IJF Masters, - Benar Baltisberger

Starker fünfter Rang für Evelyne Tschopp beim «IJF Masters»

image

Judoka Evelyne Tschopp erkämpfte sich Rang 5 beim «IJF Masters», dem exklusiven Turnier für die weltbesten Athleten. 

image
Alles im Griff: Evelyne Tschopp hatte 2018 viele Erfolge. | Bild: IJF

→ Turnierübersicht

Alleine die Teilnahme beim sogenannten Judo «IJF Masters» darf man sich als Erfolg anrechnen. Denn nur die Top-16 der Weltrangliste überhaupt stehen bei dieser Meisterschaft, die jeweils zum Jahresende stattfindet, im Aufgebot. 

Als momentane Weltnummer elf -52kg durfte ebenso die Schweizerin Evelyne Tschopp die Reise nach Guangzhou (CHN) antreten. Mit einem finalen Resultat von zwei Siegen und zwei Niederlagen konnte sich die Athletin vom JC Cortaillod-NE stark profilieren. Nach einem Sieg gegen Joan Ramos (POR) unterlag Evelyne im Viertelfinale der Japanerin Natsumi Tsunoda. Der Hoffnungslauf begann mit einem Punkt-Sieg gegen Primo Gefen (ISR) wunschgemäss, während der Kampf um Bronze schliesslich für Charline Van Snick aus Belgien ein besseres Ende nahm. 

Dass es knapp nicht für die Medaille reichte, mag enttäuschend wirken, doch ist der Erfolg zum Jahresende insgesamt als sehr positiv zu werten. Evelyne Tschopp zeigte eine hervorragende Saison mit zahlreichen Erfolgen und nimmt auch mit diesem Resultat viele wichtige Punkte und Selbstvertrauen für die kommende Saison mit. Man darf gespannt sein auf 2019.