Veteranen, - H. Brauer / G. Pantillon

Silber für Micha Egger bei Veteranen WM

image

Das Schweizer Veteranen-Team kehrt erfolgreich von der Weltmeisterschaft in Cancun (MEX) zurück.

image

Am letzten Tag der Masters-/Veteranen- Weltmeisterschaft erkämpfte sich Micha Egger in der Kategorie der 35-39-jährigen (M2) -90kg den 2. Rang und somit die Silbermedaille. Es ist dies nach dem Weltmeistertitel von 2016 und Europameistertitel, ebenfalls 2016, die vierte Veteranen-Medaille in seiner Masters-Karriere. Im Final unterlag er dem Ukrainer erst im Golden-Score.

Am ersten Tag war Gilbert Pantillon in der Kategorie M6 -81kg im ersten Kampf gegen den amtierenden Europameister Kerroum aus Frankreich kurz vor Ende der regulären Kampfzeit mit einem herrlichen Ippon erfolgreich. Leider konnte er diesen Siegeswillen in den zwei folgenden Kämpfen nicht mehr abrufen und beendete die WM auf dem 9. Platz.

Ebenso 9. Plätze erkämpften sich Simo Vlajic in der Altersgruppe M5 -90 kg und Luca-Aurelio Torsello in der Altersgruppe M2 -66 kg. Simo Vlajic konnte seine ersten beiden Kämpfe gewinnen und scheiterte erst am nachmaligen Vize-Weltmeister. Im Hoffnungslauf musste er sich dann nochmal geschlagen geben. Für einen weiteren Exploit sorgte am 2. Tag in der Kategorie M4 -73kg Jérome Bruchon, mit einem guten 5. Rang. Nachdem er den seinen ersten Kampf gegen den nachmaligen Vize-Weltmeister verlor, konnte er sich mit zwei Siegen im Hoffnungslauf für den kleinen Final qualifizieren, musste sich dort aber beim Kampf um die Bronzemedaille geschlagen geben.

Ignazio Marras konnte wegen Verletzung leider nicht antreten und musste sich mit Zuschauen vor Ort zufrieden geben.

Insgesamt sieht die Bilanz wohl etwas weniger erfolgreich aus als bei früheren Weltmeisterschaften, aber bei fünf Teilnehmern sind eine Silbermedaille, ein 5. Rang und drei 9. Ränge dennoch ein guter Erfolg. Herzliche Gratulation.

→ Resultate

→ Bilder

Videos: Tag 1 | Tag 2 | Tag 3