U21-Europameisterschaften in Prag, Tschechische Republik, vom 15. bis 18. September 2022 selektioniert.


Intro image
Workshop

Seminar «Judo Manager» 21. August

Am 21. August findet ein Seminar rund um die neue Software des «Judo Manager» statt. Es gibt noch wenige freie Plätze. 


Intro image
World Games

Erfolgreiches Schweizer Ju-Jitsu Team bei den World Games

Duo Mixed Team Jokl / Schönenberger holen sich eine verdiente Bronzemedaille an den World Games 2022. Sina Staub zeigt, dass sie verdient zur Weltspitze in ihrer Kategorie gehört.