Grand Prix Almaty 2016, - Benar Baltisberger

Gold für Evelyne Tschopp am Grand Prix Almaty!

image

Spitzenresultat! Evelyne Tschopp gewinnt in Kasachstan die Goldmedaille und satte 300 Punkte für das Olympia-Ranking!

image
Erste Schweizer Frau mit Grand-Prix-Gold: Evelyne Tschopp -52kg | Bild: IJF

Gold für Evelyne Tschopp -52kg → Medienmitteilung

Am Grand Prix in Kasachstan setzt sich die Muttenzerin Evelyne Tschopp gegen die Weltspitze durch. Sie gewinnt sensationell die Goldmedaille und verweist ihre Konkurentinnen auf ihre Plätze. Für das Olympia-Ranking nimmt sie die dringend benötigten 300 Punkte mit. Es steht gut um den Startplatz in Rio.
Mit dem Rücken zur Wand stehend wusste Evelyne zu Beginn des Turnieres, dass an diesem Tag der Finaleinzug her musste, sollte sie ihre Chancen auf einen Olympia-Startplatz sichern wollen. Viel Druck also für die Schweizerin in Anbetracht dessen, dass dieses Resultat durchaus in Reichweite war. Und sie hielt dem Druck stand. Trotz Rückstand in den ersten beiden Runden, hatte sich die Schweizerin zu keinem Zeitpunkt aufgegeben.


​Video: Evelyne Tschopps Kämpfe in der Zusammenfassung.


In der ersten Runde gegen die Armenierin Stankevich schaffte sie den Turn-Around sensationell mit ihrer starken O-Soto-Gari Technik. Der Sieg ging vorzeitig an Tschopp. Kampf Nummer 2 wurde durch einen unerlaubten Beingreifer mit direkter Disqualifikation seitens der Polin Perenc entschieden. Im Halbfinale gegen Park aus Korea liess Evelyne schliesslich nichts mehr anbrennen: Dominant wirft Tschopp die Koreanerin mit einer Technik im Stand und beendete den Kampf zugleich am Boden. Die grosse Hürde war geschafft!
Doch damit nicht genug, Evelyne wollte natürlich den Sieg. Der Kampf gegen Cohen (ISR) war zunächst noch ausgeglichen. Im richtigen Moment wusste Evelyne ihre Gegenerin zu überdrehen und den Kampf mit einem Stand-Boden-Übergang zu entscheiden. Der Sieg war pefekt – Dank ihrem starken Auftritt liess sich Evelyne an diesem Tag von niemandem aufhalten... Herzliche Gratulation!

Ludovic Chammartin (-60kg) konnte seinen ersten Kampf mit zwei mittleren Wertungen gewinnen musste sich in Runde zwei aber gegen die Weltnummer 7 Urozboev (UZB) geschlagen geben. Ebenfalls an der Weltnummer 7 Pavia (FRA) scheiterte Emilie Amaron – ärgerlicherweise obwohl sie zuvor noch sensationell mit Waza-Ari in Führung ging.

Beste Chancen auf einen Startplatz in Rio
Mit diesem Top-Resultat in letzter Minute konnte Evelyne Tschopp ihre zähe Ausgangslage nochmals bewenden. Sie dürfte nun auf einem Platz gar innerhalb der Direkt-Qualifizierten verweilen. Die Qualifikationsphase schliesst allerdings erst nach dem Masters-Turnier (Top 16 Worldranking) ab. Danach herrscht offiziell Klarheit.
Die gleiche Ausgangslage besteht für Ciril Grossklaus und Ludovic Chammartin. Ohne weitere Überraschungen dürften die drei Athleten nicht die Badehose und Bikini sondern die Kimono in die Tasche für Rio packen!!


 

Top News

Innovativ: Online Fortbildungskurs war ein Erfolg

Am 16. Januar fand das erste online J+S Fortbildungsmodul unter der Leitung von Kathrin Kraus-Ott ...

Daniel Eich: «Das Fernziel ist Paris 2024!»

Daniel Eich gehört ab 2021 zum Grand Slam Kader. Im Kanton Aargau ist er für den «Sportler des ...


 

Instagram #swissjudo

 

News:

Intro image
Swiss Olympic

Freiwilliges Engagement

Das freiwillige Engagement bildet die Grundlage für die Existenz von Verbänden, Vereinen und Veranstaltungen.


Intro image
J+S

Innovativ: Online Fortbildungskurs war ein Erfolg

Am 16. Januar fand das erste online J+S Fortbildungsmodul unter der Leitung von Kathrin Kraus-Ott und David Sigos sowie zwei weiteren Experten statt. Über 100 Judo- und Ju-Jitsuka standen auf imaginären Tatami in den eigenen vier Wänden. 


Intro image
Covid-19

Maskenpflicht an Primarschulen – Empfehlung des SJV

Nach Corona Ausbrüchen an Schulen wird die Maskenpflicht an Primarschulen eingeführt. Der SJV empfiehlt diese Maskenpflicht schweizweit auch im Training anzuwenden


Intro image
Nationalkader

Daniel Eich: «Das Fernziel ist Paris 2024!»

Daniel Eich gehört ab 2021 zum Grand Slam Kader. Im Kanton Aargau ist er für den «Sportler des Jahres» nominiert. Jetzt abstimmen! 


Intro image
Swiss Olympic

WERTvolle Sportanlagen

Swiss Olympic unterstützt Sportanlagen, um die ethischen Prinzipien des wertvollen Sports zu verankern. Jetzt mitmachen!


Intro image
Doha Masters

Alex Budolin: « Es gibt immer Potenzial! »

Nationaltrainer Aleksei Budolin im Interview nach dem ersten Grossevent des Jahres. 


Intro image
Spass

«Snow Ukemi» [Video]

#Flockdown im Judo- & Ju-Jitsu-Style: Simone Bellati zeigt seine innovative Fallübung. 


Intro image
Covid-19

COVID-19 Verordnungen des Bundesrates vom 13. Januar 2021

Der Bundesrat hat angesichts der angespannten epidemiologischen Lage an seiner Sitzung vom 13. Januar 2021 weitere Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen.