Interview Leistungssport, - Bettina Freihofer / Benar Baltisberger

Ciril Grossklaus: 6 Fragen an den Olympiakandidaten -90kg.

image

"Es ist wirklich ein Privileg im Leben genau das machen zu können, was mir mit Abstand am meisten Spass macht..."

image
Angriffig: Ciril Grossklaus (weiss) lässt keinen Gegner zur Ruhe kommen... | Bild: SJV / P. Lozano

Ciril Grossklaus, Judoka -90kg, steht kurz davor offiziell als Olympia-Athlet für Rio 2016 selektioniert zu werden. Seinen bisherigen Weg beschreibt er für uns in 6 Antworten...

Ciril, was war bis anhin deine härteste Herausforderung auf dem Weg nach Rio?
Ciril Grossklaus: Es gab einige scheinbar unüberwindbare Hürden. Im Griffkampf zum Beispiel hatte ich zu Beginn der Olympiaperiode ein erhebliches Defizit, besonders gegen Linkskämpfer. Das schwerwiegendste Problem jedoch war, dass ich im Wettkampf viel zu oft nicht das zeigen konnte, was ich drauf habe. Seine Bestleistung abrufen zu können, ist nicht eine Frage des Willens - jeder will sein Bestes geben - es ist eine Technik, die jeder für sich selbst herausfinden muss. In beiden Bereichen habe ich inzwischen markante Fortschritte erzielt, ansonsten wäre eine Qualifikation nicht möglich gewesen.

Wo tankst du Kraft & Vertrauen für den Wettkampfalltag?
Im Training. Dabei ist nicht entscheidend, ob du jedes Randori gewinnst, sondern auf welche Art und Weise du diese absolvierst. Ein offener, vielseitiger und angriffiger Kampfstil im Training ist ein gutes Vorzeichen für den Wettkampf. Es sollte sogar ein wenig Risikofreude dabei sein.

Für was stehst du, wenn du dich mit drei Worten beschreiben solltest?
Ich glaube nicht, dass drei Worte einer Person als Beschreibung gerecht werden. Nach meinem Gefühl: Loyalität, Entschlossenheit und Ehrlichkeit sind die Eigenschaften, welche meine Persönlichkeit am stärksten prägen.

Judo bedeutet für dich…
…grosses Glück: Es ist wirklich ein Privileg im Leben genau das machen zu können, was mir mit Abstand am meisten Spass macht. Auch empfinde ich sehr viel Dankbarkeit für das, was ich durch das Judo gelernt habe. Der mit dieser Sportart verbundene Verhaltenskodex hat enorm viel zu meiner persönlichen Entwicklung beigetragen.

Gibt es ein Leben nach Rio? Wie stellst du dir das vor?
Klar, es geht weiter. Im Jahr 2020 sind in Tokyo wieder Olympische Spiele. Es wäre fantastisch im Judo-Heimatland ein zweites Mal olympische Matten betreten zu können. Nach Rio werde ich jedoch bis zum Jahresende einen Gang zurückschalten. Abgesehen von 1-2 Wochen Ferien werde ich aber das Training weiterführen.

Möchtest du noch etwas ergänzen?
Es gibt sehr viele Leute, die mich auf irgendeine Weise unterstützt oder als Judoka weitergebracht haben. Ihnen allen möchte ich meinen Dank aussprechen. Im Speziellen aber meinen Eltern, die mir immer bedingungslosen Rückhalt geben, Daniel Kistler, der damals den olympischen Traum in mir weckte, Giorgio Vismara, dem ich den grössten Teil meines sportlichen Fortschritts verdanke und meinen jahrelangen Trainingspartnern, für die unzähligen Kämpfe und ihre brüderliche Freundschaft.

(Interview: Bettina Freihofer)


 

 

10% Rabatt für SJV Mitglieder auf ausgewählte Sony Produkte

Top News

Kaderweekend am NLZ

Die Schweizer Elite- und Nachwuchsathleten trainierten am vergangenen Wochenende am nationalen ...

Tel Aviv: Grand-Prix Erfolg für Nils Stump!

Judoka Nils Stump gewinnt beim Grand-Prix in Tel Aviv (ISR) die Bronzemedaille in der Kategorie ...


 

#swissjudo

 

News:

Intro image
Nationalkader

Kaderweekend am NLZ

Die Schweizer Elite- und Nachwuchsathleten trainierten am vergangenen Wochenende am nationalen Leistungszentrum (NLZ) in Windisch. 


Intro image
GP Tel Aviv

Tel Aviv: Grand-Prix Erfolg für Nils Stump!

Judoka Nils Stump gewinnt beim Grand-Prix in Tel Aviv (ISR) die Bronzemedaille in der Kategorie -73kg. 


Intro image
Leistungssport

«Der Chef Leistungssport kommuniziert»

Chef Leistungssport Dominique Hischier informiert über die Olympischen Spiele, das neue Förderkonzept und die Strategie 2024.


Intro image
SJV

Mitteilung des SJV zur Entscheidung über den Protest des JC Morges gegen Basel Beasts

Am 15.10.2019 entschied der SJV über einen Protest von JC Morges gegen die Mannschaft von Basel Beasts.


Intro image
Verband

Neu: Offene Lehrstelle

Bewirb dich jetzt für die offene Lehrstelle als «Kaufmann/-frau EFZ» resp. «Büroassistent/in EBA» beim Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verband (SJV). 


Intro image
Sportlerehrung

Wiler Sportnacht: 2 Nominationen – 2 Ehrungen

Der Schweizerische Judo und Ju-Jitsu Verband (SJV) kam zu einer ausserordentlichen Ehre anlässlich der Wiler Sportnacht vom 10. Januar 2020.


Intro image
Ranking Morges

Vorschau: «Ranking 1000» Morges

Am Wochenende vom 18. / 19. Januar findet das «Ranking 1000» sowie das nationale Schülerturnier in Morges statt. 


Intro image
Nationalkader

Nationalkader: Bereit für grosse Leistungen

Die internationale Wettkampfsaison 2020 hat begonnen. Dem Nachwuchs und den Topathleten stehen schwierige und spannende Aufgaben bevor.