Judo: Grand Prix Havanna (CUB), - Benar Baltisberger

Bronze für Ciril Grossklaus in Kuba!

image

Ciril sichert sich seine dritte Grand Prix Medaille

image
Ciril steht am Ende verdient auf dem Podest in Havanna

→ Alle Ergebnisse

→ Medienmitteilung (25.01.2016)

→ Zum Artikel von L'Esprit du Judo / Olivier Remy (Auf französisch)

Ciril Grossklaus punktet am Grand Prix in Havanna -90kg!

Erneut überzeugte Grossklaus auf der IJF World Tour mit einer grossartigen Leistung. In der Hauptstadt von Kuba nimmt er sich verdiente 120 Punkte für die Weltrangliste mit und empfiehlt sich damit weiterhin stark für die kommenden Olympischen Spiele in Rio. Seine Bronzemedaille musste sich Ciril allerdings hart verdienen. Nicht vorzeitig aber souverän siegte der Brugger Judoka in den ersten zwei Begegnungen. Der Usbeke JURAEV und der Schwede DVARBY waren beide unterlegen. Im Viertelfinale stand Ciril dem Ungaren TOTH gegenüber, keinem Geringeren als dem Vize-Weltmeister von 2014. Waza-Ari zugunsten des Ungaren stand es am Ende und bedeutete den Einzug in die Hoffnungsrunde für den Schweizer.

Da hiess der Gegner VORPOSOV (RUS), seines Zeichens WM-Dritter und Vize-Europameister. Wie bereits an den European Games 2015 zeigte Ciril Nervenstärke und dominierte den Russen am Ende mit 3:0 Shido. Im kleinen Finale wurde es dann noch einmal knapp. Im Kampf gegen NHABALI (UKR), der zuletzt am Grand Prix in Astana 2014 auf dem Podest stand, siegt Grossklaus schliesslich mit einem Shido Vorsprung und sicherte sich damit seine dritte Grand Prix Medaille.

Noch zuletzt stand Ciril vor knapp 3 Jahren auf einem Grand-Prix-Podium, damals in Rijeka und Miami 2013. Im Folgejahr konnte er an den GPs immer nur knapp aufs Podest schielen: 3x 5ter Platz und 1x Rang 7. Dafür erzielte Ciril in diesem Jahr allerdings eines seiner bisher stärksten Resultate: Bronze am Grand Slam in Abu Dhabi. Man darf also weiterhin gespannt nach vorne blicken und auf weitere grosse Resultate hoffen.  

Ludovic startet mit einem klasse Ippon in Runde 1 !! → Video anschauen (FB, IJF)

Nach dem starken Auftritt in der ersten Runde, scheitert der -60kg-Kämpfer aus Fribourg in der zweiten Runde. Am Tschechen PETRIKOV gab es dieses mal für Ludo kein Vorbeikommen und er musste sich schliesslich mit Waza-Ari und Yuko geschlagen geben.

Evelyne Tschopp mit Rang 7

In der Gewichtsklasse -52kg konnte Evelyne ihrer Favoritenrolle, die man ihr seit dem Grand-Slam-Erfolg in Paris anrechnen darf, anfangs gerecht werden. Mit Ippon besiegte sie in der ersten Begegnung die Argentinierin und doppelte im zweiten Kampf gleich nach: Auch die EM-Dritte von 2013 GOMEZ aus Spanien unterliegt der Schweizerin mit Ippon. Danach sollte es nicht mehr im gleichen Stil weiterlaufen für die Kämpferin vom JC Cortaillod-NE. Niederlage im Viertelfinale gegen die Deutsche KRAEH und auch keinen Erfolg im Hoffnungslauf gegen die Lokalmatadorin ROMERO. Evelyne beendet das Turnier mit dem siebten Schlussrang.

Emilie Amaron fand nicht ins Turnier

Keinen glücklichen Start erwischte die Kämpferin aus Morges. Sie musste sich in Runde 1 gegen MINAKAWA aus Israel geschlagen geben. 


 


Top News

Bilder und Resultate vom Ranking in Morges

Eine grosse Anzahl motivierter Wettkämpfer beteiligte sich am Turnierwochenende in ...

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue ...


 

#swissjudo

 

NEU!

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

News:

Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue Förderkonzept und die Strategie 2024.


Intro image
SJV

Mitteilung des SJV zur Entscheidung über den Protest des JC Morges gegen Basel Beasts

Am 15.10.2019 entschied der SJV über einen Protest von JC Morges gegen die Mannschaft von Basel Beasts.


Intro image
Verband

Neu: Offene Lehrstelle

Bewirb dich jetzt für die offene Lehrstelle als «Kaufmann/-frau EFZ» resp. «Büroassistent/in EBA» beim Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verband (SJV). 


Intro image
Sportlerehrung

Wiler Sportnacht: 2 Nominationen – 2 Ehrungen

Der Schweizerische Judo und Ju-Jitsu Verband (SJV) kam zu einer ausserordentlichen Ehre anlässlich der Wiler Sportnacht vom 10. Januar 2020.


Intro image
Ranking Morges

Vorschau: «Ranking 1000» Morges

Am Wochenende vom 18. / 19. Januar findet das «Ranking 1000» sowie das nationale Schülerturnier in Morges statt. 


Intro image
Nationalkader

Nationalkader: Bereit für grosse Leistungen

Die internationale Wettkampfsaison 2020 hat begonnen. Dem Nachwuchs und den Topathleten stehen schwierige und spannende Aufgaben bevor. 


Intro image
Sportlerehrung

Ju-Jitsuka von Bundesrätin geehrt

Die beiden Ju-Jitsu Topathleten Sofia Jokl und Thomas Schönenberger waren im Dezember zu Gast in Bern bei Bundesrätin Viola Amherd. 


Intro image
Kagami Biraki

Kagami Biraki 2020 [Video]

Im Dojo des JC Biel-Nidau fand am 4. Januar 2020 das Kagami Biraki, die Zeremonie der Wünsche des Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verbandes, statt.