GS Baku, - Benar Baltisberger

Baku: Rang 5 für Evelyne Tschopp

image

Die Schweizer Judoka Evelyne Tschopp erkämpfte sich beim Grand Slam in Baku (AZE) den fünften Rang. 

image

→ Übersicht: Resultate & Videos

Die Grand-Slam-Turniere der sogenannten «IJF Worldtour» gehören zu den internationalen Meisterschaften mit der stärksten Athletenbeteiligung überhaupt. Bei der diesjährigen Ausgabe in Baku waren in der Klasse -52kg Evelyne Tschopp (WNr. 9) und Fabienne Kocher (WNr. 40) vertreten. Während sich Letztere in der Startrunde geschlagen geben musste, kratzte Evelyne Tschopp an ihrem zweiten Podestplatz auf dieser Turnierstufe. Athlet Nils Stump (-73kg) schied am Folgetag nach Runde 1 gegen Denis Iarctev (RUS) aus. 

Rang 5 für Evelyne Tschopp

Gesetzt als Drittplatzierte bei der Auslosung durfte Evelyne in der ersten Runde von einem Freilos profitieren. In ihrem Startkampf traf die Schweizerin auf Karolina Pienkowska, Weltnummer 34 aus Polen. Im Duell über die volle Zeit setzte sich Evelyne schliesslich mit einem Waza-Ari-Vorsprung durch. Nach einer Niederlage im Viertelfinale gegen Eleudis Valentim (BRA) wusste Evelyne ihre Chancen in der Hoffnungsrunde zu nutzen. Dank einem gelungenen Konter nach nur kurzer Zeit wahrte sich Evelyne ihre Chancen auf Bronze.
Im kleinen Finale behielt Primo Gefen – Weltnummer 14 aus Israel – in der entscheidenden Szene die Oberhand und verwies die Schweizerin auf den fünften Schlussrang. Zwar blieb Evelyne Tschopp damit ohne Medaille, darf sich für die erfolgreiche Bilanz jedoch 360 Punkte im Kontext der Weltrangliste auf ihr Konto schreiben.