Special Needs, - Benar Baltisberger

Rückblick zu einem intensiven Special-Needs-Monat

image

Es war viel los für Athleten, Coaches, Kampfrichter und Angehörige rund um das Special-Needs-Judo. Wir blicken auf drei wichtige Events zurück.

image

Open european Special Needs Games

Insgesamt 37 Athleten aus fünf verschiedenen Clubs reisten Anfang Juni nach Schweden, um bei den «Open european Special Needs Games» teilzunehmen. Noch nie war die Schweizer Delegation, die sich am Flughafen in Zürich versammelte, so gross. Neben Athleten und Coaches waren ebenfalls vier Kampfrichter Teil der Mannschaft. «Gemeinsam erlebten wir eine schöne Zeit und durfen zahlreiche Schweizer Erfolge feiern!», so Cecilia Evenblij, Special-Needs-Verantwortliche des SJV.


EJU Judo Festival Porec

Nur zehn Tage später war Cecilia beim EJU Judo Festival in Porec eingeladen, um die Special Needs Workshops vor Ort mitzugestalten. Auf dem Programm stand eine Kata-Lektion der besonderen Art. Dabei ging es darum, den anwesenden Coaches verschiedene Methoden zur Vereinfachung der Kata näher zu bringen. Das ganze Festival bot einen grossen Mehrwert für alle Teilnehmer. 


Swiss Special Needs Tournament

Der Juni fand mit dem alljährlichen Special Needs Turnier in Uster einen würdigen Abschluss. Beim internationalen Event waren wiederum über 100 Athleten aus über sieben Nationen vertreten. Athleten, Coaches, Kampfrichter und Angehörige durften drei spannende und emotionale Tage erleben. Die verschiedenen Trainings, Ausflüge, der Mix-Mix-Teamevent und das Shiai-Einzelturnier verwandelten das verlängerte Wochenende zu einem abwechslungsreichen Erlebnis für alle.