Visé Open, - Benar Baltisberger

Nils Stump siegt sensationell in Visé (BEL)

image

Nach 14 Jahren war es wieder an der Zeit: Ein Schweizer gewinnt das Open de Visé (BEL) - und das als Junior!

image
Nils Stump: erster Schweizer Sieger nach 14 Jahren!

Zuletzt war es im Jahr 2002, als ein Schweizer das stets stark besetzte Turnier in Belgien gewinnen konnte. Dominique Hischier siegte damals in der Kategorie -81kg. 2016 folgt als nächster Nils Stump -66kg. Dass er das Elite-Turnier allerdings als U21-Athlet gewinnt, macht das Highlight perfekt.

"Eigentlich ging ich ohne grosse Erwartungen ans Turnier. Primär wollte ich bei der Elite Erfahrungen sammeln.", so Nils Stump nach seinem Sieg. Nun, diese Erfahrung dürfte ihm wohl künftig in bester Erinnerung bleiben. Nils reiste bescheiden nach Belgien, um zu kämpfen und Erfahrungen zu sammeln. Am Wettkampftag hatte er dann offenbar bessere Pläne. Der Judoka aus Uster zündete ein technisches Judo-Feuerwerk und liess seine deutlich ältere Konkurrenz sprichwörtlich alt aussehen: sechs Ippon in sechs Kämpfen! Im starken Teilnehmerfeld von insgesamt 52 Athleten stand Nils am Ende verdient ganz oben. Zeit also, seinem technischen Meisterwerk den Tribut zu zollen:

Runde 1 gegen Ribac (FRA): Nils dominiert und setzt im entscheidenden Moment an. Sieg mit Ippon durch Uchi-Mata.

Runde 2 gegen Siegel (GER): Erneut zieht seine Waffe Uchi-Mata mit Waza-Ari und er beendet schliesslich am Boden.

Runde 3 gegen Le Boucher (FRA): O Soto-Gari führt zu Waza-Ari und erneut kombiniert er mit der Bodentechnik zu Ippon.

Runde 4 gegen Karle (GER): Ko Soto-Gari gehört offenbar auch zu seinem Repertoir. Karle geht mit vollem Punkt zu Boden.

Runde 5 gegen Dewar (GBR): Mit einer Ashi-Waza Technik konterte er den Ko Uchi-Gari des Briten: Punkt und Final!

Runde 6 gegen Vernez (FRA): Als ob Nils nicht schon Vielseitigkeit bewiesen hätte - Sein Yoko Guruma macht den Tag pefekt! Gold!

"Es ist ein super tolles Resultat für mich und natürlich habe ich mich mega gefreut", meint Nils abschliessend. Dem ist auch kaum noch was hinzuzufügen. In diesem Sinne: Chapeau und herzliche Gratulation!


 

Top News

Ju-Jitsu EM U16 – U21

Die Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächste Ju-Jitsu Jugend und ...

Vorschau: Grand Prix Portugal

Vom 27. - 29. Januar findet der Grand Prix in Portugal statt. 

Bilder und Resultate vom Ranking in Morges

Am 21. / 22. Januar fand in Morges das erste Ranking-1000 Turnier des Jahres statt. Dank starker ...

Randori-Day in Grenchen

Am 18. Januar fand der erste Randori-Day des Jahres in Grenchen statt. 


 

News:

Intro image
Veteranen

Veteranenturnier in Mouvaux, Bronze für Gilbert Pantillon.

Nachdem das Turnier zwei Jahre lang aufgrund von COVID nicht stattgefunden hatte, traten am Wochenende vom 20. bis 21. Januar 2023 Veteranen aus zahlreichen Ländern gegeneinander an.


Intro image
Ju-Jitsu

Ju-Jitsu EM U16 – U21

Die Abteilung Leistungssport hat die folgenden Athlet*innen für die nächste Ju-Jitsu Jugend und Junioren EM ausgewählt, die vom 10. bis zum 12. März in Verquin (FRA) stattfinden wird


Intro image
GP Portugal

Vorschau: Grand Prix Portugal

Vom 27. - 29. Januar findet der Grand Prix in Portugal statt. 


Intro image
RK Morges

Bilder und Resultate vom Ranking in Morges

Am 21. / 22. Januar fand in Morges das erste Ranking-1000 Turnier des Jahres statt. Dank starker Kämpfe und guter Organisation dürfen wir auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. 


Intro image
Leistungssport

Randori-Day in Grenchen

Am 18. Januar fand der erste Randori-Day des Jahres in Grenchen statt. 


Intro image
Morges

Vorschau: Ranking Morges

Am Wochenende vom 21. / 22. Januar findet das Ranking- sowie das Schülerturnier in Morges statt.


Intro image
SJV Mitarbeiter

SJV Mitarbeiter: Bruno Tsafack

Seit dem 1. Dezember 2022 ist Bruno Tsafack als neuer Nationaltrainer der U15 & U18 beim SJV tätig.


Intro image
Nachruf

Abschied von Sensei Hironori Shinomiya, 8. Dan

Traurig, mit vielen schönen Erinnerungen, müssen wir von Hironori Shinomiya (Hiro), Abschied nehmen.